Reader Telematik in der Kfz-Versicherung

26 November 2019

Die Sammlung und systematische Aufbereitung von Daten ist seit jeher ein wesentlicher und notwendiger Bestandteil der Versicherungsbranche. Allerdings nahm aufgrund der technologischen Revolution der vergangenen Jahrzehnte die Menge an Daten rasant zu – und wird sich in den kommenden Jahren noch weiter steigern. Die Versicherer stehen also vor der großen Herausforderung, die Flut an Daten bestmöglich zu nutzen. Das Studienprojekt „Data Management in der Versicherungswirtschaft – Geschäftsmodelle und Risiken“ der Professur für Versicherungswirtschaft an der Universität der Bundeswehr München setzte sich genau mit dieser Fragestellung auseinander und untersuchte Potentiale und Chancen, aber auch Risiken, die mit der zunehmenden Datenmenge für die Versicherer entstehen.

Ein Ergebnis dieses Studienprojektes bildet vorliegender Reader zum Thema Telematik-Tarife in der Kfz-Versicherung. Bei diesen Tarifen werden nicht mehr nur die klassischen Tarifvariablen wie Fahrzeugtyp oder Regionalklasse zur Kalkulation der Prämie verwendet, sondern zusätzlich direkt im Fahrzeug generierte Daten zur Prämienbestimmung herangezogen. Die Beiträge wurden von Studierenden verfasst geben unter anderem einen Überblick über die aktuelle Marktsituation, verschiedene technische Umsetzungsmöglichkeiten oder erörtern Fragen des Datenschutzes.

Den Reader finden Sie hier. Wir hoffen, mit der Zusammenstellung der Beiträge als Reader einen umfassenden Überblick über Telematik in der Kfz-Versicherung zu geben und wünschen viel Vergnügen sowie wissenschaftliche Erkenntnisse beim Lesen der Beiträge!