Die datArena -- ein Lehr-, Forschungs- und Ausstellungszentrum zur Geschichte der Informations- und Kommunikationstechnologie

Mit der datArena entsteht auf dem Gelände der Universität der Bundeswehr München ein neuartiges Lehr-, Forschungs- und Ausstellungszentrum, das zwischen Technik-, Kultur- und Sozialgeschichte vermittelt und zugleich Wissenschaftlern, Studierenden und der Öffentlichkeit ein Forum für Begegnung bietet.

Die datArena beheimatet neben wertvollen, technikgeschichtlich repräsentativen elektronischen Rechnern ein Software-Archiv von internationalem Rang sowie eine der größten Sammlungen von historischen digitalen Datenträgern. Da die Software und Medien auf funktionsfähigen Geräten aus der jeweiligen Epoche verwendet werden können, lassen sich historische Software und digitale Dokumente wieder zum Leben erwecken. Somit bietet die datArena eine hervorragende Infrastruktur zur Forschung auf dem Gebiet der digitalen Langzeitarchivierung und zur Bewahrung des digitalen kulturellen Erbes.

Die datArena zeigt eine außergewöhnliche Dauerausstellung sowie spannende, informative Sonderausstellungen. Beginnend mit den 1950er Jahren erzählt sie kompetent, verständlich und lebendig von wissenschaftlichen, kommerziellen und privaten Anwendungen der Informations- und Kommunikationstechnik - nicht nur in technischer sondern auch in kultureller und gesellschaftlicher Hinsicht.

Betreiber der datArena ist die Universität der Bundeswehr München, speziell die Fakultät für Informatik, die die Geräte und Software für Lehre und Forschung nutzt. Ein Großteil der Computer ist eine Leihgabe von Cray-Cyber.org und dem  Vintage Computing Lab,  deren Mitglieder und Freunde ehrenamtlich die Funktionsfähigkeit der Anlagen gewährleisten.

 

Ansprechpartner

In den Medien

  • Borghoff, U. M., Buchenrieder, J., Zabolitzky, J. G.
    Saving Data for Future Generations - The University's datArena In: Scientific Research for a Safer Tomorrow, Neubiberg, August 2010, pp. 44-46 [pdf]
  • Welt am Sonntag
    Als die Computer laufen lernten - An der Universität der Bundeswehr in München entsteht derzeit eine einmalige Sammlung historischer Großrechner, 17.04.2011 [html]
  • FOCUS online
    Commodore, IBM und Co. - Historische Computer retten Daten, 08.04.2010 [html]
  • FOCUS online
    Der allererste „Computer-Bug" - erklärt von Prof. Dr. John G. Zabolitzky in den ehemaligen Räumlichkeiten der datArena [youtube]
  • FOCUS online
    Wie funktioniert das Speichern auf einer Lochkarte? - erklärt von Prof. Dr. John G. Zabolitzky in den ehemaligen Räumlichkeiten der datArena [youtube]
  • FOCUS online
    40-Zoll-Festplatte mit 6 Megabyte - erklärt von Prof. Dr. John G. Zabolitzky in den ehemaligen Räumlichkeiten der datArena [youtube]
  • FOCUS online
    Computer-Dinosaurier IBM 705 Rechner - Koloss mit 40 Kilobyte Arbeitsspeicher - erklärt von Prof. Dr. John G. Zabolitzky in den ehemaligen Räumlichkeiten der datArena [focus online]

Aktuelle Hinweise

Die datArena erhält neue Räumlichkeiten -  der Einzug läuft auf vollen Touren!

Aufgrund statischer und brandschutztechnischer Probleme musste die datArena ihre bisherigen Räumlichkeiten im Hangar 109 aufgeben. Als Ersatz erhält die datArena zur Zeit ein eigenes Gebäude mit ca. 1.000 qm Nutzfläche. Die historischen Großrechner erhalten klimatisierte Bereiche und die elektrische Installation wird den Bedürfnissen eines historischen Rechenzentrums angepasst. Die Baumaßnahme ist nahezu abgeschlossen und das Gebäude wird seit November 2021 Schritt für Schritt mit historisch wertvollen Geräten der Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Dokumentationen und Laboreinrichtungen ausgestattet.

 

datArena_Grossrechnerraum_001.jpg

Ein Blick in den neuen klimatisierten Raum für historische Großrechner

 

datArena_154_Cyber180_Einzug_001.jpg

Mai 2022: Bestückung mit den ersten funktionsfähigen Mainframes - Cyber 180.

Zur Wiederinbetriebnahme der historischen Rechner der Fa. Cray siehe auch: Finally the Cray-Cyber project continues.

 

datArena_154_Piller_Einzug_001.jpg

Mai 2022: Piller 400 Hz Frequenzgenerator für die Stromversorgung der Großrechner ist im Technikraum positioniert.

 

BauInf_Labor_001.jpg

Mai 2022: Dokumentation der Geschichte der Bau- und Ingenieurinformatik an der UniBw M beginnt.

 

DEC_Lab_001.jpg

April 2022: Digital Equipment (DEC) Logic Lab mit Testobjekt Diode Gate R 123 - präsentiert beim Vintage Computer Festival Europa 2022.

 

datArena_PDP-8_Restaur_001.jpg

März 2021: Ein Meilenstein der Computerentwicklung wird wieder in Betrieb genommen.

PDP-8 der Firma Digital Equipment (DEC) - der weltweit erste kommerziell erfolgreiche Minicomputer

Vortrag zu unserer PDP-8 "Straight Eight" beim Vintage Computer Festival

 

datArena_DEC_Anlieferung_PDP_001.jpg

Januar 2022: Anlieferung weiterer Highlights der Firma Digital Equipment (DEC)  K-Series Logic Lab, M-Series Logic Lab, PDP-11/23 PLUS, PDP-8/e.

 

datA_Einzug112021_001.jpg

November 2021: ein Eindruck zum Einzug der ersten Großgeräte - CDC Cyber 860 und IBM 705

 

VMAnl_hist_Transport_001.jpg

September 2021: Historische Vermittlungsanlage auf dem Weg von Stuttgart (Smlg. Wolfgang Kuebart Museumswerkstatt Nokia ) zur datArena

 

 

Aktivitäten

Ausstattung

Ausstattung der datArena

Die datArena befindet sich nach der Fertigstellung der neuen Räumlichkeiten noch in der Umzugsphase. Die Labore sind bereits wieder funktionsfähig und die umfangreichen Dokumentationen stehen für die Forschung und Lehre wieder zur Verfügung-

Funktionsfähige Mainframes

Eine Übersicht der historischen Großrechner bzw.  Supercomputer enthält www.cray-cyber.org. Dort finden sich auch weitere Informationen wie technische Details und Hintergründe zur Entwicklungsgeschichte.

Die bereits im Hangar 109 vor der Schließung im Betrieb befindlichen Großrechner werden sukzessive in den neu ausgebauten Räumen wieder zum Laufen gebracht und für Demonstrations- und Forschungszwecke bereitgestellt..

datArena_histGrossrechner_109_001.jpg

 

Software-Archiv, Sammlung digitaler Datenträger

Das integrierte Studienzentrum umfasst u.a. ein Software-Archiv von internationalem Rang sowie eine der größten Privatsammlungen von historischen digitalen Datenträgern. Die Medien können auf funktionsfähigen alten Rechnern /  Geräten ausgelesen werden.

datArena_Datentraeger_Mix_001.jpg

 

Bibliothek

Die Bibliothek innerhalb der datArena umfasst  im Schwerpunkt Anleitungen für Softwareinstallation und -nutzung sowie technische Betriebsanleitungen und Hardwarebeschreibungen. Historische Dokumentationen auf Microfiche können vor Ort gelesen werden.

TR86_Befehle_001.jpg

Autocad_DB_001.jpg

 

Doku_DEC_PDP8_001.jpg

 

 

Räumlichkeiten

Neben klimatisierten Räumen für Groß- und Minirechner gibt es Labore mit Arbeitsplätzen für Wissenschaftler und Studenten, einen multifunktionalen Seminarraum und die Forschungs- und Softwarebibliothek - alles in einem Gebäude vereinigt.

datArena_154_Labor_002.jpg

Forschung

Forschung im Kontext der datArena

Die datArena eignet sich aufgrund der Ausstattung insbesondere für die folgenden Forschungsgebiete:

 

Aktuell laufende Projekte

  • Restaurierung und Wiederinbetriebnahme historisch wertvoller Rechner
  • Restaurierung und Wiederinbetriebnahme von Geräten zum Lesen obsoleter Datenträger, Dateisystem- und Dateiformate
  • Entwicklung von Disk-Emulatoren für historische DEC-Rechner
  • Dokumentation der Geschichte der Bau- und Ingenieurinformatik insbesondere an der UniBw M
  • Untersuchungen zum langfristigen Verhalten von Materialen vor allem der Halbleitertechnik u. a. mit Experten der unmittelbar benachbarten Firma Infineon
  • Strukturierung vorhandener Materialien nach dem ISO-Referenzmodell OAIS (Open Archival Information System) insbesondere zum Aufbau von Repositorien mit aussagekräftigen Repräsentationsinformationen (Representation Information) speziell für technisch orientierte Disziplinen

 

Publikationen

  • Krebs, N.
    Universeller Virtueller Computer - Weiterentwicklung der Spezifikation zur effizienteren und vielseitigeren Verwendung in der Langzeitarchivierung, Dissertation, Neubiberg, 2012 [pdf]
  • Krebs, N., Rönnau, S., Borghoff, U. M.
    Fostering the Universal Virtual Computer as Long-Term Preservation Platform.
    In: Sterritt, R. et al. (eds.): Proc. 18th IEEE Int'l Conf. on the Engineering of Computer-Based Systems (ECBS 2011), Las Vegas, NV, April 27-29, 2011. Los Alamitos: IEEE Comp. Soc. Press, pp. 105-110 [DOI]
  • Krebs, N., Rönnau, S., Borghoff, U. M.
    The Universal Virtual Computer: Practices and Experiences (extended abstract).
    In: Quesada-Arencibia, A., et al. (eds.): Proc. 13th Int. Conf. on Computer-Aided System Theory (Eurocast 2011), Las Palmas de Gran Canaria, Spain, February 6-11, 2011. IUCTC, ISBN 978-84-693-9560-8, pp. 95-96 [DOI]
  • Krebs, N., Borghoff U. M.
    State-of-the-Art Survey of Long-Term Archiving – Strategies in the Context of Geo-Data / Cartographic Heritage.
    In: Jobst, M. (ed.): Preservation in Digital Cartography, Lecture Notes in Geoinformation and Cartography, 2010, Springer, pp. 101-127 [DOI]
  • sowie zu Publikationen und Vorträgen zur  digitalen Langzeitarchivierung

Lehre

Lehre im Kontext der datArena

Hinweis: Mit Abschluss des aktuell laufenden Umzugs und aller brandschutztechnischen Maßnahmen kann der Lehrbetrieb vor Ort wieder aufgenommen werden.

Dokumentationen sowie ausgewählete Geräte zum Lesen obsoleter Datenträger stehen ab sofort wieder zur Verfügung.

Die datArena bietet mit ihrer umfangreichen Ausstattung ein einzigartiges Umfeld für die Lehre. Zur Verfügung stehen:

  • Pool von aktiv betriebenen historischen Rechenanlagen
  • Labore mit Arbeitsplätzen für Wissenschaftler und Studierende
  • Multifunktionaler Seminarraum
  • Fachspezifische Forschungsbibliothek

 

Lehrveranstaltungen vor Ort

  • Seminar: Langzeitarchivierung von digitalen Objekten - FT09
  • Praktikum: Softwareentwicklung für historische Großrechner - WT10
  • Kompetenztraining: Einrichten einer digitalen Bibliothek - ST10, HT10
  • Seminar: Data Recovery and Information Visualization - HT10