Einführung in die Informatik II

Einführung in die Informatik II

Priv.-Doz. Dr. Lothar Schmitz
Wintertrimester 2005

[Termine] [Fragen] [Folien] [Übungen] [Literatur] [Software] [Vorlesung des letzten Trimesters]

Faschingsregelung

Die Vorlesung am Rosenmontag, 07.02.05, wird auf einen noch festzulegenden Termin verlegt.

Die Vorlesung am Faschingsdienstag, 08.02.05, findet zur gewohnten Zeit am gewohnten Ort statt.

Klausur

Die Trimestralklausur "Einführung in die Informatik" findet statt.

am 06.04.2005
von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr
im Raum 35/1210B.
Es sind keine Hilfsmittel erlaubt, ausser nicht-elektronischen Schreibgeräten. Bringen Sie einen Lichtbildausweis zur Klausur mit.

Mit einem Schein kann rechnen, wer:

  • sowohl 40 Prozent der Gesamtpunktzahl
  • als auch 20 Prozent der erreichbaren Punkte jeder Aufgabe

erzielt.

Termine

Es handelt sich um eine Vorlesung mit vier Vorlesungsstunden und drei Übungsstunden wöchentlich (4 V + 3 SÜ TWS).
Die Vorlesungen finden jeweils

  • Montags 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr im Raum 33/0301 und
  • Dienstags 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr im Raum 33/0301
statt (es handelt sich jeweils um die genauen Anfangs- und Endzeiten).

Die Übungen finden jeweils Donnerstags statt (es handelt sich um die genauen Anfangs- und Endzeiten):

  • Gruppe 1 (WINF): 07:30 Uhr bis 10:00 Uhr, Raum 41 / 0501 (Electronic Classroom) Übungsleiter Marc Akkermann,
  • Gruppe 2 (INF): 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr, Raum 33 / 3431 Übungsleiter Marc Akkermann,
  • Gruppe 3 / 4 (INF): Donnerstags, 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr, Raum 33 / 0401 Übungsleiter Jan Scheffczyk.

Die Gruppeneinteilungen sind wie im HT 2004.

[Übersicht]

Fragen

Wir möchten Sie an dieser Stelle explizit dazu auffordern, sich aktiv Ihrem Studium zu widmen und nachzufragen falls Sie etwas nicht verstanden haben. Prinzipiell gibt es keine "dummen Fragen". Es kommt jedoch darauf an, wie Sie Ihre Fragen formulieren und ob Sie sich schon einmal eigene Gedanken zu Ihrer Frage gemacht haben.

Sicher werden Sie auch auf andere "Ressourcen" als auf Übungsleiter oder Dozenten zurückgreifen. Eine schöne Einführung über das Stellen von Fragen finden Sie unter folgendem Link:

Help on Homework Help

[Übersicht]

Folien zur Vorlesung

Die Folien werden auf dieser Seite (soweit möglich) jeweils ein paar Tage vor der entsprechenden Vorlesung veröffentlicht. [Übersicht]

Übungsblätter

Die Übungsblätter werden rechtzeitig auf dieser Seite veröffentlicht. Wir erwarten, dass Sie die Übungsblätter zur Übung dabei haben. Es empfiehlt sich, die Folien der Vorlesung sowie eigene Aufzeichnungen mit in die Übung zu nehmen.

Wir erwarten weiterhin, dass Sie Aufgaben, die nicht in der Übung behandelt werden konnten, selbständig nacharbeiten. Lösungsvorschläge zu den Übungsaufgaben ebenso auf dieser Seite veröffentlicht. Wir empfehlen jedoch dringend, dass Sie sich selbst Gedanken machen und nur im Notfall auf die Lösungsvorschläge zurückgreifen.

Fragen zum Übungsbetrieb richten Sie bitte an Jan Scheffczyk.

[Übersicht]

Literatur & Links

  • Allgemeines
    • Peter Rechenberg (Hrsg.), Gustav Pomberger (Hrsg.), Informatik-Handbuch, Carl Hanser Verlag, 2002, 1192 S., ISBN 3-446-21842-4
  • Haskell
    • Helium Prelude Tour [pdf]
    • Manuel M. T. Chakravarty, Gabriele C. Keller, An Introduction to Computing with Haskell, Pearson SprintPrint, 2002, 145 p. (auf Deutsch erhältlich in der Lehrbuchsammlung)
    • Simon Thompson, Haskell - the craft of functional programming, Addison-Wesley, 1999, 487 p. (erhältlich in der Lehrbuchsammlung)
  • Lambda-Kalkül: [Tutorial] [Folien]
  • Programm-Verifikation:
    • Robert L. Baber, Error-Free Software - Know-How and Know-why of Program Correctness, John Wiley & Sons pdf
  • Ada:
[Übersicht]

Software

[Übersicht]