Flight Test Vehicle

Flight tests make a valuable contribution to the testing and maturity phase of the solutions designed at the institute. A large number of different flight test carriers are used for this purpose.

X8 Skywalker

The X8 Skywalker is a flying wing aircraft with a very good payload. The long flight time of up to 60 minutes enabled man-machine experiments in real flight for the first time. These were carried out at the university's test site and included reconnaissance and identification missions. The research topics were variable degrees of automation and Cognitive Architectures.

X8 Skywalker

Oktokopter XL

A proprietary development of the IFS, which differs from commercially distributed models by a highly modular equipment carrier.

Oktokopter XL

SAGITTA

Der Technologieerprobungsträger SAGITTA wurde als Modell im Maßstab 1:4 für das gleichnamige Projekt unter der Leitung von Airbus entwickelt. Er besitzt eine Flügelspannweite von 3 Metern und beinhaltet verschiedene elektronische Systeme, die unter anderem durch das IFS entwickelt und für seine Forschung genutzt wurden. Erfolgreiche Testflüge fanden im Juli 2017 in Südafrika statt.

SAGITTA

Mikrokopter MK OktoXL 6S12

Equipped with a thermal imaging and electro-optical camera, this multicopter was developed to support an infantry group. Controlled from a tablet on an order-based basis, it can provide the platoon commander with an improved situation picture and the exact position of enemy units. The complete system was tested during an exercise at a military training area of the Bundeswehr.

Mikrokopter MK OktoXL 6S12

Graphite

Der Motorsegler ist ein Urgestein des Instituts und kann den Erstflug eines kognitiven Agenten an Bord für sich verbuchen. Bei den Experimenten waren Missionsentscheidungen während Ausfall des Datenlinks und automatisierte Aufklärung die Forschungsschwerpunkte. Die Flüge fanden auf dem Testgelände der Universität der Bundeswehr statt.

Graphite

BIG I / II

Die Helikopterflugversuchsträger BIG I bzw. II werden durch Wellenleistungsturbinen angetrieben und wurden mit dem Ziel Nutzlasten bis 12 kg für ca. eine halbe Stunde in die Luft zu bekommen entwickelt. Die Nutzlastplatform ist modular aufgebaut um eine schnelle Ein- und Umrüstung zu ermöglichen.

BIG I / II

Position

UAV-Labor: +49 (0) 89 6004-3372

UAV-Labor 35/1743 Flight Test Area

Legend

  • 1: UAV-Labor 35/1743
  • 2: Flight Test Area