CrypTool 2 – E-Learning-Plattform für Kryptographie und Kryptoanalyse

Ansprechpartner an der Professur: Prof. Arno Wacker
Projektstart: 2007
Finanzierung: Spenden, Eigenmittel
Projektwebseite: https://www.cryptool.org
Logo von CrypTool 2

CrypTool 2 (CT2) ist eine E-Learning-Software für den Bereich Kryptologie. Die Software wird entwickelt mit dem Ziel, allen Interessierten den Einstieg in die Welt der Kryptologie zu vereinfachen und dabei das Sicherheitsbewusstsein des Einzelnen zu steigern. CT2 ist frei verfügbar und wird als Open-Source-Projekt in Kooperation mit anderen Universitäten sowie Freiwilligen unter der Projektleitung in München entwickelt. Um diese Kooperation weiter zu stärken und den Nutzer aktiv in den Entwicklungsprozess mit einzubeziehen, wurden eine Facebook-Seite und ein YouTube-Kanal für CT2 eingerichtet. Dort werden regelmäßig kleine Beispielprojekte, die in CT2 verfügbar sind, vorgestellt und besprochen.

Die Software visualisiert die Anwendung kryptographischer Algorithmen und kann zur Analyse von Verfahren und als Lernprogramm eingesetzt werden. Hierzu ermöglicht CT2 das Programmieren in einer grafischen Programmiersprache. CT2 unterstützt die Kryptoanalyse und hilft beim Finden und Aufzeigen von Schwachstellen in kryptographischen Mechanismen. Es dient des Weiteren als Framework für das aktuelle Forschungsvorhaben im Bereich des sicheren verteilten Rechnens (z.B. Verteilte Kryptoanalyse). Für CT2 werden außerdem regelmäßig interessante Bachelor- und Master-Projekte sowie Arbeiten für kryptographiebegeisterte Studenten durchgeführt.

Das folgende Video gibt einen Einblick in die Möglichkeiten von CT2: