Capture The Flag 2017-Event: Rätseln, hacken, Flags einchecken

24 November 2017

Mitte November stellten sich 18 Teams zu jeweils 4 Teilnehmenden und einem Coach, darunter zahlreiche Studierende der Universität der Bundeswehr München, der Bundeswehr sowie Teams der Industrie, zum 3. Mal der spannenden Cyber-Challenge „Capture The Flag“, diesjährig mit dem Titel „24 – The Revolution“, veranstaltet von Team localos und ITIS e.V. unterstützt durch das Forschungsinstitut CODE. Im Qualifiying hatten sich 29 Teams für die diesjährige Challenge beworben, 22 qualifiziert und 18 letztlich der Herausforderung gestellt.

Aufgeteilt in einen Beginner und einen Advanced Track widmeten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Festsaal des Unicasinos 24 schlaflose Stunden lang von Freitag auf Samstag dem Finden virtueller „Flags“ und dem Lösen von Cyber-Challenges. Beispiele hierfür waren das Ausnutzen von bekannten Schwachstellen wie Shellshock und DirtyCow, die Analyse von mittels Steganographie manipulierter Dateien oder auch Offline-Challenges wie Lock-Picking. Umrahmt wurden die Challenges von einem eigens mit Unterstützung des Medienzentrums gedrehten Kurzfilms über die Entstehung eines genetisch veränderten Cyber-Monkeys, abgespielt in 24 Einzelsequenzen.

Nach Stunden höchster Konzentration sowie etlichen Kannen Kaffee und Flaschen von Mate-Tee („Hackerbrause“), standen die Sieger fest. Unter den Beginnern sicherte sich ein Team aus Studierenden der UniBw M den ersten Platz. Im Advanced Track gewann das Bundeswehr-Team vom Zentrum für Cyber-Operationen. Die Erstplatzierten durften sich gemäß der Tradition mit ihrem Teamnamen auf der „Flag of Fame“ verewigen.

Insgesamt konnten unsere Informatik-Studierenden im Beginner wie im Advanced Track hervorragende Leistungen erzielen und sich mit den professionellen Teams aus Industrie (Bertrand, Bosch ETAS, Giesecke+Devrient, Hensoldt, KPMG, Siemens) und der Bundeswehr (u.a. Zentrum für Cyber-Operationen, IT-Schule) messen. Die Studierenden des neuen Master-Studiengangs Cyber-Sicherheit werden sicherlich dazu beitragen, diese hervorragenden Leistungen noch zu verbessern.