MUN an der Universität der Bundeswehr München

Habt Ihr Lust, im Rahmen Eures Studiums die Arbeitsweise der Vereinten Nationen und ihrer Sonderorganisationen nicht nur theoretisch, sondern praktisch kennenzulernen? Möchtet Ihr in die Welt der Diplomatie eintauchen, indem Ihr selbst die Rolle nationaler VertreterInnen in den verschiedenen Gremien bzw. Komitees der UNO einnehmt? Möchtet Ihr mit Studierenden anderer Universitäten interkulturellen Austausch erleben? Wollt Ihr in internationaler Umgebung wichtige Kompetenzen für Führungskräfte erwerben?

Dann ist das Studienprojekt MUN das Richtige für Euch! Auf dieser Website findet Ihr alle wichtigen Informationen.

 

Wer?

Für wen ist MUN geeignet?

Für politisch interessierte und engagierte Studierende aller Studiengänge des Jahrgangs 2020.

 Wer.jpg

 

Tut was?

MUN-Aktivitäten

Eure Teilnahme an MUN wird Eure Allgemeinbildung, Euer Verhandlungsgeschick und Eure rhetorischen Fähigkeiten auch in englischer Sprache verbessern, indem Ihr Euch – von SpezialistInnen angeleitet – mit aktuellen weltpolitischen Themen auseinandersetzt.

 

patch.JPG

 

Wie?

Durchführung der Lehrveranstaltung(en)

MUN ist ein Studienprojekt im Rahmen von studium plus. Bei erfolgreicher Teilnahme an beiden Seminaren (HT 20, WT 21) werden zwei benotete Seminarscheine (à 3 ECTS) vergeben.

Der Arbeitsumfang gliedert sich wie folgt:

wöchentliche Treffen – an jedem Mittwochabend

    • 1. Trimester: Schwerpunkt auf Grundlagen über den Verlauf der Konferenzen, Position Papers, Working Papers und Resolutionen
    • 2. Trimester: Schwerpunkt auf Rhetorik durch Speech-Trainings und Vorbereitung auf die Konferenzen durch länderspezifische Trainings

 

Special Workshops

    • Speech Training durch eingeladene ExpertInnen
    • Diplomaten und Experten der internationalen Politik als Gastreferenten

 

Konferenzen (digital)

 

Wie.JPG

WO?

Wir treffen uns jede Woche Mittwochabend, 18:30 Uhr im Raum 0108, Gbd. 43

nmun_2.JPG

 

Geb. 43 Geb. 36 Geb. 43 Geb. 36

Legende

  • 1: Geb. 43
  • 2: Geb. 36

Wozu?

Unser MUN-Ziel – Mehrwert für Euch

Der Arbeitsaufwand beläuft sich auf zwei Trimester mit insgesamt

  • drei Position Papers
  • zwei Konferenzen am Wochenende (SecMUN, BayernMUN)
  • wöchentliche Treffen

 

Dafür erhaltet Ihr bei erfolgreicher Teilnahme

  • Zwei studium plus-Seminarscheine (à 3 ECTS)
  • Die Möglichkeit, im Folgejahr als Orga/Tutor teilzunehmen und  damit einen Trainingsschein (2 ECTS) zu erwerben
  • Teilnahme an zwei Konferenzen
  • Briefing und Diskussion mit „echten“ Diplomaten
  • Erwerb von grundlegendem Wissen zur Internationalen Politik und den wichtigsten internationalen Konflikten
  • Verbesserung der Recherchefähigkeiten und der Englischkenntnisse

 award_klein.jpg

 

 

Where do I sign?

Der Bewerbungsprozess

Nachdem Ihr Euch am 07. Oktober 2020 um 18:30 Uhr im Raum 0221/36 versammelt habt, werden die fünf Orgas, verstärkt durch eine Vertreterin des ZI studium plus, den Ablauf der MUN-Lehrveranstaltungen erläutern und alle Fragen dazu beantworten.

Danach seid Ihr aktiv gefragt: wir benötigen einen kurzen Essay in englischer Sprache von Euch, für den Ihr 15 Minuten Zeit habt. Ihr könnt dafür eines von den drei Themen wählen, die wir Euch zur Auswahl stellen. Die Interviews, zu denen separat Einladungen erfolgen, werden am 14.10.2020 durchgeführt.  

 

nmun_1.JPG

FAQ

Für zivile Studierende

Euer Arbeitgeber wird die Versicherung im Ausland übernehmen müssen. Bei weiteren Fragen dazu wird ein ehemaliger Kursteilnehmer Euch diese am Bewerbungsabend beantworten.

Teilnehmerzahl

Es wird eine Zahl von max. 15 Studierenden anvisiert.

Mitgliedsbeiträge

Jeder Seminarteilnehmer wird einen Mitgliedsbeitrag für die M.U.N.S. UniBw München e.V. in Form einer einmaligen Pauschale bezahlen, von der Konferenzen und Vereinsveranstaltungen bezahlt werden. Dadurch erwerbt ihr ebenfalls die vollen Rechte eines regulären Mitglieds des Vereins.

Besonderheiten aufgrund der Covid-19-Pandemie

Aufgrund der Covid-19-Pandemie wird die Reise nach New York zur Teilnahme an der NMUN-Konferenz im April 2021 nicht stattfinden.

Unser Ziel ist es, das Beste aus der aktuellen Situation zu machen und gleichzeitig die Risiken nicht außer Acht zu lassen und sämtliche Hygienemaßnahmen zu beachten. Selbstverständlich werden alle Aktivitäten innerhalb des Seminars entsprechend der geltenden Bestimmungen zum Infektionsschutz durchgeführt. Das wöchentliche Seminar wird, sofern sich keine Änderungen ergeben, in Präsenz durchgeführt. Sollte dies nicht möglich sein, haben wir stets die Möglichkeit, auf digitale Tools umzusteigen. Dieses Jahr sind wir leider erstmalig gezwungen, auf eine Teilnahme an Konferenzen in Präsenzform zu verzichten, da dies aktuell zu große Infektionsrisiken und Planungsschwierigkeiten birgt. Die Veranstalter haben allerdings bereits Konzepte für eine virtuelle Teilnahme an Konferenzen entwickelt, sodass wir diese Möglichkeit bei der BayernMUN auf jeden Fall nutzen werden.

Die SecMUN wird voraussichtlich lediglich intern im Seminar und unter verstärkten Sicherheitsmaßnahmen veranstaltet.

Das Team

 

 

 

 

 

 

Cornelia Schäffer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Professur für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht

cornelia.schaeffer@unibw.de

 

Matthias Castillo Rojas.tif

hahne_rund.jpg

Marc Hahne
Head-Orga

SOWI17

marc-leon.hahne@unibw.de

 

Robert Adam-Müller.tif

 

Matthias Castillo Rojas
PSY19

matthias.castillo@unibw.de

 

Christian Haase.tif


Robert Adam-Müller
WOW19

robert.adam-mueller@unibw.de

 

Tom Breuer.tif

 

Christian Haase
SOWI19

christian.haase@unibw.de


 Tom Breuer

AERO19

tom.breuer@unibw.de

Dokumente

Hier könnt Ihr die Templates zu Working Papers und Position Papers finden.

MUN in den Medien 

So präsentiert sich unser Kurs in den Medien:

Facebook 

YouTube

Campus-Zeitschrift

 nmun_5.JPG