Dinar.tif

Christina Dinar M.A., Dipl. Soz.-Päd. hat Soziale Arbeit sowie Theologie, Kulturwissenschaften und Gender Studies studiert und war in der politischen Bildungsarbeit mit Jugendlichen für verschiedene Stiftungen und im Communitybereich für Wikimedia Deutschland tätig. Für das Projekt debate - für digitale demokratischen Kultur (vormals no-nazi.net) entwickelt sie gemeinsam mit Kolleg*innen Online-Präventionsansätze für junge Menschen in sozialen Netzwerken gegen die Verbreitung von Hatespeech.

Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit bei der Amadeu Antonio Stiftung ist der Transfer von analogen klassischen Ansätze der Rechtsextremismusprävention und Demokratieförderung in eine digitale Umwelt. Seit 2019 ist sie die stellvertretende Leitung des Center for Internet an Human Rights (CIHR) und forscht zu den Effekten von Memes in jugendlichen Onlinelebenswelten.

Christina Dinar hat folgende Fachartikel zum Thema verfasst (Auswahl):