schmid.tif

Jennifer Regina Schmid absolvierte zwei Master in den Fächern Psychologie und Kognitive Neurowissenschaft (M.Sc.) sowie Soziologie (M.A.) an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Zwischenzeitlich verbrachte sie einen einjährigen Arbeitsaufenthalt mit neuropsychologischen Patienten in Spanien, der durch das Leonardo-da-Vinci-Stipendium der EU gefördert wurde. Seit dem Jahr 2016 ist sie Doktorandin an der medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität und beschäftigt sich hierbei mit dem Einsatz von Computer-Gehirn-Schnittstellen (Brain-Computer-Interfaces) bei gesunden Nutzern. Hierfür erhielt sie ein Promotionsstipendium der Hanns-Seidel-Stiftung.