Die Geschichte hinter "Virtual Touch"

gilles-lambert-pb_lF8VWaPU-unsplash Gilles Lambert1.jpg

In einer Welt der sozialen Distanzierung und der sozialen Medien werden der Wert der Berührung und das Verlangen nach einer Umarmung, ja sogar nach einem Händedruck, immer öfter angesprochen. Doch sind wir alle wirklich berührungsbedürftig? Und wenn das so ist: Was können wir tun, wenn wir unsere Liebsten nicht mehr anfassen können? Antworten auf diese und weitere Fragen zum Berührungsmangel gibt die Anwendung HandsOn, entstanden in einem internationalen akademischen Kooperationsprojekt der Universität der Bundeswehr München, der Cyprus University of Technology, der Liverpool John Moores University und der Universität von Barcelona. Das Ziel der Anwendung ist es, Sie über die Kraft der Berührung zu informieren und Ihnen beizubringen, wie sie diese Kraft am besten nutzen können. Außerdem erfahren Sie, was Berührung für Sie persönlich bedeutet und welche Rolle sie in Ihrem Leben spielt.

paul-hanaoka-C0zDWAPFT9A-unsplash Paul Hanaoka.jpg

Die aktuelle Forschung zur affektiven Berührung betont ihre entspannenden, stressreduzierenden und schmerzlindernden Eigenschaften sowie ihre Rolle im Aufbau unserer zwischenmenschlichen Bindungen zu Anderen. Unter den neuesten Erkenntnissen, die uns zum Erschaffen von HandsOn inspiriert haben, ist auch die Tatsache, dass Selbstberührung, Erinnerungen an eine Berührung oder das Zuschauen bei einer Berührung die gleichen Bereiche des Gehirns aktivieren und die gleichen positiven Auswirkungen haben.

ava-sol-x1OTjIpaYAk-unsplash Ava Sol1.jpg

Die Virtual Touch Toolkit, ein Teil der Anwendung HandsOn, baut auf diesen natürlichen Mechanismen der Selbstregulierung und der Wiederherstellung des inneren Gleichgewichts, indem Sie mithilfe von einem virtuellen Avatar und von 3D-Modellen Wissen über Berührung gewinnen und seine Anwendungen antrainieren. Eine grundlegende Eigenschaft der Anwendung ist, dass die Informationen und Übungen auf den praktischen Forschungsergebnissen basieren.

Die Anwendung HandsOn kombiniert praktische Übungen zur Berührung mit kurzen Experteninterviews und einer Tagebuch-Funktion, die Ihnen hilft, Ihre Fortschritte und die Änderungen in Ihrem Wohlbefinden zu verfolgen.

Die Virtual Touch Toolkit steht weder mit einem der gültigen Regeln der sozialen Distanzierung im Spannungsverhältnis noch bewegt sie dazu, die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie zu hindern. Die digitalen Werkzeuge der App erfordern lediglich Einzelbenutzerinteraktion mit dem User Interface und den 3D-Modellen. Sie sind auf Selbsterkenntnis ausgelegt und fokussieren auf der Selbstberührung, der nachempfundenen Berührung oder der imaginierten Berührung.

talk-845619_1920 MelanieSchwolert Pixabay.jpg

Auch Sie können an der Mitgestaltung von unserem Projekt teilnehmen - Ihre Meinung ist gefragt!

Über Ihre Erfahrungsberichte und Verbesserungsvorschläge zu unserer Anwendung, die nun in der Beta-Version verfügbar ist, würden wir uns sehr freuen.