Vita

2019: Professorin für „Entwicklungsökonomie und -politik“, Universität der Bundeswehr München

2010-2019: Professorin für „Wirtschafts- und Sozialpolitik des Landbaus“, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU)

2014-2017: Professorin für „Agrar- und Ernährungswirtschaft“, Lehrstuhlvertretung, Technische Universität München (TUM)

2013: Professorin für „International Political Economy“, University of Central Europe, Skalica, Slovakia

2010-2012: Professorin für “Politik und Entwicklung außerhalb der OECD Welt”, Vertretung, Universität der Bundeswehr München

2006-2010: Direktorin und Abteilungsleiterin, Leibniz-Institut für Agrarentwicklung Transformationsökonomien (IAMO), Abteilung „Rahmenbedingungen des Agrarsektors und Politikanalyse“

2006-2009: Professorin für „Politik und Institutionen des Agrarsektors”, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU)

2002-2005: Hochschuldozentin für „Entwicklungs- und Agrarpolitik“, Universität Hohenheim

2002: Habilitation und Privatdozentur im Fach „Entwicklungs- und Agrarpolitik“, Universität Hohenheim

2000-2009: Wiederholte Aufenthalte im Rahmen der wissenschaftlichen Kooperation zum SFB 564 - Sustainable Land Use and Rural Development in Mountainous Regions of Southeast Asia (Universität Hohenheim) in Vietnam und Thailand, Hanoi Agricultural University, Hanoi, Vietnam & Chiang Mai University, Chiang Mai, Thailand

2000: Gastwissenschaftlerin an der Tufts University, School of Nutrition Science and Policy, Boston, USA

1996: J. G. Knoll Wissenschaftspreis der Vater und Sohn Eiselen Stiftung

1994-1995: HSP-II Stipendium, Förderung von habilitationswürdigen Wissenschaftlerinnen

1994: Promotion zum Dr. agr. (summa cum laude), Universität Hohenheim

1990-1996: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet „Entwicklungstheorie und -politik“, Universität Hohenheim

1990-2000: Wiederholte Aufenthalte als Gastwissenschaftlerin, International Food Policy Research Institute (IFPRI), Washington, D.C., USA

1989-1990: Forschungsauftenhalt in Shaba, Republik Zaire (jetzt Demokratische Republik Kongo), The Ohio State University, Ohio, USA

1988: Hospitation bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

1987-1989: Master of Science (Abschluss in Deutschland anerkannt als Diplom-Ökonom), The Ohio State University, Columbus, USA

1987: Fulbright Stipendium für zwei akademische Jahre, The Ohio State University, Columbus, USA

1984-1987: Studium der Allgemeinen Agrarwissenschaften, Fachrichtung Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Universität Hohenheim

1984: Allgemeine Hochschulreife, Wirtschaftsgymnasium in Bad Säckingen

1964: Geboren in Waldshut-Tiengen