Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

UniBwM » WOW » Marketing » Marketing » Forschung

Forschung

Unsere Forschung

In unseren wissenschaftlichen Forschungsprojekten beschäftigen wir uns insbesondere mit menschlichem Wahrnehmen und Urteilen, derzeit vor allem mit den Themenschwerpunkten …

Risikowahrnehmung und Verhalten

Wir untersuchen die Wirksamkeit verschiedener Informationstypen zur Beeinflussung

  • der Risikowahrnehmung und
  • des (Schutz-)Verhaltens von Individuen.

Die von uns untersuchten Informationstypen sind beispielsweise statistische und narrative/anekdotische Risikoinformationen sowie Message Framing und Furchtappelle.

Deren Wirkung untersuchen wir in Abhängigkeit von relevanten Bedingungen wie

  • Eigenschaften des Individuums, insbesondere
    unrealistischer Optimismus (Einschätzung „mir passiert das nicht“) und kontextspezifische Vorabeinstellungen zum Schutzverhalten (z.B. Impfskepsis)
  • Eintrittswahrscheinlichkeit und zu erwartende Schadenhöhe

Ziel: Unsere Forschung soll helfen, das Risikobewusstsein in verschiedensten Kontexten (auch bei schwer erreichbaren Personen, wie unrealistische Optimisten) zu fördern und Individuen wirksam(er) zu Schutzverhalten bzw. zu sozial erwünschtem Verhalten anzuregen.

Anwendungsbereiche: Wirksame Risikoaufklärung und Anregung zu Schutzverhalten im Kontext Versicherung und Sozialmarketing
 

Markenerlebnis und Markenbindung (Brand Attachment)

Im Kontext Markenbindung und Markenerlebnis

  • entwickeln wir Skalen zur validen und praxistauglichen Messung von Erlebniswahrnehmung (Erlebnisqualität) und Markenbindung  
  • untersuchen wir bindungsrelevante Eigenschaften von Markenerlebnisse
    (welche Eigenschaften müssen Markenerlebnisse aufweisen, um Bindung zu fördern?)

Ziel: Unsere Forschung soll helfen, die kundenseitige Wahrnehmung des „Markenerlebnisses“ an verschiedenen Kontaktpunkten von Kunde und Anbieter (Marke) valide und praxistauglich (einfach und schnell) zu messen und dadurch eine Erfolgskontrolle zu ermöglichen. Hierdurch wird feststellbar, ob Kunden die Kontakte mit der Marke so wahrnehmen, dass Bindung gefördert werden kann. 

Anwendungsbereiche: Stärkung von Markenbindung durch Schaffung von bindungsfördernden Markenerlebnissen; Erfolgskontrolle durch Messung der Erlebniswahrnehmung 
 

Soziale Wahrnehmung  

In diesem Kontext betrachten wir wie Menschen andere Menschen wahrnehmen, und dabei insbesondere 

  • Stereotype (physische Attraktivität, Geschlecht)
  • Kompetenzzuschreibung und Vertrauensaufbau in (Geschäfts-)Beziehungen

Ziel: Unsere Forschung soll helfen aufzuzeigen, wie Eigenschaften und Verhaltensweisen von Menschen das Urteil beeinflussen, das andere über sie treffen.

Anwendungsbereiche: Bewusstmachung wie Eigenschaften und Verhaltensweisen von Geschäftspartnern, Mitarbeitern, Kollegen, Verkäufern etc. die Wahrnehmung und das Urteil seines/ihres Gegenübers und den Beziehungsaufbau beeinflussen können.  

 

Forschung für die Unternehmenspraxis

Sämtliche empirische Untersuchungen sowie Beratung bei der Datenerhebung für alle Forschungsfragen

Passgenaue, valide Informationen besitzen eine herausragende Bedeutung für Managemententscheidungen. Unsere Kompetenz liegt in der Konzeption und Begleitung empirischer Studien zur Gewinnung passgenauer, hochwertiger Informationen zu allen Fragen des Marketing und angrenzender Themenbereiche. Wir besitzen umfangreiche Erfahrung und Methodenkenntnisse im Kontext der Erhebung und Analyse von Daten (qualitativ und quantitativ).
 

Beratung im Kontext "überzeugende/wirksame Kommunikation"

Auf Basis unserer wissenschaftlichen Forschung bieten wir Beratung bei der Gestaltung wirksamer Botschaften an.
 

Beratung im Kontext "Markenerlebnis und Brand Attachement"

Auf Basis unserer wissenschaftlichen Forschung bieten wir Beratung bei der Gestaltung von Markenerlebnissen und insbesondere bei der Erfolgsmessung an.