Dr. phil. Moritz Petzi

Dr. phil. Moritz Petzi
Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt international vergleichende und interkulturelle Bildungsforschung
Gebäude 33/300, Zimmer 2311
+49 89 6004-3381
moritz.petzi@unibw.de

Dr. phil. Moritz Petzi

Dr. Moritz Petzi ist seit dem Herbsttrimester 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt International Vergleichende und Interkulturelle Bildungsforschung an der Fakultät für Humanwissenschaften. Dr. Petzi studierte Pädagogik, Soziologie und Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Im Anschluss an das Studium nahm er sein Promotionsstudium an der Fakultät für Pädagogik der LMU München auf, welches er 2012 mit der Promotion abschloss. Seit 2013 ist Dr. Petzi als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fakultät für Humanwissenschaften der Universität der Bundeswehr München tätig: von 2013 bis 2017 an der Professur für Bildungsmanagement/Organisationspädagogik, seit 2017 an der Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt International Vergleichende und Interkulturelle Bildungsforschung. Die Forschungsschwerpunkte von Dr. Petzi umfassen Flucht und Migration und ihre Auswirkungen auf Lern- und Bildungsprozesse - insbesondere die strukturelle und institutionelle Diskriminierung von Minderheitenangehörigen und die Didaktik des Unterrichts mit Menschen mit Fluchterfahrung und Migrationshintergrund - sowie Rassismus.

 

Forschungsschwerpunkte

  • Flucht und Migration und ihre Folgen für Lern- und Bildungsprozesse
  • Didaktik des Unterrichts im Kontext von Flucht und Migration
  • Entgrenzung von Arbeit und Leben
  • Rationalisierung der Arbeit
  • Rassismus

 

Publikationen

Petzi, M. (2009). Friede und Entwicklung im Diskurs. Projekte und Probleme am Beispiel des postkolonialen Afrikas südlich der Sahara. (unveröffentl. Magisterarbeit). Ludwig-Maximilians-Universität, München.

Petzi, M. (2013). Eurozentrismus der Pädagogik: Die Zusammenhänge von Sprache, Kultur und Denken am Beispiel von Ostafrika. Univ., Diss. München, 2012. Reform und Innovation: Vol. 25. Münster: Lit.

Petzi, M. & Kattwinkel, S. (2015). Rationalisierung von Arbeit: Dequalifizierung und Subjektivierung. In M. Klebl & S. Popescu-Willigmann (Hrsg.), Handbuch Bildungsplanung. Ziele und Inhalte beruflicher Bildung auf unterrichtlicher, organisationaler und politischer Ebene (845–871). Bielefeld: wbv.

Petzi, M., Kattwinkel, S. & Remmele, B. (Hrsg.). (2016). Berufliche Karrieren von Pädagogikstudenten der Universität der Bundeswehr: Eine qualitative Studie. München.

Petzi, M. & Kattwinkel, S. (2016). Das Gesunde Unternehmen zwischen Utopie und Dystopie: Betriebliches Gesundheitsmanagement auf dem Prüfstand. Springer essentials. Wiesbaden: Springer Gabler.

Petzi, M., Kattwinkel, S. & Remmele, B. (2017). Sequenzanalyse von Lehrtexten. In H. Arndt (Hrsg.), Disziplinäre und fachübergreifende Perspektiven der Ökonomischen Bildung. DeGÖB-Tagungsband 2016 (274-289). Schwalbach: Wochenschau.

Petzi, M. (im Erscheinen). Methodische Spezifika des Adressatenkreises. In B. Remmele & S. Popescu-Willigmann (Hrsg.), „Refugees Welcome“ in der Erwachsenenbildung - Curriculumentwicklung in der Bildungsarbeit mit Flüchtlingen.

Petzi, M. (im Erscheinen). Professionalisierung des Lehrpersonals. In B. Remmele & S. Popescu-Willigmann (Hrsg.), „Refugees Welcome“ in der Erwachsenenbildung - Curriculumentwicklung in der Bildungsarbeit mit Flüchtlingen.

Petzi, M. & Kattwinkel, S. (im Erscheinen). Sozio-kulturelle Grundbildung. In B. Remmele & S. Popescu-Willigmann (Hrsg.), „Refugees Welcome“ in der Erwachsenenbildung - Curriculumentwicklung in der Bildungsarbeit mit Flüchtlingen.

Petzi, M., Kattwinkel, S. & Wein, Ch. (im Erscheinen). Ziele, Rahmen und Konzepte der Erstorientierung aus pädagogischer Sicht. In S. Ebbeler, B. Remmele & S. Popescu-Willigmann (Hrsg.), Erstorientierung für Geflüchtete. Eine Handreichung aus der Praxis Sozialer Arbeit. Opladen: Barbara Budrich.

Petzi, M. & Kattwinkel, S. (im Erscheinen). Adaption des Sozialraums für die Soziale Arbeit mit Geflüchteten. In S. Ebbeler, B. Remmele & S. Popescu-Willigmann (Hrsg.), Erstorientierung für Geflüchtete. Eine Handreichung aus der Praxis Sozialer Arbeit. Opladen: Barbara Budrich.

Petzi, M. & Wein, Ch. (im Erscheinen). Nutzbarmachung und Aktivierung des Sozialraums für die Erstorientierung. In S. Ebbeler, B. Remmele & S. Popescu-Willigmann (Hrsg.), Erstorientierung für Geflüchtete. Eine Handreichung aus der Praxis Sozialer Arbeit. Opladen: Barbara Budrich.

Petzi, M. (im Erscheinen). Empowerment-Potenzial von Erstorientierung. In S. Ebbeler, B. Remmele & S. Popescu-Willigmann (Hrsg.), Erstorientierung für Geflüchtete. Eine Handreichung aus der Praxis Sozialer Arbeit. Opladen: Barbara Budrich.

Petzi, M., Klinge, D. & Krämer, F. (im Erscheinen). Betriebliche Gesundheitsförderung im Medium visualisierter Messungen. Zum Problem heterogener Sinnzuschreibung an Messungen und Messwerte bei Teilnehmenden und Messexperten.

 

Vorträge auf nationalen und internationalen Fachtagungen

DeGöB – Deutsche Gesellschaft für ökonomische Bildung. Hildesheim 2016: Sequenzanalyse von Lehr-/Lerntexten (mit B. Remmele und S. Kattwinkel).

HO:PE – Hamburger Orientierungsprogramm: Perspektiven im Einwanderungsland. Hamburg 2018: Erstorientierung und Empowerment aus theoretischer Perspektive.

Koordinierungsstelle Erstorientierungskurse Baden-Württemberg. Karlsruhe 2018: Erstorientierung und Heterogenität aus theoretischer Perspektive.

 

Forschungsprojekte

1. "HO:PE Hamburger Orientierungsprogramm – Perspektiven im Einwanderungsland"

BAMF-Förderung aus dem Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF), 2015-2017.