Q-Lab

Überblick

Das Q-Lab ist das zentrale Labor am Forschungsinstitut CODE für die Themenbereiche Quantencomputing, Quantenkommunikation und Post-Quantum-Kryptografie. 

Seit Juli 2018 ist das FI CODE offizieller Partner des IBM Q-Hub und hat somit exklusiven Zugriff auf das IBM Quantencomputer-Netz von IBM.

Unterzeichnung des IBM Q-Hub-Vertrages auf der CODE 2018


Ziele

Insbesondere im Bereich der Cybersicherheit wird das Thema Quantencomputing immer wichtiger. Für das FI CODE gilt es hierbei, von Beginn an Kompetenzlücken, z.B. im Bereich der quantenresistenten Verschlüsselung, zu vermeiden. Im Q-Lab werden neue Methoden erforscht, die u.a. in der Optimierung, Logistik, Simulation, Operations Research oder Materialforschung Anwendung finden. Hierdurch wird bereits vor der Marktreife universeller Quantencomputer nachhaltig Know-How aufgebaut, welches vor der  insbesondere für die Bundeswehr wertvoll ist.


Aktuelle Quantenforschung & Projekte @ FI CODE

  • Quantencomputing @ IBM Q-Hub
    • Optimierung von Quantenschaltungen → Überlagerung von QuBits
    • Anwendung in der Chemie/Biologie: Modellierung des Elektronentransfers in der Photosynthese
    • Reinforcement Learning → Maschinelles Lernen
    • IT-Sicherheit: Implementierung des Shor'schen Algorithmus
  • Quantenkommunikation
    • Sichere Schlüsselverteilung (QKD) → Absicherung der Kommunikation mit Methoden der Quantenphysik
    • Aufbau eines QKD-Testnetzes - FI CODE in Kooperation mit DLR und LMU
  • Post-Quantum-Kryptographie: Kooperation mit Infineon - Forschungsprojekt
  • Ausbildung und Training
    • Module im Master-Studiengang
    • Hackathons für Studenten

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie auf dem virtuellen Messestand des FI CODE.

QHub_IBM-Banner.png


Bild: Vertragsunterzeichung IBM-Q-Hub: Im Vordergrund (links nach rechts): Dr. Alessandro Curioni (IBM Fellow, Vice President Europe and Director IBM Research Zürich), Prof. Merith Niehuss (Präsidentin UniBwM), Sreeram Visvanathan (IBM Global Managing Director, Government); im Hintergrund (links nach rechts): Volker Eiseler (Geschäftsführer FI CODE), Prof. Gabi Dreo (Leitende Direktorin FI CODE), Prof. Klaus Buchenrieder (ehem. Technischer Direktor FI CODE). © Claus Schunk.