Das Studium an der Fakultät für WOW

B.Sc. und M.Sc. Wirtschafts- und Organisationswissenschaften

Kurzinformation

Der Bachelor- und der Masterstudiengang „Wirtschafts- und Organisationswissenschaften“ ermöglichen ein breit angelegtes wirtschaftswissenschaftliches Studium auf universitärem Niveau. Dabei bestehen im Masterstudium ausgeprägte Wahlmöglichkeiten, die neben einer Vertiefung von Inhalten aus Betriebswirtschaftslehre und Management auch die Möglichkeit zur Spezialisierung auf die Bereiche öffentliche Aufgaben oder globale Wirtschaft ermöglichen, wobei jeweils sowohl die ökonomischen als auch die rechtlichen Aspekte berücksichtigt werden. Den soldatischen Studierenden liefert dieses Studium das akademische Rüstzeug für ihre spätere Tätigkeit als Offizier, aber auch für eine Karriere nach der Bundeswehr. Darüber hinaus werden diese Studiengänge im Rahmen von Kooperationsvereinbarungen (u.a. mit der Versicherungswirtschaft)  auch von einer Reihe von Studierenden aus Unternehmen und Behörden außerhalb der Bundeswehr besucht, denen wir neben der Vermittlung anspruchsvoller Methoden und Konzepte auch maßgeschneiderte Inhalte für Ihren Karriereweg in Wirtschaft und Verwaltung bieten. Das seit Gründung der Universität praktizierte Kleingruppenkonzept ermöglicht dabei eine intensive Betreuung der Studierenden und einen intensiven Austausch zwischen Lehrenden und Lernenden sowie zusammen mit dem Studieren in Trimestern ein schnelles Studium auf hohem fachlichem und akademischem Niveau.

Für wen ist Wirtschafts- und Organisationswissenschaften als Studienfach geeignet?

  • Interesse an wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhängen
  • Fähigkeit zu strukturiertem, abstrakten Denken
    (sowohl sprachlich als auch in mathematisch formulierten Modellen)
  • Bereitschaft, sich mit eine Vielzahl unterschiedlicher Fragestellungen auseinanderzusetzen und dabei eine Vielfalt an Methoden zu verwenden (juristische Argumentation, mathematische Modelle, empirische Methoden)
  • Positive Einstellung zur Arbeit mit Zahlen
    (Die zahlenmäßige Erfassung von Informationen und deren Darstellung in Tabellen und Grafiken ist für die Wirtschaftswissenschaften zentral.)
  • Fähigkeit komplexe Sachverhalte und Konzepte in einer
    klaren, verständlichen Sprache darstellen zu können
  • Sehr gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten
    (Diese Fähigkeit ist in den meisten der späteren Tätigkeitsfelder wichtig.)

Ziele und Berufsfelder

Das Studium der Wirtschafts- und Organisationswissenschaften soll Einsichten, Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln, um ökonomische Probleme in Wirtschaft und Verwaltung erkennen und mit wissenschaftlichen Methoden analysieren und lösen zu können. Es wird nicht Berufsfertigkeit (d.h. unmittelbare Einsatzfähigkeit) sondern Berufsfähigkeit in dem Sinne angestrebt, nach einer angemessenen Zeit der Einarbeitung in den Streitkräften, in der Privatwirtschaft, in der Verwaltung oder in der Wissenschaft komplexe und vielfältige Aufgabenstellungen unter Einsatz wissenschaftlicher Methoden bewältigen zu können. Das Studium soll kritisches Urteilsvermögen vermitteln und die Absolvent(inn)en in die Lage versetzen, die gesellschaftliche Umwelt und ihre Wandlungen bei der Lösung ökonomischer Probleme zu berücksichtigen.

Informationen zu den gemeinsam mit der Fakultät für Informatik angebotenen Bachelor- und Masterstudiengängen Wirtschaftsinformatik.

Genauere Informationen zum Studienverlauf, Fachprüfungsordnungen und Modulhandbücher finden Sie unter der Rubrik Lehre.