Prof. Dr. techn. Philip Sander

hat seit dem 1. Oktober 2019 die Professur für Baubetrieb am gleichnamigen Institut der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften inne.

Prof. Dr. techn. Philip Sander

Sein Forschungsschwerpunkt liegt in der Entwicklung innovativer Ansätze für die erfolgreiche Abwicklung von Großprojekten, insbesondere in Bezug auf Managementprozesse und die Berücksichtigung von Unsicherheiten in Kombination mit der Modellierung und Simulation von Bauprozessen. Nach dem Studium des Bauingenieurwesens an der TU Dresden promovierte Herr Philip Sander an der Universität Innsbruck mit dem Thema „Probabilistische Risikoanalyse für Bauprojekte“. Nach beruflichen Stationen in Südafrika, Essen und Sindelfingen führte er ab 2009 das Team der RiskConsult GmbH in Innsbruck.

Herr Sander betreut seitdem internationale Großprojekte und deren Organisationen (z. B. Koralmbasistunnel, U-Bahn New York, Geologisches Tiefenlager für die Entsorgung radioaktiver Abfälle in der Schweiz) in den Bereichen Kosten- und Risikomanagement, Zuverlässigkeitsanalysen, Softwareentwicklung, Organisationsentwicklung, sowie in der Gestaltung anreizbasierter Projektabwicklungs- und Vertragsmodelle. Basierend auf dem theoretischen Verständnis ist sein Ziel unter anderem, Forschungsergebnisse so aufzubereiten, dass sie in realen Projekten umgesetzt werden können. So erhielt beispielsweise das Projektteam des Neubauprojekts Internationaler Flughafen Lima 2018 den IQ Award der International Construction Project Management Assoziation (ICPMA). Die Auszeichnung wurde für den Einsatz innovativer und zukunftsweisender Tools und Prozesse für das unter seiner Mitwirkung, implementierte Risikomanagementsystem verliehen.


Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften


Institut für Baubetrieb