Datennetz der Universität

Das Datennetz der Universität beruht auf Glas­faser­ver­bin­dungen zwischen den Gebäu­den. Je nach Ausbau­zu­stand exi­stiert in den Ge­bäu­den eine struk­tu­rierte Ver­ka­be­lung mit An­schlüs­sen in den ein­zel­nen Räumen, ►WLAN oder eine von den Insti­tu­ten selbst er­rich­tete "Labor-Ver­netzung", wel­che an aktive Netz­kom­po­nen­ten des Rechen­zentrums ange­bunden ist.

Hinweis

Das Datennetz der Uni­versität wird grund­sätz­lich vom Rechen­zentrum be­trie­ben. Lokale Teil­be­reiche, so­ge­nannte Subnetze, wer­den von Wissen­schaft­lichen Ein­rich­tun­gen oder bei Wohn­be­rei­chen von Studierenden betreut. Weitere Details unter Punkt ►Netzorganisation.

Weitere Informationen

Hier finden Sie weiterführende Informationen und technische Details zu diesem Dienst