Professor Böttcher sieht sich in seiner Tätigkeit als Vermittler fachlich fundierter Grundlagen für die industrielle, behördliche bzw. militärische Praxis. Seine Arbeiten in Lehre und Forschung bewegen sich zwischen rein akademischer Theorie und ausschließlich gerätebezogener Anwendung. Sie sind angewandte Ingenieurswissenschaft.

Lebenslauf

1983 - 1988
Studium der Elektrotechnik, TU München

1988 - 1991
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mess- und Automatisierungstechnik der Universität der Bundeswehr München mit Promotion

1992 - 1995
Entwicklungsingenieur, Produktmanager, später Leiter Produktmanagement und Geschäftsbereichsleiter, Ultrakust Electronic GmbH (spätere Bartec)

seit 1995
Professur für Regelungstechnik und Elektrische Messtechnik an der Universität der Bundeswehr München

Vizepräsident der Universität der Bundeswehr München in der Amtsperiode 2007-2009; dabei u.a. Einführung der Bachelor-/Master-Studiengänge, Einführung des neuen Studienganges Wehrtechnik für Mitarbeiter des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB, jetziges BAAINBw) und Ausbau der Kontakte zu mittelständischen Unternehmen

Mehrere Ämter in der akademischen Selbstverwaltung: u.a. Vorsitzender der Prüfungskommission der Fakultät ETTI (1997 - 2006), Vertreter der Fakultät ETTI im Prüfungsausschuss (1998 - 2009), Stundenplanbeauftragter der Fakultät ETTI (seit 2003), Mitglied der Ehrungskommission der Universität der Bundeswehr München (seit 2016)

Herausgeber von technischen Studien, Autor von Fachbüchern und Fachartikeln, Seminarleiter und -referent

parallel dazu mehrere industrielle Nebentätigkeiten, u.a.
- Gründer und Geschäftsführer der b-plus GmbH (1996-2005)
- freiberufliche Tätigkeit als Engineering Consultant (2005-2015)
- Wissenschaftlicher Geschäftsführer der GEFITS Gesellschaft für intelligente technische Systeme mbH (2015-2018)

...und noch etwas Privates: verheiratet; 2 erwachsene Kinder; Turniertanzsport bei Tanzclub Blau-Gold Regensburg e.V. (Standard und Latein)