Was kann man mit dem Studium in und nach der Bundeswehr anfangen?

Das Studium soll die Studierenden auf ein berufliches Tätigkeitsfeld im Bereich der Luftfahrt vorbereiten und sie befähigen, ein Verständnis für die Zusammenhänge des Gebietes zu entwickeln, das über eine technisch-wirtschaftliche Spezialisierung hinausreicht. Sie werden in die Methoden wissenschaftlicher Problembehandlung eingeführt. Ihre Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Denken und Arbeiten wird entwickelt, um später auch neuartige Problemstellungen in einem immer komplexer werdenden technischen Berufsumfeld erfolgreich analysieren und bearbeiten zu können. Als berufliche Verwendungen außerhalb der Bundeswehr kommen in Betracht: Verkehrs‐ und Berufsflugzeugführer, technisch-organisatorische Aufgaben in Luftfahrtdienstleistungsunternehmen, bei Fluggesellschaften, in der Luftfahrzeugtechnik oder in Wartungsbetrieben, technisch-organisatorische Aufgaben im Flughafenwesen, im Flughafenmanagement sowie in der Flugsicherung.