Technische Mechanik: Start Projektblog Lehrangebot Labor Kontakt

Hohe Dynamik

Dynamische Bauteilversuche wie Crash oder Impact können wir über eine leistungsfähige Beschleunigungs-Schlittenanlage und einen Fallturm realisieren. In der Beschleunigungs-Schlittenanlage beschleunigt eine Fallmasse den Schlitten auf eine Geschwindigkeit von max. 7 m/s. Beim Abbremsen über eine einstellbare hydraulische Bremse erreichen wir Verzögerungen von ca. 5 m/s². Für höhere Verzögerungswerte kommen Deformationselemente zum Einsatz.

In mehreren Vorhaben haben wir die Versuche an CFK-Dachrahmen von Schiebedächern, Head-up-Displays für die Fahrzeugnavigation und landwirtschaftlichen Bodenbearbeitungsgeräten getestet.

Für Schlagversuche (Impact) wird der Fallturm genutzt. In einer universell verwendbaren Aufspannung können z. B. an Messaufnehmern mechanische Schockversuche oder an Motorrad-Rädern vorgeschriebene Impactversuche ("Bordsteinrempler") durchgeführt werden.

Messung und Dokumentation

Während des Versuches werden am Schlitten die Beschleunigung sowie der Weg gemessen. Die Dokumentation und nachträgliche Auswertung des Versuchs erfolgt über eine Hochgeschwindigkeitskamera.

Headline

Beschleunigungsturm
Beschleunigungsturm der Schlittenanlage

Fallturm
Fallturm am Fallprüfstand