Der Inhalt dieser Veranstaltung ist neben „Grundzüge der Mikroökonomik“ Teil des Moduls „Grundzüge der Mikro- und Makroökonomik“ für Studierende der „Wirtschafts- und Organisationswissenschaften“. Für Studierende der „Staats- und Sozialwissenschaften“ entspricht diese Veranstaltung dem Modul „Volkswirtschaftslehre II“.

Die Veranstaltung hat das Ziel, die Studierenden des 3. Trimesters mit wichtigen makroökonomischen Variablen im Rahmen gesamtwirtschaftlicher Modelle vertraut zu machen. Im Mittelpunkt steht die Analyse des Arbeits-, Güter-, Kapital- und Geldmarktes aus klassischer, keynesianischer und neoklassischer Sicht. Es werden die Wirkungen wirtschaftspolitischer Maßnahmen (Fiskalpolitik, Geldpolitik, Währungspolitik) auf makroökonomische Variablen (Output, Beschäftigung, Preisniveau, Inflationsrate) für kleine und große, geschlossene und offene Volkswirtschaften analysiert. Schließlich wird der Schritt von der statischen zur dynamischen Analyse vollzogen und das Phänomen Inflation betrachtet und untersucht.

Veranstaltungsteilnehmer finden die entsprechenden Unterlagen hier. Das Klausurenarchiv erreichen Sie hier.