Aufsätze in Zeitschriften und Jahrbüchern mit Referee-Prozess:

Lost in Translation: In: European Journal of the History of Economic Thoughts 2018, im erscheinen (zusammen mit Beate Sauer).

What Determines Union Density? A Political Economy Model of the Labor Market with Empirical Evidence in the Context of European Countries", in: Review of Economics and Finance, November, Vol. 10, No. 4, 2017, S. 18-32 (zusammen mit Miachel Öllinger).

Hitting two birds with one stone: A tale on the (not so) secret miracle of minimum wages, in: Journal of Economic and Financial Studies, Vol. 5., No. 3, 2017, pp. 26-30 (zusammen mit Miachel Öllinger).

Combining the Beveridge and the Phillips curve into an integrative model: The modified output gap, in: Review of Economics and Finance, Article ID: 1923-7529-2016-02-01-12 Vol. 9 , No. 2 , 2016, pp. 1-12.

Monopsony in the Labor Market, Minimum Wages and the Time Horizon: Some Unresolved Issues. In: Atlantic Economic Journal, Vol. 44, No. 1, March 2016, pp. 75-90 (zusammen mit Ernst Ruf).

Price Effects of the Minimum Wage. A Survey Data Analysis for the German Construction Sector. In: Labour, Vol. 29, No. 3, 2015, pp. 310-326 (zusammen mit Thomas Werner).

Modelling the Eurozone as an Extraordinary Exchange Rate Union. In: International Advances of Economic Research, Vol. 20, No.4 November 2014, pp. 357-367 (zusammen mit Beate Sauer und Thomas Werner).

How do the Eurozone’s Beveridge and Phillips curves perform in the face of global economic crisis? In: International Labor Review, Vol. 152, No.2, 2013, S. 191-204 (zusammen mit David Reinisch).

Some of the Pros and Cons of Central Banking Supervision by the ECB, in: CESifo Forum, Vol. 13, No. 4, December 2012, S. 40-45.

Money, Capital Markets and Welfare: An Analysis of the Effects of Target2 Balances,
in: CESifo Forum, Special Issue January/2012, S. 55-62 (zusammen mit Beate Sauer).

"Las Hilanderas": Eine spieltheoretische Deutung von Velázquez' berühmtem Bild, in: Kunstgeschichte. Open Peer Reviewed Journal, 2011.

The rationality of a voter according to Anthony Down's economic theory of democracy, in: PRZEGLAD PRAWA KONSTYTUCYJNEGO, Nr. 3 (7), 2011, S. 49-65 (zusammen mit J.W. Tkaczynski).

Scham und Schuldgefühl: Zur ökonomischen Bedeutung zweier kulturell motivierter Emotionen, in: ORDO, Band 62, 2011, S. 1-18.

Downs' ökonomische Theorie der Demokratie 2.0, in: LIST FORUM für Wirtschafts- und Finanzpolitik, Band 37, Heft 1/2011, S. 27-40 (zusammen mit Felix Stratmann).

Das neue Aufgabenspektrum der Notenbanken nach der Finanzmarktkrise: Sinnvolle Erweiterung oder Überforderung? in: LIST FFORUM für Wirtschafts- und Finanzpolitik, Band 36, Heft 3/2010, S. 216-235 (zusammen mit Thomas Hartung).

The Poolean Consensus Model: the strategic scope of monetary policy, in: Modern Economy, Vol. 1: Issue 2, 2010, S. 68-79 (zusammen mit Beate Sauer und Marcus Wiens).

We need more Oversight. In: CESifo Forum, No. 4/2008, S. 60-63.

The new exchange rate policy in the Asian emerging economies – goodbye trouble, hello comfort? In: China Economic Journal, Vol. 1, No. 3, 2008, S. 323-344.

El régimen cambiario en China: un ejemplo para estudiar nuevas políticas de tipo de cambio en los países emergentes de Asia, en: Revista de Economia Mundial, Vol. 21, 2009, S. 227-249.

The Undervaluation of the Yuan Currency Dispute: Is a Repetition of Germany's Experience in 1969 Necessary, Inevitable or Desirable? A Comment and Reply to John A. Tatom, The Berkeley Electronic Press: Global Economy Journal, Vol. 8 : Iss. 2, Article 7, 2008. (Zusammen mit Christian M. Oberpriller und Beate Sauer).

William Poole in der offenen Volkswirtschaft. In: Kredit und Kapital, 41. Jahrgang, Heft 4/2008 (zusammen mit S. Kermer).

Anticipated Effects Of Foreign Currency Reserve Diversification In Asian Countries: Do China And India Matter For Coordination?, in: CESifo Forum, Heft 1/ 2007 S. 32-38.

Vertrauen: Substitut oder Komplement zu formellen Institutionen?, in: Schmollers Jahrbuch. Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (Journal of Applied Social Science Studies), Heft 4/ 2006 S. 605-633. (zusammen mit Marcus Wiens).

Optimism, Pessimism and the Unforeseen: Modelling an Endogenous Business Cycle Driven by Strong Beliefs, in: Journal of Business Cycle Measurement and Analysis (JBCMA) Vol 2. No. 2, 2005, S. 249-276.

Posibilidades y límites para una política de mercado laboral en el ámbito de una economía globalizada. Un enfoque macroeconómico, en: Santos M. Ruesga (Hrsg.), Globalizacion y relaciones laborales, Revista de Economia Mundial Vol. 12, 2005, S. 31-51.

Vertrauen und Vertrauenserosion: Ökonomische Funktionen und Effekte, in: Martin Held/ Gisela Kubon-Gilke/ Richard Sturn (Hrsg.), Jahrbuch Normative und institutionelle Grundfragen der Ökonomik, Bd. 4, Marburg 2005, S. 161-184.

Währungspolitik im Dienste von Entwicklung: Immer noch ein Forschungsprogramm, in: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik 53 (2004), Heft 2, S. 123-150.

Weg zu einer gemeinsamen Architektur: Über die Zukunft der europäischen Hochschulpolitik, in: Wissenschaftsmanagement - Zeitschrift für Innovation 10 (2004), Heft 1, S. 11-14.

Allianzen zur Wiederherstellung internationaler Zahlungsfähigkeit: Ein Modell für Argentinien?, in: Jahrbuch für Wirtschaftswissenschaften 54 (2003), Heft 2, S. 144-166.

The Demand for Money by Private Firms in a Regulated Economy: Theoretical Underpinnings and Empirical Evidence for Germany, 1960-1998, in: Rivista Internazionale di Scienze Economiche e Commerciali (RISEC) 50 (2003), Heft 4, S. 451-474 (zusammen mit Martin T. Bohl).

Besprechung von Schwarz, Gerhard/ Nef, Robert (Hrsg.) (2001): Neidökonomie: Wirtschaftspolitische Aspekte eines Lasters, Zürich, in: ORDO 53 (2002), S. 361-365.

Die Ergebnisse des Bonner Klimagipfels: Strategisches Verhandeln unter den Bedingungen globaler Umweltgüter, in: Zeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht 25 (2002), Heft 2, S. 203-218 (zusammen mit Marcus Mittendorf).

Braucht es monetäre und reale Konvergenz für eine (in einer) Währungsunion? Anmerkungen zu einer aktuellen Debatte, in: List Forum 27 (2001), Heft 4, S. 379-398.

Fragmentierung - Außenhandel unter den Bedingungen vertikaler Globalisierung, in: Aussenwirtschaft 56 (2001), Heft IV, S. 517-546.

Die EWU als Club: Implikationen für die Beitrittsstrategie(n) mittel- und osteuropäischer Reformstaaten, in: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik 49 (2000), Heft 3, S. 313-343.

Zum Beharrungsvermögen von sozialen Übereinkünften - Das Beispiel der Habilitation, in: ORDO 51 (2000), S. 261-275 (zusammen mit Silvio Kermer und Marcus Mittendorf).

Is there a Policy of Optimal Wage and Income Differentiation? A Note from a Macroeconomic Perspective, in: Rivista Internazionale di Scienze Economiche e Commerciali (RISEC) 47 (2000), No. 3, S. 391-403.

On the Diagnosis of Financial Crisis, in: Opening Bell 2 (2000) , No. 2, A Business and Economics Newsletter from the Sigmund Weis School of Business of Susquehanna University, S. 2-3.

The "East German Disease" Revisted, in: International Advances in Economic Research 5 (1999) , No. 2, S. 153-166 (zusammen mit Uwe Greiner und Heinrich Maaß).

Zielzonen für die Wechselkurs- oder für die Geldpolitik? in: List Forum 25 (1999) , S. 1-11.

A Positive Theory of Optimal Personal Income Distribution and Growth, in: Atlantic Economic Journal 26 (1998) , No. 4, S. 331-352 (zusammen mit Gerold Blümle).

Zu den Wirkungen des Stabilitätspaktes in der Europäischen Währungsunion, in: IFO-Studien 44 (1998) , Heft 3, S. 233-266.

Max Weber - der Nationalökonom. Zur Neuinterpretation seines Werkes durch Wilhelm Hennis, in: ORDO 49 (1998) , S. 211-227.

Confident Expectations, Rational Expectations and the Optimal Conduct of Monetary Policy, in: Economic Modelling 15 (1998) , No. 4, S. 519-541 (zusammen mit Heinrich Maaß).

Demand for Cash Balances in Germany: Theoretical Underpinnings and Empirical Evidence, in: Applied Economics 30 (1998) , S. 1017-1026 (zusammen mit Martin T. Bohl).

Lohnzurückhaltung, Wechselkurs und Beschäftigung - unter besonderer Berücksichtigung des Kapitalmarktes und der Handelsstruktur, in: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik 47 (1998) , Heft 1, S. 78-108 (zusammen mit Heinrich Maaß).

Zu den langfristigen Bestimmungsgründen der Umlaufgeschwindigkeit des Geldes: eine sektorale Analyse, in: Kredit und Kapital 30 (1997) , Heft 3, S. 325-347.

Introduction, in: Beihefte der Konjunkturpolitik, Heft 45, 1997, S. 7-9 (zusammen mit Bernd Huber).

Political Business Cycles within a (European) Monetary Union, in: Rivista Internazionale di Scienze Economiche e Commerciali (RISEC) 44 (1997) , No.1, S. 1-22.

Weder alte noch neue Mißverständnisse: M. Diehl hat schon verstanden! Replik auf eine Replik von M. Diehl, in: Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik 216 (1997) , Heft 1, S. 117-120.

On the Theoretical Determination of Optimal Currency Areas in the Framework of Club Theory,
in: Finnish Economic Papers 9 (1996) , No. 2, S. 126-143.

Instabilitäten beim Verständnisversuch ökonomischer Gleichgewichte: eine Replik auf Anmerkungen von Markus Diehl, 1994 (und Anton Rainer, 1995), in: Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik 215 (1996) , Heft 3, S. 352-362.

The Currency Conversion Controversy, in: German Unification and its Aftermath: Integration Outcomes, Special Issue of MOCT-MOST - Economic Journal on Eastern Europe and the Former Soviet Union 5 (1995) , No. 4, S. 27-53.

J. G. Fichtes geschlossener Handelsstaat und das Transformationsproblem, in: ORDO 46 (1995) , S. 269-285.

Preisniveaustabilität in Entwicklungsländern: Luxus oder Notwendigkeit?, in: Beihefte zu Kredit und Kapital 28 (1995) , Heft 13, S. 357-381.

The East German Disease: Volkswirtschaftliche Anpassungsprozesse nach der Deutschen Einheit, in: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik 43 (1994) , Heft 3, S. 271-299 (zusammen mit Uwe Greiner und Heinrich Maaß).

"True Financial Opening Up": The Analysis of Capital Account Liberalization in a General Equilibrium Framework, in: The Developing Economies 32 (1994) , No. 1, S. 13-36.

A Politico-Economic Analysis of European Monetary Union, in: AES Best Papers Proceedings 3 (1993) , No. 2, S. 33-39.

What about Optimum Currency Areas within the EMS? A Cost Benefit Analysis, in: Asian Economies (1993) , No. 84, S. 73-93 (zusammen mit Lukas Mankhoff und Jürgen Stiefl).

Anpassungsprobleme auf dem Weg zu einer europäischen Währungsunion - eine politik-ökonomische Analyse, in: IFO-Studien 39 (1993) , Heft 1, S. 19-40.

Liberalisierung des Kapitalverkehrs und makroökonomische Stabilisierung, in: List-Forum, 19 (1993) , Heft 1, S. 64-75.

Erfolgsbedingungen für Kapitalmarktreformen in Entwicklungsländern: eine mikroökonomische Ex-Ante-Analyse, in: Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, 211 (1993) , Heft 3/4, S. 280-305.

The Analysis of Capital Account Liberalization in LDC`s, in: AES Best Papers Proceedings 2 (1992) , No. 2, S. 74-78.

On the Reduction of Interest Rate Margins in Developing Countries and Implicated Welfare Effects for Private Households, in: Savings and Development 16 (1992) , No. 4, S. 403-420 (zusammen mit Silke Wohlgemut).

Überlegung zu einem optimalen DM-Währungsraum, in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften 112 (1992) , Heft 3, S. 379-400 (zusammen mit Lukas Menkhoff).

On the Redundancy of Redundant Tariffs, in: British Review of Economic Issues 13 (1991) , No. 30, S. 79-94 (zusammen mit Thorsten Amelung).

Tariff Redundancy and its Implications for Protection Substitution, in: Konjunkturpolitik 37 (1991) , Heft 1, S. 66-86 (zusammen mit Thorsten Amelung).

Möglichkeiten und Grenzen einer Regelbindung der Währungspolitik durch einen Rohstoffpreisindikator, in: IFO-Studien 36 (1990) , Heft 4, S. 245-265 (zusammen mit Lukas Menkhoff).

Treibende Kräfte und Synthesen in der Währungspolitik, in: Kredit und Kapital 23 (1990) , Heft 4, S. 564-583 (zusammen mit Lukas Menkhoff).

Strukturalismus, Neostrukturalismus und alternative Stabilisierungsansätze für halbindustrialisierte Entwicklungsländer: eine Erwiderung auf Harald Sander, in: Jahrbuch für Sozialwissenschaft 41 (1990) , Heft 3, S. 377-389 (zusammen mit Jürgen Stiefl).

Beharrungsinflation und "heterodoxe" Stabilisierungspolitik: Erfahrungen aus Argentinien, Brasilien und Israel, in: Kredit und Kapital 23 (1990) , Heft 1, S. 60-85.

Die Rolle ökonomischer Verhaltensweisen für "Timing" und "Sequencing" handelspolitischer Liberalisierungsprogramme, in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften 109 (1989) , Heft 3, S. 449-466.

Wechselkursprotektion als Instrument der Wirtschaftspolitik? Möglichkeiten und Grenzen am Beispiel von Erdölproduzenten, in: Jahrbuch für Sozialwissenschaft 40 (1989) , Heft 1, S. 130-143.

Zur ökonomischen Rationalität von Teilbauverträgen: eine Bestandsaufnahme von Erklärungsansätzen, in: Agrarwirtschaft 38 (1989) , Heft 3, S. 84-91.

Credit as a Factor of Production in Agriculture: Evidence from Thailand, in: The Malaysian Journal of Economic Studies XXV (1988) , No. 2, S. 35-43.

Recent Policies for Financial Market Integration in Indonesia, in: Asian Economies (1988) , No. 66, S. 55-76.

"True Exposure": The Analysis of Trade Liberalization in a General Equilibrium Framework, in: Weltwirtschaftliches Archiv 124 (1988) , Heft 4, S. 635-652.

IS-LM auch in den Tropen: Zu den gesamtwirtschaftlichen Wirkungen von Zinsreformen in Entwicklungsländern, in: Konjunkturpolitik 34 (1988) , Heft 2, S. 104-121.

The Combination of Market and Non-Market Elements for Stabilizing Commodity Prices - the Case of Cocoa, in: Quarterly Journal of International Agriculture 27 (1988) , No. 2, S. 163-169.

The Structure of Informal Credit Relations in Indonesian Trade, in: The Southeast Asian Economic Review 9 (1988), No. 1, S. 1-15.

Exchange Rate Policy and Economic Performance: Asean's Experience (1975-1984), in: The Southeast Asian Economic Review 8 (1987) , No. 2, S. 165-174.

Flexible Exportquoten - Kaldors Beitrag zur Theorie der Rohstoffpreisstabilisierung, in: Jahrbuch für Sozialwissenschaft 37 (1986) , Heft 2, S. 181-199 (zusammen mit Wolfgang Patzig).

Risikominderung durch Terminkontraktmärkte - Empirische Evidenz für sogenannte "Kernrohstoffe", in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften 105 (1985) , Heft 4, S. 481-505 (zusammen mit Felix Schmidt).
Das Verschuldungsproblem der Dritten Welt als Aufgabenstellung der Wirtschaftspolitik,
in: Vierteljahresberichte der Friedrich-Ebert-Stiftung o.Jg. (1984) , Nr. 97, S. 233-240.

Aufsätze in Zeitschriften und Jahrbüchern mit refereeähnlichem Prozess:

La gestión del tipo de cambio por parte de China. Motivación, mecánica y repercusiones económicas, in: Instituto Espanol de Comercio Exterior (ICEX, Hrsg.), Claves de la Economía Mundial, Nr. 10/2010, S. 374-379.

La política de tipo de cambio en los países emergentes. In: Instituto de Estudios Económicos (Hrsg.), Revista del Instituto No. 1/2008, Madrid, S. 101-136.

Perspectivas para la curación del mercado laboral alemán, in: Santos Ruesga et. al. (Hrsg.), El Estado ante la Globalización. Políticas Macroeconómicas. Migraciones y empleo, Marcial Pons Verlag, Madrid y Barcelona 2007, S. 297-313 (zusammen mit Martin Reidelhuber).

Das Dilemma (oder vielleicht besser: Die Dilemmas) des Wohlfahrtsstaates in den Zeiten der Globalisierung, in: Ohr, Renate (Hrsg.): Globalisierung – Herausforderung an die Wirtschaftspolitik, Berlin: Duncker & Humblot 2004, S. 47-74.

Confianza: una variable clave para la sociedad y para la empresa, in: Revista del Instituto de Estudios Económicos (2003) , Heft 1, S. 71-86.

Production, Markets and the Commercial World: Structural Changes and Current Tendencies, in: Ministerio de Fomento/ Puertos del Estado (Eds.): Keys and Challenges of Port Activity in the New Millennium, Communications of the IX International Congress of Maritime Traffic and Port Handling, Santander, 24.-29. September 2001, Madrid 2002, S. 35-51.

German Monetary Unification and its Implications for EMU, in: Pentecost, Eric J./van Poeck, André (Eds.): European Monetary Integration: Past, Present, and Future, Cheltenham: Edward Elgar 2001, S. 36-66.

Was verspricht die Globalisierung für die Niedrigeinkommensländer? Ergebnisse aus der Wachstumstheorie und Evidenz, Korreferat zu Lutz, Matthias (2001): Globalisation, Convergence and the Least Developed Countries, in: Schubert, Renate (Hrsg.): Entwicklungsperspektiven von Niedrigeinkommensländern - Zur Bedeutung von Wissen und Institutionen, Berlin: Duncker & Humblot 2001, S. 71-86.

Chancen und Risiken eines neuen Merkantilismus in einer globalen Welt, in: Reinermann, Heinrich/Roßkopf, Christian (Hrsg.): Merkantilismus und Globalisierung, Schriften zur öffentlichen Verwaltung und öffentlichen Wirtschaft, Baden-Baden 2001, S. 21-50.

Espacios de juego de la política salarial para mejorar la situación del empleo, in: Revista del Instituto de Estudios Económicos (1999) , Heft 1/2, S. 87-106.

Anforderungen an immobile Produktionsfaktoren vor dem Hintergrund der Globalisierung, in: Berg, Hartmut (Hrsg.): Globalisierung der Wirtschaft: Ursachen - Formen - Konsequenzen, Berlin 1999, S. 69-101.

Regionalización como medio de "cartelización": una extensión de la política comercial estratégica, in: Ruesga, Santos M./Heredero, María Isabel/Fujii, Gerardo (Hrsg.): Europa e Iberoamérica: Dos Escenarios de Integración Económica, Madrid: Editorial Parteluz 1998, S. 137-156 (zusammen mit Axel Jochem).

Issues in Monetary and Exchange Rate Policy of Developing Countries, in: Wagner Helmut (Ed.): Current Issues in Monetary Economics, Heidelberg 1998, S. 287–306.

Ökonomische Konvergenz in der wirtschaftstheoretischen Diskussion, in: Fischer, Bernhard/Straubhaar, Thomas (Hrsg.): Wirtschaftliche Konvergenz in Theorie und Praxis, Baden-Baden 1998, S. 33-48.

Korreferat zu Theurl, Theresia (1998): EWU-Outs: Konkurrenten oder Wegbereiter für beitrittswillige Systemtransformationsländer?, in: Hasse, Rolf H./Schäfer, Wolf (Hrsg.): Die Kern-EWU in ihren währungs- und handelspolitischen Beziehungen nach außen, Göttingen 1998, S. 161-173.

Die deutsche Bargeldnachfrage: theoretische Fundierung und empirische Ergebnisse, in: Hipp, Christian et al. (Hrsg.): 7. Tagung Geld, Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen, Karlsruhe 1997, S. 169-188 (zusammen mit Martin T. Bohl).

Privatisierung und Direktinvestitionen in Ostdeutschland: das Problem der Zeitinkonsistenz, in: Pohl, Rüdiger/Köhler, Claus (Hrsg.): Aspekte der Transformation in Ostdeutschland, Berlin 1996, S. 9-42 (zusammen mit Uwe Greiner und Axel Jochem).

Kommentar zu Müller, Ralf (1996): Die Finanzmittelallokation ausländischer Banken in Südkorea, in: Fischer, Bernhard/Reszat, Beate (Hrsg.): Internationale Integration der Devisen-, Finanz- und Kapitalmärkte, Baden-Baden 1996, S. 173-184.

Liberalisierung des Kapitalverkehrs in Entwicklungsländern, in: Herrmann, Roland/ Sell, Friedrich L. (Hrsg.): Wirtschaftliche Liberalisierung in Industrie- und Entwicklungsländern, Hamburg 1992, S. 51-89.

Korreferat zum Referat von Nissen, Hans-Peter (1991): Wechselkurspolitische Reformen in Venezuela, in: Sautter, Hermann (Hrsg.): Wirtschaftspolitische Reformen in Entwicklungsländern, Schriften des Vereins für Socialpolitik, Band 209, Berlin, 1991, S. 39-46.

Discussion of Pinto, Brian (1991): "Unification of Official and Black Market Exchange Rates in Sub-Saharan Africa: Monetarism in the Tropics?", in: Claassen, Emil-Maria (Hrsg.): Exchange Rate Policies of Less Developed Market and Socialist Economics, Second Inernational Conference of FU Berlin and Landeszentralbank Berlin, San Francisco 1991, S. 351-356.

Neue Formen der Schuldenkonversion in Lateinamerika: Chancen und Risiken von Brasiliens Reformprogramm im Jahr 1988, in: Siebke, Jürgen (Hrsg.): Monetäre Konfliktfelder der Weltwirtschaft, Berlin 1991, S. 209-223 (zusammen mit Matthias Lücke).

Buchveröffentlichungen

Aktuelle Probleme der Europäischen Wirtschaftspolitik. 3 Auflage , Berlin/Heidelberg/New York: Springer-Gabler 2018 (in Vorbereitung).

Einführung in die Volkswirtschaftslehre, 7. Auflage, Berlin/Heidelberg/New York, 2017 (zusammen mit P. Engelkamp und Mitarbeit von Beate Sauer).

Aufgaben und Lösungen in der  Volkswirtschaftslehre. Arbeitsbuch zu Engelkamp/Sell. 4. Auflage, Berlin/Heidelberg/New York, 2017 (zusammen mit S. Kermer).

The New Economics of Income Distribution. Introducing Equilibrium Concepts into a Contested Field. Edward Elgar Publishing Ltd. Cheltenham (UK) und Northampton, MA (USA) 2015.

Einführung in die Volkswirtschaftslehre, 6. Auflage, Berlin/Heidelberg/New York 2013 zusammen mit P. Engelkamp).

Aufgaben und Lösungen in der  Volkswirtschaftslehre. Arbeitsbuch zu Engelkamp/Sell. 3. Auflage, Berlin/Heidelberg/New York 2013 (zusammmen mit S. Kermer).

Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Investmentbranche. Gutachten im Auftrag des BVI (Bundesverband Investment und Asset Management e.V.), Kiel Economics, Mimeo, 2011 (zusammen mit J. Dovern et al.)

Einführung in die Volkswirtschaftslehre, 5. Auflage, Berlin/Heidelberg/New York, Springer 2011 (zusammen mit Paul Engelkamp).

Aufgaben und Lösungen in der Volkswirtschaftslehre. Arbeitsbuch zu Engelkamp/Sell. 2. Auflage, Berlin/Heidelberg/New York 2008 (zusammen mit Silvio Kermer).

Einführung in die Volkswirtschaftslehre, 4., erweiterte und durchgesehene Auflage,
Berlin/Heidelberg/New York, Springer 2007 (zusammen mit Paul Engelkamp).

Aktuelle Probleme der europäischen Wirtschaftspolitik, 2. Auflage, UTB Taschenbuch 2307, Lucius&Lucius Verlag Stuttgart, 2007.

Aufgaben und Lösungen in der Volkswirtschaftslehre, Berlin/Heidelberg/New York: Springer 2007 (zusammen mit Silvio Kermer).

Emotionen, Markt und Moral, Kulturelle Ökonomik, Bd. 7, Tagungsband zur Schleyer-Tagung. Münster, Hamburg, Berlin, London 2005 (zusammen mit Uwe Mummert).

Einführung in die Volkswirtschaftslehre, 3., verbesserte Auflage, Berlin/Heidelberg/New York: Springer 2005 (zusammen mit Paul Engelkamp).

Globalisierung und nationale Entwicklungspolitik, Münster: LIT 2003 (= Schriften zur internationalen Wirtschaftspolitik; 1. Hrsg. von Uwe Mummert und Friedrich L. Sell).

Einführung in die Volkswirtschaftslehre, 2., überarb. u. erw. Aufl., Berlin: Springer 2003 (zusammen mit Paul Engelkamp).

Aktuelle Probleme der europäischen Wirtschaftspolitik, Stuttgart: UTB-Verlag 2002.

Zur Theorie, Empirie und Politik der Einkommensverteilung: Festschrift für Gerold Blümle, Berlin: Springer 2002 (Hrsg. zusammen mit Lukas Menkhoff).

Contagion in Financial Markets, Cheltenham: Edward Elgar 2001.

Währungspolitische Optionen für die Mittel- und Osteuropäischen Beitrittskandidaten zur EU,
Tübingen: Mohr Siebeck 2001 (Schriften zur angewandten Wirtschaftsforschung; 88. Hrsg. von Wolfgang Franz, Helmut Hesse und Manfred Stadler) (zusammen mit Axel Jochem).

Monetäre Außenwirtschaftstheorie, in: Blum, Ulrich et al. (Hrsg.): Grundlagen der Volkswirtschaftslehre, Berlin 1999, S. 128-139.

Konjunktur, Wachstum & Stabilität, in: Blum, Ulrich et al. (Hrsg.): Grundlagen der Volkswirtschaftslehre, Berlin 1999, S. 140-150.

Einführung in die Volkswirtschaftslehre, Berlin: Springer 1998 (zusammen mit Paul Engelkamp).

Transition in Eastern Europe: Current Issues and Perspectives, in: Beihefte zur Konjunkturpolitik (1997), Nr. 45 (Hrsg. zusammen mit Bernd Huber).

Reformpolitik in Transformations- und Entwicklungsländern, München: Vahlen 1996 (zusammen mit Silke Gehle).

Ökonomik der Entwicklungsländer, Frankfurt/ Main: Lang 1993.

Wirtschaftliche Liberalisierung in Industrie- und Entwicklungsländern, Hamburg 1992. (Hrsg. zusammen mit Roland Herrmann)

Die Wirtschaftswissenschaft im Dienste der Politikberatung - Grundsatzfragen und Anwendungsbereiche, Festschrift für Theodor Dams, Berlin 1992 (Hrsg. zusammen mit Heinrich Mäding und Werner Zohlnhöfer).

Geld- und Währungspolitik in Schwellenländern, am Beispiel der ASEAN-Staaten. Ein Beitrag zu der Kontroverse zwischen "Liberalisierungsökonomen" und "Neostrukturalisten", Habilitationsschrift, Berlin 1988.

Was ist Cruzado noch wert? Zur gegenwärtigen wirtschaftlichen Lage und den Aussichten Brasiliens,
Kieler Diskussionsbeitrag, Nr. 141, Kiel 1988.

Der Konsumcharakter der Einkommensentstehung - Zur Interdependenz von Konsum- und Multiplikatortheorie, Freiburg 1982.

Beiträge in nationalen Sammelbänden ohne Referee-Prozess

Warum Vertrauen in der Wirtschaft wichtig ist, in: K. Farmer/H. Jung/W. Lachmann (Hrsg.), Witschaftskrisen und der Vertrauensverlust in Wirtschaft und Politik, Marktwirtschaft und Ethik, Band 17, LIT-Verlag: Münster 2014, S. 33-45.

Verzerrung des Kapitamarktgleichgewichts durch Notenbankintervention: Die Weltwirtschaftskrise im Lichte der Überinvestitinostheorie von F.A. v. Hayek/R. Garrison, in: H. Enke/A. Wagner (Hrsg.), Zur Zukunft des Wettbewerbs. In memoriam Karl Brandt (1923-2010) und Alfred Ott (1929-1994), Metropolis Verlag: Marburg 2012, S. 429-442.

Vertrauen in der Ökonomie versus Ökonomik des Vertrauens, in: Merith Niehuss (Hrsg.), Sicherheit in Technik und Gesellschaft. Schriftenreihe der Universität der Bundeswehr München, Heft 01, Neubiberg 2009, S. 11-31 (zusammen mit Marcus Wiens).

Emotionen in der Ökonomie und Ökonomik der Emotionen, in: Sonja A. Sackmann (Hrsg.), Mensch und Ökonomie. Wie sich Unternehmen das Innovationspotenzial dieses Wertespagats erschliessen. Wiesbaden 2008, S. 58-74.

Kameralistik; Wirtschaftspolitik/-verwaltung, in: R. Voigt/ Ralf Walkenhaus (Hrsg.), Handwörterbuch zur Verwaltungsreform , 1. Auflage, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2006, S. 190-193 und S. 379-384.

Besprechung von Dornbusch, Rüdiger (1980, 1987): Open Economy Macroeconomics,
Cambridge, in: D. Herz/Veronika Weinberger (Hrsg.), Lexikon ökonomischer Werke, Verlag Wirtschaft und Finanzen, Düsseldorf 2006, S. 116.

Einführung der Herausgeber, in: Emotionen, Markt und Moral, Kulturelle Ökonomik, Bd. 7, Tagungsband zur Schleyer-Tagung. Münster, Hamburg, Berlin, London 2005, S. 7-15 (zusammen mit Uwe Mummert).

Emotionen, Markt und Moral: Schlussbetrachtung, in: Emotionen, Markt und Moral, Kulturelle Ökonomik, Bd. 7, Tagungsband zur Schleyer-Tagung. Münster, Hamburg, Berlin, London 2005, S. 401-423 (zusammen mit Uwe Mummert).

Globalisierung, Arbeitsmärkte und Qualifikation, in: Andreas Freytag (Hrsg.), Weltwirtschaftlicher Strukturwandel, nationale Wirtschaftspolitik und politische Rationalität. Kölner Universitätsverlag, Köln 2005, S. 173-188.

Vertrauen: Auch eine ökonomische Kategorie, in: Blümle, Gerold et al. (Hrsg.): Perspektiven einer kulturellen Ökonomik, Münster: LIT 2004, S. 399-410 (= Kulturelle Ökonomik; 1. Hrsg. von Gerold Blümle, Rainer Klump, Bernd Schauenberg und Harro von Senger).

Grußwort des Dekans, in: G. Neubauer/ J. Nothnagel (Hrsg.), 12. Neubiberger Krankenhausforum: Kooperation, Integration, Fusion - Alternativen zur Privatisierung? , Juli 2003, Neubiberg, S. 6-8.

Einleitung, in: Mummert, Uwe/ Sell, Friedrich L. (Hrsg.): Globalisierung und nationale Entwicklungspolitik, Münster: LIT 2003, S. 1-13 (zusammen mit Uwe Mummert).

Fiskalpolitik in der Währungsunion: Erste Erfahrungen mit dem Europäischen Stabilitäts- und Wachstumspakt, in: Reitz, Stefan (Hrsg.): Theoretische und wirtschaftspolitische Aspekte der internationalen Integration: Festschrift für Helga Luckenbach zum 68. Geburtstag, Berlin: Duncker & Humblot 2003, S. 69-88.

Stichworte: Europäische Kartellbehörde, Europäischer Wirtschaftsraum, Freier Dienstleistungsverkehr, Freier Kapitalverkehr, Freier Warenverkehr, Globalisierung, Osterweiterung der EU, in: Eichhorn, Peter u. a. (Hrsg.): Verwaltungslexikon, 3., neu bearb. Aufl., Baden-Baden: Nomos 2003, S. 328, 331 f., 385, 447, 787.

Einführung, in: Menkhoff, Lukas/ Sell, Friedrich L. (Hrsg.): Zur Theorie, Empirie und Politik der Einkommensverteilung: Festschrift für Gerold Blümle, Berlin: Springer 2002, S. 1-8 (zusammen mit Lukas Menkhoff).

Eine Theorie zur Entlohnung des Jägers, in: Menkhoff, Lukas/ Sell, Friedrich L. (Hrsg.): Zur Theorie, Empirie und Politik der Einkommensverteilung: Festschrift für Gerold Blümle, Berlin: Springer 2002, S. 83-102.

Negative Angebotsschocks, Lokomotivthese und internationale Politikkoordination, in: Lüdeke, Reinar/Scherf, Wolfgang/Steden, Werner (Hrsg.): Wirtschaftswissenschaft im Dienste der Verteilungs-, Geld- und Finanzpolitik. Festschrift für Alois Oberhauser zum 70. Geburtstag, Berlin 2000, S. 565-586.

Herausforderungen an immobile Produktionsfaktoren im Zeitalter der Globalisierung, in: Beisheim, Otto (Hrsg.): Distribution im Aufbruch: Bestandsaufnahme und Perspektiven, München 1999, S. 143-150.

Wettbewerb unter erschwerten Bedingungen: Ostdeutschlands außenwirtschaftliche Achillesferse, in: Blum, Ulrich et al. (Hrsg.): Wettbewerb und Unternehmensführung, Stuttgart 1994, S. 127-145.

Der Umstellungsprozeß im Fach Volkswirtschaftslehre an der Technischen Universität Dresden aus der Sicht eines westdeutschen Hochschullehrers, in: Lang, R. (Hrsg.): Betriebs- und Volkswirtschaftslehre im Umbruch, Chemnitz 1993, S. 49-53.

Kredit als Produktionsfaktor in der Landwirtschaft: Erkenntnisse aus Thailand, in: Dams, Theodor J. (Hrsg.): Beiträge zur Gesellschafts- und Wirtschaftspolitik - Grundlagen-Empirie-Umsetzung, Festschrift für Kunihiro Jojima zum 70. Geburtstag, Berlin 1990, S. 223-238.

A Comment of Professor K. Muramatsu's "Productivity, Employment and Turnover in Japanese Manufacturing Industries", in: Dams, Theodor/Mizuno, Masaichi (Hrsg,): Employment Problems under the Conditions of Rapid Technological Change, Berlin 1988, S. 37-43.

Mitarbeit in der Arbeitsgruppe beim Wissenschaftlichen Beirat des BMZ für das Gutachten: Wirtschaftsordunung und Entwicklungserfolg, Forschungsberichte des BMZ, Band 72, Köln 1985.

Aufsätze in Zeitschriften ohne Referee-Prozess und didaktisch orientierte Beiträge

Kreislauftheorie der Einkommensverteilung und Krisen. In: WISU, 46 Jg., Heft 5/17, 2017, S. 610-617; 621 (zusammen mit Michael Öllinger).

Im Visier: Schöne digitale Arbeitswelt: Bessere Aussichten für die Produktivitätsentwicklung? In: WiSt, 45. Jahrgang, Heft 10, 2016, S. 515.  

Die Examensklausur aus der Volkswirtschaftslehre. In: WISU, 45.Jg., Heft 8-9/16, 2016, S. 977-979 (unter Mitarbeit von Beate Sauer und Thomas Werner). 

Das Monopson am Arbeitsmarkt: Beschäftigungs-, Output- und Preiseffekte,  in: WiSt, 45. Jahrgang, Heft 6, 2016, S. 303-310.  

Die Examensklausur aus der Volkswirtschaftslehre. In: WISU, 45.Jg., Heft 6/16, 2016, S. 724-726 (unter Mitarbeit von Michael Öllinger).

Die Examensklausur aus der Volkswirtschaftslehre. In: WISU, 45.Jg., Heft 2/16, 2016, S. 221-222 (unter Mitarbeit von Beate Sauer und Thomas Werner).

In der Diskussion: Homo oeconomicus und der ehrbare Kaufmann – ein unvereinbarer Gegensatz? In: WISU, 44.Jg., Heft 12/15, 2015, S. 1323. 

Im Visier: Mit dem Bade ausgeschüttet: Warum die Thesen der OECD zur Ungleichheit nur zum Teil weiter führen,  in: WiSt, 44. Jahrgang, Heft 10, 2015, S. 537.  

Gegenläufige J-Kurven-Effekte in der Kapitalverkehrsbilanz, in: WISU, 44.Jg., Heft 06/15, 2015, S. 310-317. 

Wie entwickelt sich die Kapitalintensität ohne und mit Mindestlohn?. Das Monopson am Arbeitsmarkt bei mehreren variablen Produktionsfaktoren, in: WiSt, 43. Jahrgang, Heft 10, 2014, S. 543-549 (zusammen mit Ernst Ruf).

Konjunktur und Wachstum im Licht der Einkommensverteilung, in: WISU, 42.Jg., Heft 03/13, 2013, S. 355-361 und S. 377. 

Verteilungsgleichgewicht in Deutschland? Theoretische Fundierung und einige empirische Fakten, in: WiSt, 42. Jahrgang, Heft 2/2013, S. 77-83 (zusammen mit F. Stratmann).

Geld-, Kapitalmärkte und Wohlfahrt: Eine Wirkungsanalyse der Target2-Salden, in: Ifo Schnelldienst 16/2011, 63. Jg., S. 51-57. (zusammen mit Beate Sauer)

Das Mindestlohnparadoxon, in: WiSt, 39. Jg., Heft 4/2010, S. 199-203 (zusammen mit David Reinisch).

Entwickelt sich ein neues Weltwährungssystem? Werner Ehrlicher zum 90. Geburtstag, in: Wirtschaftsdienst, 90. Jg., Heft 2/Februar 2010, S. 100-106. (zusammen mit Beate Sauer)

Warum Vertrauen wichtig ist – Der ökonomische Blickwinkel. In: Wirtschaftsdienst, 89. Jg., Heft 8/August 2009, S. 526-533. (zusammen mit Maracus Wiens)

Das Poolesche Konsensmodell, in: WISU, 38. Jg., Heft 01/2009, S. 110-118; 139. (Zusammen mit Beate Sauer und Marcus Wiens)

Aktuelle Vorschläge für den Deutschen Arbeitsmarkt im Lichte von Beveridge- und Phillips-Kurve, in: WiSt, 37. Jg., Heft 09/2008, S. 492-498. (Zusammen mit Martin Reidelhuber)

Überschießende Wechselkurse im makroökonomischen Standardmodell, in: WISU, 36. Jg., Heft 07/2007, S. 958-965; 979. (Zusammen mit Beate Sauer)

Möglichkeiten und Grenzen zur Stabilisierung internationaler Finanz-, insbesondere Devisenmärkte – neue Aufgaben für den IWF? In: Ifo Schnelldienst Nr. 21/2006, 59. Jg., 44.-45. KW, 10. November, S. 3-6.

Geld-und Fiskalpolitik für „größere“ offene Volkswirtschaften: Erweiterung der AS/AD-Analyse um den realen Wechselkurs, in: WISU, 35. Jg., Heft 08-09/2006, S. 1103-1110, 1123.(Zusammen mit Christian Oberpriller)

Zins- und Geldmengensteuerung in der offenen Volkswirtschaft: Eine Referenz an William Poole (und zugleich eine Kritik an der "Neuen Keynesianischen Makroökonomik"), in: WISU, 35. Jg., Heft 03, 2006, S. 363-372, 379f.

Die Examensklausur aus der Volkswirtschaftslehre, in: WISU, 34. Jg., Heft 08-09/05, 2005, S. 1100-1102, (zusammen mit Silvio Kermer).

Kommentar zu Gunnar Schwarting: "Kommunalpolitik im Zeichen der Globalisierung - oder: Das Ende des Merkantilismus? Prolegomena zu einer Strategiedebatte für kommunales Handeln im 21. Jahrhundert.", Christian Rosskopf zum 75. Geburtstag, in: Schriftenreihe der Johann Joachim Becher-Gesellschaft zu Speyer e. V. , 14. Jhg., Heft 20, 2005, S. 39-48, (zusammen mit Silvio Kermer).

Enttäuschter Optimismus und Vertrauensverlust: Nicht das Gleiche und doch miteinander verwandt, in: Wirtschaftsdienst 84 (2004) , Heft 8, S. 479-483.

Die Stabilitätsprogramme der EU: Anspruch und Wirklichkeit, in: Wirtschaftsdienst 84 (2004) , Heft 5, S. 331-340.

Johann Joachim Becher, der Nationalökonom, in: Schriftenreihe der Johann Joachim Becher-Gesellschaft zu Speyer e.V. 10 (2001), Heft 14, S. 35-50.

Should the European Growth and Stability Pact be Relaxed? The European Stability Pact under Scrutiny, in: Intereconomics, Review of European Economic Policy, Vol. 36, No. 6, 2006, S. 286-288.

Erhöhtes Tempo der Handelsliberalisierung erforderlich, in: ifo Schnelldienst 54 (2001) , Heft 21, S. 5-7.

Spielräume der Lohnpolitik für eine Verbesserung der Beschäftigungslage, in: WiSt 28 (1999) , Heft 4, S. 193-199.

Handels- und Währungspolitik bei unvollkommenem Wettbewerb, in: WISU 28 (1999) , Heft 3, S. 359-365 (zusammen mit Axel Jochem).

A Two-Speed Europe: How (Un)stable Would Such a Solution Be?, in: Intereconomics 31 (1996) , No. 4, S. 166-169.

Ein Europa der zwei Geschwindigkeiten: Wie (in)stabil wäre eine solche Lösung? in: Wirtschaftsdienst 76 (1996) , Heft 6, S. 317-320.

Die realwirtschaftliche Kooperation zwischen der EU und den AKP-Staaten: Ein Beispiel für Politikversagen?, in: Hamburger Jahrbuch für Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik 40 (1995) , S. 59-88 (zusammen mit Axel Jochem).

Stabilizing the Rouble: Is There a Case for a New Fisher Rule?, in: Intereconomics 30 (1995) , No. 1, S. 31-35.

Neukeynesianische Konjunkturerklärung am Beispiel des Malinvaud-Modells, in: WISU 23 (1994) , Heft 6, S. 544-551 (zusammen mit Silke Gehle).

Die Examensklausur aus der Volkswirtschaftslehre, in: WISU 22 (1993) , Heft 10, S. 877-878.

Credibility, Currency Convertibility and the Stabilisation of the Rouble, in: Intereconomics 28 (1993) , Heft 1, S. 11-16 (zusammen mit Volker Hofmann).

Optimaler Währungsraum: Wieweit sollte der Geltungsbereich einer europäischen Währung reichen?, in: WiSt 20 (1991) , Heft 11, S. 577-580 (zusammen mit Lukas Menkhoff).

Kaufkraftparitätentheorie und realer Wechselkurs, in: WISU 20 (1991) , Heft 7, S. 526-530 (zusammen mit S. Reinke).

The Advantages of a Small European Monetary Union, in: Intereconomics 26 (1991) , No. 2, S. 64-67 (zusammen mit Lukas Menkhoff).

Der Kompensationshandel, in: WiSt 17 (1988) , Heft 9, S. 451-456.

"The Dutch Disease": Anpassungsprozesse als Folge eines Ressourcenbooms, in: WISU 17 (1988) , Heft 5, S. 289-294.

Kompensationshandel als Mittel zur Erleichterung des Schuldendienstes? Das Beispiel Brasilien, in: Die Weltwirtschaft o.Jg. (1988) , Heft 2, S. 105-114.

Der informelle Kreditmarkt in Indonesien, in: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen 40 (1987) , Heft 16, S. 742-744.

Is a Second Debt Crisis Looming?, in: Intereconomics 21 (1986) , No. 2, S. 34-37 (zusammen mit Lukas Menkoff).

Das Lewis-Modell, in: WiSt 12 (1983) , Heft 5, S. 249-251.

Kein Geld für die Dritte Welt? Finanz- und Währungspolitische Fragen zu Beginn der dritten Entwicklungsdekade, in: Herder Korrespondenz 35 (1981) , Heft 8, S. 398-407 (zusammen mit Theodor J. Dahms).

Beiträge für Zeitungen und Wochenzeitschriften

Tribüne: Ausweg im Konflikt um Katalonien. In: Neue Zürcher Zeitung Nr. 268 vom 17./11./2017, S. 09.  

Federal Reserve als Vorbild? In: Handelsblatt Nr. 218 vom 13.11. 2017, S. 56.

Bündnisversagen. In: Handelsblatt Nr. 52 vom 14.03. 2017, S. 13.

Die falsche Geldpolitik. In: Handelsblatt Nr. 228 vom 24.11. 2016, S. 13.

Zwei Rentner-Kohorten. In: Neue Zürcher Zeitung Nr. 195 vom 23./08./2016, S. 10.

Das Dilemma der EZB. In: Handelsblatt Nr. 107 vom 07.06. 2016, S. 15.

Heikle Verwandtschaft. In: Handelsblatt Nr. 163 vom 26.08. 2015, S. 15.

Der Schulden-Sozialismus wirkt wie ein Ressourcen-Fluch. Neuer Systemwettbewerb in Europa. In: Neue Zürcher Zeitung Nr. 177 vom 05./08./2015, S. 21.

Mehr Flexibilität! In: Handelsblatt Nr. 67 vom 08.04. 2015, S. 15.

Warten auf Mario Draghi. In: Handelsblatt Nr. 14 vom 21.01. 2015, S. 17.

Crisis en Europa/Opinión: El Riesgo es Merkel. In: Actualidad Económica, 54. Jg., Heft 2750, Dezember 2014, S. 93-94.

Sind rationale Erwartungen wirklich obsolet? Wieso die jüngst strapazierte Infragestellung der „Lucas-Kritik“ in die Irre führt. In: Neue Zürcher Zeitung Nr. 244 vom 21./10./2014, S. 26.

Denkfabrik: Wieviel Ungleichheit ist nötig? In: Wirtschaftswoche Nr. 33 vom 11./08./2014, S. 34.

Wo Schröder irrt. In: Handelsblatt Nr. 126 vom 04./05./06. 07. 2014, S. 13.

Es ist die Verteilung, Dummkopf. Die Wertschöpfung erst erarbeiten und dann verteilen – oder umgekehrt? Zur neuen Lesart des berühmten Bill-Clinton-Ausspruchs. In: Süddeutsche Zeitung Nr. 45 vom 24. 02. 2014, S. 20.

Irene Rivas, Europa busca a su líder, in: Capital, No. 156, Septiembre 2013, S. 10-14.

Die Politik war’s. In: Handelsblatt Nr. 139 vom 23. 07. 2013, S. 13.

Pakt der Ausnahmen In: Handelsblatt Nr. 100 vom 28. 05. 2013, S. 17.

Opinión. Desde la Ortodoxía: La crisis vista por un alemán. In: Actualidad Económica, 53. Jg., Heft 2727, 2013, S. 46-47.

Ein Stillhaltepakt für Katalonien, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 278 vom 28. November 2012, S. 10.

CDU: Was will Angela Merkel? in: Handelsblatt Nr. 166 vom 28.8.2012, S. 9.

Es gibt nicht nur die Wahl zwischen Skylla und Charybdis. Eine Auszeit statt eines Austritts könnte dazu beitragen, eine Ansteckung in der Euro-Zone zu verhindern, in: Neue Zürcher Zeitung Nr. 198 vom 27.8.2012, S. 21.

Das Euro-System steckt in der Sackgasse. Eine Erwiderung auf die Kritiker: Die Hoffnung, die Kapitalmärkte mit immer mehr Geld zu beruhigen, ist ein Trugschluss, in: Süddeutsche Zeitung Nr. 182 vom 8.8.2012, S. 20 (zusammen mit H.-W. Sinn).

Our opt-in opt-out solution to the Eurozone crisis, in: Financial Times vom 1.8.2012, S. 9 (zusammen mit H.-W. Sinn).

Der neue Euro-Club, in: Süddeutsche Zeitung Nr. 169 vom 24.7.2012, S. 19 (zusammen mit H.-W. Sinn).

Lohn der Arbeit. In der Vergütung von Managern sind Maß und Mitte gefordert, in: Süddeutsche Zeitung Nr. 116 vom 21.5.2012, S. 18 (zusammen mit David Reinisch).

Tarifverhandlungen: Die Energiewende raubt den Spielraum, in: Handelsblatt Nr. 53 vom 14.3.2012, S. 8/9.

Ein Betrieb, ein Vertrag. Weder Spartengewerkschaften noch der Tarifkampf für ganze Industrien sind zukunftsfähig. Die Firma ist der Ort, wo Einheit und Differenzierung möglich sind, in: Financial Times Deutschland vom 6.3.2012, S. 24.

Das muss der G20-Gipfel anpacken. Beim morgigen Treffen haben die 20 mächtigsten Staaten die Chance, die Verunsicherung einzudämmen, in: Financial Times Deutschland vom 2.11.2011, S. 24.

Gebt der EZB die Freiheit wieder, in: Financial Times Deutschland vom 1. September 2011, S. 24.

Erst die blau-gelbe und nun die grüne Blase, in: NZZ vom 17. August 2011, Nr. 190, S. 17.

Sparen ist der falsche Weg. Gerade die überschuldeten Staaten müssen mit Investitionenin die Infrastruktur den Standort stärken, in: Süddeutsche Zeitung Nr. 85 vom 12.4.2011, S. 18.

Opinión: Los Desafios de la UE. El gran error económico de Geithner, in: Actualidad Económica, 53. Jg., Heft 2704, S. 47-48.

Opinión: Los Desafios de la UE. El Supuesto Milagro Laboral Alemán, in: Actualidad Económica, 53. Jg., Heft 2703, 2011, S. 46-48.

China hält die Banken am kurzen Zügel, in: Handelsblatt vom 23. Juli 2010, Nr. 140, S. 9 (zusammen mit Beate Sauer).

Transferunion für die Eurozone. Einsichten aus der Theorie optimaler Währungsgebiete des Nobelpreisträgers Robert Mundell, in: Süddeutsche Zeitung Nr. 133 vom 14. Juni 2010, S. 20.

Ehrenrettung der Theorie rationaler Erwartung, in: Handelsblatt Nr. 3 vom 6.1.2012, S. 9.

Chinas großer Plan, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 270 vom 20. November 2009, S. 12 (zusammen mit Beate Sauer).

Tribuna libre: Desafios Colosales, in: Actualidad Económica, 51. Jg. Heft 2653, 2009, S. 54-55.

Chinas Wunsch nach Garantien, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 124 vom 30. Mai 2009, S. 22.

Tribuna libre: Políticas para atajar la crisis. In: Actualidad Económica, 51. Jg., Heft 2631, S. 54-55.

Wie die Wirtschaftskrise genutzt wird, den politischen Kompass neu auszurichten. Zur  politischen Ökonomie von Krisen und ihrer Überwindung, in: Neue Zürcher Zeitung Nr. 72  vom 27. 03. 2009, S. 29.

Das wird überhaupt nicht lustig, in: Süddeutsche Zeitung Nr. 296 vom 20./21.12.2008, S. R5.

Tribuna libre: Ese claro objeto del deseo. In: Actualidad Económica, 50. Jg., Heft 2631, 2008, S. 33-34.

Wir brauchen einen Aufpasser, in: Handelsblatt Nr. 194 vom 7.10.2008, S. 11.

Zeit für eine Grundsatzentscheidung. Die Alternative zum Kampfeinsatz im Süden Afghanistans ist Deutschlands Schwächung in der NATO. In: Handelsblatt Nr. 50 vom 11. 03. 2008, S. 8.

Linksherum zum Machtverlust. Was Kurt Beck und die Sozialdemokraten aus der ökonomischen Theorie der Politik für ihren Richtungsstreit lernen können. In: Financial Times Deutschland, Nr. 25/08 vom 05.02.2008, S. 24.

Zerreißprobe für die Geldpolitik. Die Reaktion der Notenbanken auf die Finanzkrise schafft neue Inflationsrisiken – Liquiditätszufuhr ist kein Ersatz für eine wirksame Aufsicht, in: Handelsblatt Nr. 194 vom 09. 10. 2007, S. 11.

Reformbedürftige monetäre Analyse der EZB. Notwendige Fokussierung auf das „Transaktionsgeld“. In: Neue Zürcher Zeitung Nr. 177 vom 03. 08. 2007, S. 25.

Das Streben nach Zinsvorteilen. Zentrale Aufgabe der Notenbankpolitik muss es bleiben, die Stabilität des internationalen Finanzsystems zu garantieren, in: Handelsblatt Nr. 71 vom 12. 04. 2007, S. 8.

Ein Ausweg aus dem Währungsdilemma, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 16 vom 19. 01. 2007, S. 20.

Ein schwankender Riese. China ist zwar reich an Devisen – aber arm an widerspruchsfreien Konzepten in der Währungspolitik, in: Financial Times Deutschland, Nr. 232/48 vom 29.11.2006, S. 30.

Seis meses de gobierno: ¿sigue la esperanza o crece la frustración?, in: Expansión, Ano XXI n° 6022, vom 11. 05. 2006, S. 69.

Autonomie mit Fragezeichen. Die internationale Währungspolitik benötigt neue Regeln und weniger Intervention, in: Handelsblatt Nr. 77 vom 20.04.2006, S. 8.

Die Abschreckung versagt. Gegen den modernen Terrorismus helfen die klassischen Methoden der Bekämpfung von Gewalttätern nicht mehr weiter, in: Handelsblatt Nr. 231 vom 29.11.2005, S. 9.

Warten auf den Applaus. Nicht nur Politiker, auch Ökonomen glauben, mit ihren Talkshow-Auftritten sich selbst und Deutschland zu helfen. Das ist ein gefährlicher Irrtum, in: Financial Times Deutschland, Nr. 92/19 vom 13./14./15. 05. 2005, S. 30.

P. Schwarz, Die Deutschen sitzen in der Angstfalle, in: Neues aus der Wissenschaft, Handelsblatt Nr. 62 vom 31.03.2005, S. 8. Rezension: Angst und Konjunktur, in: Guy Kirsch (Hrsg.), Angst vor Gefahren oder Gefahren durch Angst? Zur politischen Ökonomie eines verdrängten Gefühls. NZZ Verlag, Zürich, April 2005.

Adam Smith und der Bäcker. Die Moral der Marktwirtschaft erschließt sich nicht aus den Gefühlslagen der Teilnehmer, sondern aus der Transparenz und der Fairness ihrer Spielregeln, in: Handelsblatt Nr. 46 vom 07. 03. 2005, S. 9.

Droht Deutschland ein japanisches Trauma? Unternehmensverschuldung, Staatsverschuldung und Standortwettbewerb, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 32 vom 08.02.2005, S. 10.

Der zweite hundertste Geburtstag. Älter als die EKD erlaubt: Die evangelische Gemeindekirche in Madrid, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 245 vom 20.10.2004, S. 36.

Manchmal genügt die Ankündigung. Erfolgreiche Kommunikation in der Wirtschaftspolitik, in: Neue Zürcher Zeitung vom 05.10.2004, Nr. 232, S. 19.

Das Dienen will gelernt sein – Deutschland ist immer noch meilenweit davon entfernt, sich zu einer Dienstleistungsgesellschaft zu verändern, in: Handelsblatt vom 13.07.2004, Nr. 133, S. 7.

Feinde des Campus. Wie Politiker die Unis reformieren und ruinieren, in: Die Zeit vom 27.11.2003, Nr. 49, S. 36.

Automatische Stabilisatoren gegen Deflation, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 08.07.2003, Nr. 155, S. 12.

Segen der Globalisierung?, in: Financial Times Deutschland vom 7. Mai 2003, Nr. 87/19, S. 26.

Stabilitätspakt: Hüter der Etatdisziplin, in: Handelsblatt vom 8. Oktober 2002, Nr. 193, S. 10.

Und der Euro steigt dennoch. Der jüngste Tarifstreit ist der erste Praxistext für eine Lohnpolitik unter einheitlicher Währung, in: Süddeutsche Zeitung vom 9. August 2002, Nr. 183, S. 21.

EU-Beitrittskanidaten: Das Ziel liegt in weiter Ferne, in: Handelsblatt vom 11. November 2002, Nr. 109, S. 10.

Gravierende Folgen des Mangels an Vertrauen - Ökonomische Betrachtungen zu einer psychologischen Kategorie, in: Neue Zürcher Zeitung vom 25./26. Mai 2002, Nr. 118, S. 14.

Warnung vor gefährlicher Medizin. Die Finanzmarktkrise in Argentinien droht sich auszubreiten – Ein Schuldenmoratorium wäre der falsche Weg, in: Handelsblatt vom 9./10. November 2001, Nr. 217, S. 11.

Das globale Dorf braucht einen Marktplatz. Warnung vor den Illusionen der digitalen Information: Die Gesetze der Physik sind nicht aufzuheben, in: Süddeutsche Zeitung vom 7. November 2001, Nr. 256, S. 28.

Keynes für besondere Gelegenheiten? Staatliche und monetäre Impulse zur Vertrauensbildung, in: Neue Zürcher Zeitung vom 18. Oktober 2001, Nr. 242, S. 12.

Stabilität ja, aber um welchen Preis? Die Kriterien für den Qualifizierungsprozeß der Kandidatenländer zur Euro-Zone sollten überprüft werden, in: Handelsblatt vom 21. August 2001, Nr. 160, S. 8.

Wer von Ansteckung bedroht ist. Wenn die Banken aufwachen. Schäden für die Güter- und Finanzmärkte können sich schnell ausbreiten, in: Süddeutsche Zeitung vom 7. August 2001, Nr. 180, S. 20.

Die Europäische Integration als Vorbild für Amerika. Was die EU-Osterweiterung und die US-Freihandelspläne für Mittel- und Südamerika gemeinsam haben, in: Süddeutsche Zeitung vom 19. April 2001, Nr. 90, S. 24.

Auch Lehrern kann mehr Mobilität nicht schaden, in: Handelsblatt vom 28. Februar 2001, Nr. 42, S. 14.

Die falsche Analogie zu Thomas Becket, in: Handelsblatt vom 28. November 2000, Nr. 230, S. 53.

Die Phillips-Kurve in der «neuen Wirtschaft», in: Neue Zürcher Zeitung vom 10. Oktober 2000, Nr. 236, S. 10.

Kooperationen erleichtern Ländern den Beitritt zum Euro. Die unterschiedlichen Wechselkursregime der potenziellen Bewerber aus Mittel- und Osteuropa erschweren die Anpassungen an die Gemeinschaftswährung, in: Süddeutsche Zeitung vom 11. August 2000, Nr. 184, S. 22.

Auch der innere Wert des Euros ist nicht gesichert, in: Handelsblatt vom 9./10. Juni 2000, Nr. 111, S. 2.

Die Europäische Zentralbank muss ihre Zwei-Säulen-Strategie aufgeben, in: Handelsblatt vom 29. März 2000, Nr. 63, S. 2.

Green Card nur ohne Befristung, in: Süddeutsche Zeitung vom 29. Februar 2000, Nr. 49, S. 30.

Das US-Leistungsbilanzdefizit gibt keinen Anlass zur Sorge, in: Handelsblatt vom 4. November 1999, Nr. 214, S. 2.

Stabilitätspakt mit wenig Biß. Finanzpolitische Sünder müssen im Euroland nicht unmittelbar Sanktionen erwarten, in: Handelsblatt vom 19. Juli 1999, Nr. 136, S. 47.

Zielzonen sind für die Neuordnung des Weltfinanzsystems nicht geeignet, in: Handelsblatt vom 19. Februar 1999, Nr. 35, S. 2.

Kein unabänderliches Schicksal. Mindestlöhne sind die falsche Antwort auf die Globalisierung, in: Handelsblatt vom 12. November 1998, Nr. 219, S. 50.

Keine falschen Kompromisse. Die EZB sollte ihre geldpolitische Strategie am Erfolgsmodell Bundesbank orientieren, in: Handelsblatt vom 29. Oktober 1998, Nr. 209, S. 2.

Es mangelt an einer Besinnung auf die eigenen Kräfte, in: Handelsblatt vom 30. Juni 1998, Nr. 122, S. 2.

Arbeitszeitverkürzung ist ein sicherer Weg zu höherer Arbeitslosigkeit, in: Handelsblatt vom 27./28. Februar 1998, Nr. 41, S. 2.

Die Übernachfrage nach Studienplätzen mit höheren Anforderungen abbauen, in: Handelsblatt vom 2. Dezember 1997, Nr. 232, S. 2.

Was die Clubtheorie zur Europäischen Währungsunion sagt, in: Welt am Sonntag vom 5. Oktober 1997, Nr. 40, S. 57.

Im Standortwettbewerb zählen Innovationen, nicht Wechselkurse, in: Handelsblatt vom 30. September 1997, Nr. 188, S. 2.

Die Zähmung des Wohlfahrtsstaates: Lehren aus dem Fall Schweden, in: Handelsblatt vom 31. Juli 1997, Nr. 145, S. 2.

Gleichheit ist wenig brüderlich. Grundzüge einer Theorie der optimalen Vielfalt, in: Neue Zürcher Zeitung vom 28. Juni 1997, Nr. 147, S. 39.

Gute Gründe gegen eine Verschiebung der WWU, in: Neue Zürcher Zeitung vom 2. April 1997, Nr. 75, S. 11.

Schwierige Privatisierung in Ostdeutschland, in: Neue Zürcher Zeitung vom 21./22. September 1996, Nr. 220, S. 30.

Die Verantwortung der Lohnpolitik für die Beschäftigung. Der Zusammenhang von Löhnen und Wechselkursen, in: Neue Zürcher Zeitung vom 12. März 1996, Nr. 60, S. 25.

Südstaaten könnten eigenen Club bilden, in: Handelsblatt vom 27. Dezember 1995, Nr. 249, S. 6.

Wie saniert man ein Land? Das umstrittene Rezept des IWF, in: Badische Zeitung vom 16. April 1985, S. 15.

Kaufkrafttheorie der Löhne, in: Neue Zürcher Zeitung vom 21. Dezember 1982, Nr. 297, S.45.

Beiträge für Journale und andere Medien
Stein des Anstoßes. China verweigert spürbare Yuan-Aufwertung, in: Die Bank. Zeitschrift für Bankpolitik und Bankpraxis. Köln: Bank-Verlag, (2007) Heft 3, S. 20-23.

Die Kraft des Wortes: Kommunikationspolitik von Notenbanken. In: Die Bank : Zeitschrift für Bankpolitik u. Bankpraxis. - Köln : Bank-Verl., (2005), Heft 3, S. 12-15.

Zum Entstehen, zum Erhalt und zur Erosion von Vertrauen. Eine mikro- und makroökonomische Betrachtung, in: Hochschulkurier, Heft 21/Dezember 2004, S. 29-36, Neubiberg.

Welche Folgen haben die Kürzungsbeschlüsse für die Universitäten in Bayern?, in: Forschung & Lehre (2004), Heft 1, S. 10.

Interview mit Währungsexperten Friedrich Sell, in: MDR.DE, vom 15. Juli 2004.

Fünf Jahre Euro: Eine Zwischenbilanz, in: Die Bank (2004), Heft 1, S. 12-15.

Der Europäische Stabilitätspakt und das "Zuordnungsproblem" für Geld- und Finanzpolitik, in: Die Bank (2003), Heft 1, S. 26-29.

La vía de futuro para los puertos se basa en un sistema de redes infraestructurales y económicas, in: Puertos 9 (2001), Heft 88, S. 6-9.

Lohnpolitik und Beschäftigung: Bekannte Rezepte endlich umsetzen!, in: Industrie Aktuell o. Jg. (1999), Heft 3, S. 35.

Interview, in: Blickpunkt, herausgegeben vom FSR WiWi der TU Dresden, Heft 3/1996, S. 4.

Professoren-Profile, in: WISU 23 (1994), Heft 10, S. 775-776.

Buchbesprechungen
Besprechung von: Jarchow, H.-J./ Rühmann, P.: Monetäre Außenwirtschaft II. Internationale Währungspolitik, 5., neu bearb. u. wesentl. erw. Aufl., Göttingen, in: ORDO 54 (2003), S. 436-437.

Besprechung von Goodhart, Charles/ Illing, Gerhard (Eds.): Financial Crises, Contagion, and the Lender of Last Resort, Oxford: Oxford University Press 2002, in: Weltwirtschaftliches Archiv 139 (2003), Heft 1, S. 175-179.

Besprechung von Riphahn, Regina T./ Snower, Dennis J./ Zimmermann, Klaus F. (Hrsg.) (2001): Employment Policy in Transition: The Lessons of German Integration for the Labor Market, Berlin 2001, in: ORDO 52 (2001), S. 464-465.

Besprechung von: Brand, Diana (1993): Currency Substitution in Developing Countries: Theory and Empirical Analysis for Latin America and Eastern Europe, München 1993, in: Kredit und Kapital 27 (1994), Heft 3, S. 461-463.

Besprechung von: Langhammer, Rolf/ Hiemenz, Ulrich (1990): Regional Integration Among Developing Countries: Opportunities, Obstacles and Options, Tübingen 1990, in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften 113 (1993), Heft 2, S. 299-300.

Besprechung von: Owusu, Martin (1990): Geld-, Wechselkurs- und Fiskalpolitik in einem Entwicklungsland mit Devisenbewirtschaftung und parallelen Märkten,
München 1990, in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften 113 (1993), Heft 1, S. 132-135.

Besprechung von: Lance Taylor (1988): Varieties of Stabilization Experience: Towards Sensible Macroeconomics in the Third World, Oxford 1988, in: Weltwirtschaftliches Archiv 126 (1990), Heft 2, S. 406-408.

Besprechung von: Bela Balassa/ John Williamson (1987): Adjusting to Success: Balance of Payments Policy in the East Asian NICs, Washington, D.C. 1987, in: Weltwirtschafliches Archiv 123 (1987), Heft 4, S. 741.

Graue Literatur (Mimeos und Diskussionspapiere seit 1998)

On the distributional effects of minimum wages. A note. Universität der Bundeswehr München. Fachgruppe für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 3/2017, 29. Jg. Neubiberg, 9 Seiten (zusammen mit Michael Öllinger).

Reward Effects and Incentive Effects on the Labor market: Empirical Evidence for European Countries. Universität der Bundeswehr München. Fachgruppe für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 2/2017, 29. Jg. Neubiberg, 28 Seiten (zusammen mit Michael Öllinger).

Europäische Volkswirtschaften im Lichte der Kreislauftheorie der Einkommensverteilung. Universität der Bundeswehr München. Fachgruppe für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 1/2017, 29. Jg. Neubiberg, 33 Seiten (zusammen mit Michael Öllinger).

Towards equlibrum in income distribution: theoretical background and empirical evidence for European Countries. Universität der Bundeswehr München. Fachgruppe für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 1/2015, 27. Jg. Neubiberg, 31 Seiten (zusammen mit Michael Öllinger).

Anmerkungen zum Monopson am Arbeitsmarkt II. Universität der Bundeswehr München. Fachgruppe für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 1/2014, 26. Jg. Neubiberg, 29 Seiten (zusammen mit Ernst Ruf).

Price effects of Minimum Wages: Evidence from the Construction Sector in East and West Germany. Universität der Bundeswehr München. Fachgruppe für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 4/2013, 25. Jg. Neubiberg, 22 Seiten (zusammen mit Thomas Werner und David Reinisch).

Is the Eurozone not a Monetary Union, but an Extraordinary Exchange Rate Union? Universität der Bundeswehr München. Fachgruppe für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 2/2013, 25. Jg. Neubiberg, 35 Seiten (zusammen mit Beate Sauer).

„How do Beveridge and Phillips curves in the Euro Area behave under the stress of the World Economic Crisis? Universität der Bundeswehr München. Fachgruppe für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 1/2013, 25. Jg. Neubiberg, 27 Seiten (zusammen mit David Reinisch).

Anmerkungen zum Monopson am Arbeitsmarkt: Der Zeithorizont macht den Unterschied. Universität der Bundeswehr München. Fachgruppe für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 2/2012, 24. Jg. Neubiberg, 13 Seiten (zusammen mit David Reinisch).

"Verteilungs(un)gleichgewicht" in Deutschland. Zweieinhalb theoretische Konzepte und fünf empirische Belege. Universität der Bundeswehr München. Fachgruppe für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 1/2012, 24. Jg. Neubiberg, 33 Seiten (zusammen mit Felix Stratmann).

A Further View on Current Account, Capital Account and Target2 Balances: Assessing the Effect on Capital Structure and Economic Welfare . Universität der Bundeswehr München. Fachgruppe für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 2/2011, 23. Jg. Neubiberg, 28 Seiten (zusammen mit Beate Sauer).

Downs' ökonomische Theorie der Demokratie 2.0: Politische Präferenzen und Gleichheitsaversion. Universität der Bundeswehr München. Fachgruppe für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 1/2011, 23. Jg. Neubiberg, 28 Seiten (zusammen mit Felix Stratmann). Erschienen in: LIST FORUM für Wirtschafts- und Finanzpolitik, Band 37, Heft 1/2011, S. 27-40.

Desempleo, desajuste en el mercado laboral ("mismatch") e inflación: un modelo integrativo. Universität der Bundeswehr München. Fachgruppe für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 2/2010, 22. Jg. Neubiberg, 28 Seiten.

Die Weltwirtschaftskrise als Exempel der Überinvestitionstheorie: Komplementäre Erklärungsansätze von v. Hayek/Garrison und Minsky. Universität der Bundeswehr München. Fachgruppe für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 1/2010, 22. Jg. Neubiberg, 39 Seiten.

Equity Aversion, Inequity Aversion and Economic Welfare: On the Macroeconomic Substantiation of Microeconomic Untility Functions. Universität der Bundeswehr München. Fachgruppe für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 2/2009, 21. Jg. Neubiberg, 30 Seiten (zusammen mit Felix Stratmann).

Auf der Suche nach der "optimalen" Finanzmarktaufsicht. Universität der Bundeswehr München. Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 1/2008, 20. Jg. Neubiberg, 29 Seiten (zusammen mit Thomas Hartung).

More about economic and non-economic determinants of (mutual) trust and trustworthiness. Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 2/2007 , 19. Jg. Neubiberg, 21 Seiten.

Vertrauen und Sozialkapital an einer wirtschaftswissenschaftichen Fakultät der Universität der Bundeswehr München und in Deutschland. Eine empirische Studie. , Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 1/2007, 19. Jg. Neubiberg, 54 Seiten.

William Poole in der modernen Makroökonomik. Exegese des ursprünglichen Beitrags und seiner Fortentwicklungen für die offene Volkswirtschaft, Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 3/2006, 18. Jg., Neubiberg 2006, 42 Seiten. Erscheint in: Kredit und Kapital, 41. Jg., Heft 4/2008.

The New Exchange Rate Policy in the Emerging Market Economies – with Special Emphasis on China, Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 2/2006, 18. Jg. Neubiberg, 28 Seiten. Erscheint in: Revista de Economia Mundial

Zins- und Geldmengensteuerung in der offenen Volkswirtschaft: Eine Referenz an William Poole (und zugleich eine Kritik an der "Neuen Keynesianischen Makroökonomik"), Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 2/2005, 17. Jg., Neubiberg 2005, 22 Seiten. (erschienen in: WISU, 35. Jg., Heft 03/06, 2006 (leicht gekürzte Version))

Vertrauen: Substitut oder Komplement zu formellen Institutionen?
Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 1/2005, 17. Jg., Neubiberg 2005, 25 Seiten (zusammen mit Marcus Wiens). (erschienen in: Schmollers Jahrbuch. Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (Journal of Applied Social Science Studies), Heft 3/ 2006 (in Vorbereitung)).

Währungspolitik im Dienste von Entwicklung: Immer noch ein Forschungsprogramm!,
Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 2/2004, 16. Jg., Neubiberg. (erschienen in: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik 53 (2004), Heft 2, S. 123-150)

Confidence and the Erosion of Confidence: Economic Functions and Effects,
Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 1/2004, 16. Jg., Neubiberg. (auf deutsch erschienen in: Martin Held/Gisela Kubon-Gilke/Richard Sturn (Hrsg.), Jahrbuch Normative und institutionelle Grundfragen der Ökonomik, Bd. 4, Marburg 2005, S. 161-184)

Die Stabilitätsprogramme der EU: Anspruch und Wirklichkeit in den ersten vier Jahren der Europäischen Währungsunion, Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 2/2003, 15. Jg., Neubiberg, 32 Seiten. (erschienen in: Wirtschaftsdienst 84 (2004), Heft 5, S. 331-340)

Allianzen zur Wiederherstellung internationaler Zahlungsfähigkeit: Ein Modell für Argentinnien?,
Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 1/2003, 15. Jg., Neubiberg, 30 Seiten. (erschienen in: Jahrbuch für Wirtschaftswissenschaften 54 (2003), Heft 2, S. 144-166)

The Demand for Money by Private Firms in a Regulated Economy: Theoretical Underpinnings and Empirical Evidence for Germany, 1960-1998, Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 3/2002, 14. Jg., Neubiberg, 35 Seiten (zusammen mit M. Bohl). (erschienen in: Rivista Internazionale di Scienze Economiche e Commerciali (RISEC) 50 (2003), Heft 4, S. 451-474)

Die Ergebnisse des Bonner Klimagipfels: Strategisches Verhandeln unter den Bedingungen globaler Umweltgüter, Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 2/2002, 14. Jg., Neubiberg, 16 Seiten (zusammen mit M. Mittendorf).
(erschienen in: Zeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht 25 (2002), Heft 2, S. 203-218)

Optimism, Pessimism and the Unforeseen: Modelling an Endogenous Business Cycle Driven by Strong Beliefs, Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 1/2002, 14. Jg., Neubiberg, 30 Seiten. (erschienen in: Journal of Business Cycle Measurement and Analysis (JBCMA) Vol 2. No. 2, 2005, S. 249-276)

Fragmentierung - Außenhandel unter den Bedingungen vertikaler Globalisierung, Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 2/2001, 13. Jg., Neubiberg, 25 Seiten. (erschienen in: Aussenwirtschaft 56 (2001), Heft IV, S. 517-546)

Braucht es monetäre und reale Konvergenz für eine (in einer) Währungsunion? Anmerkungen zu einer aktuellen Debatte, Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 1/2001, 13. Jg., Neubiberg, 27 Seiten. (erschienen in: List Forum 27 (2001), Heft 4, S. 379-398)

Is There a Policy of Optimal Wage and Income Differentiation? A Macroeconomic Perspectice,
Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 1/2000, 12. Jg., Neubiberg, 21 Seiten. (erschienen in: Rivista Internazionale di Scienze Economiche e Commerciali (RISEC) 47 (2000), No. 3, S. 391-403)

Die EWWU als Club: positive und normative Implikationen für den Beitritt mittel- und osteuropäischer Staaten, Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 4/1999, 11. Jg., Neubiberg, 52 Seiten. (erschienen in: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik 49 (2000), Heft 3, S. 313-343)

Risiken für die Emerging Markets in Mittel- und Osteuropa vor dem Hintergrund der Erfahrungen Mexikos, Thailands und Tschechiens (Version ohne Anhang), Universität der Bundeswehr München, Institut für Volkswirtschaftslehre, Diskussionsbeiträge Nr. 3/1999, 11. Jg., Neubiberg, 116 Seiten. (erschienen in: Währungspolitische Optionen für die Mittel- und Osteuropäischen Beitrittskandidaten zur EU, Tübingen: Mohr Siebeck 2001 (Schriften zur angewandten Wirtschaftsforschung; 88. Hrsg. von Wolfgang Franz, Helmut Hesse und Manfred Stadler), S. 100-154.)

Analyse der Verhaltensweisen auf Kassa- und Termin- und Terminkontraktmärkten, Mimeo, Freiburg i. Br., Mai 1983, 18 Seiten.

Formation of Human Capital and its Impact on Income Levels and Income Distribution, Konferenzpapier zum gemeinsamen Seminar von UST-IDE-IFEP, Manila, 08.03.-13.03.1982.