Online-Workshop "Quantenkryptografie"

29. 09. 2021 | 09.00 Uhr - 14.00 Uhr

Haben Sie schon mal von Quantentechnologie gehört, wissen aber nicht so genau, was es eigentlich wirklich ist und vor allem, wie Sie und Ihr Unternehmen davon profitieren können? Das Cluster Nanotechnologie möchte in Zusammenarbeit mit Hedwig Körfgen und Sabine Tornow (Universität der Bundeswehr München, FI CODE) Interessierten in einer Workshop-Reihe die Quantentechnologien näher bringen und folgende Fragen beantworten:

  • Was steckt genau hinter dem Begriff Quantentechnologie?
  • Welche neuen Möglichkeiten gibt es schon?
  • Welche Innovationen sind in 3, 5 oder 10 Jahren zu erwarten?
  • Welche Chancen bietet die Quantentechnologie für mittelständische Unternehmen?

 

Die vorangegangen Workshops zu den Themen Quantensensorik und Quantencomputinng fanden am 9. Juni und am 14. Juli statt. Im dritten und letzten Teil der Workshop-Reihe geht es am 29. September um das Thema Quantenkryptografie.

Die Veranstaltung beginnt mit einem Einführungsvortrag. Anschließend berichten Firmen und Akademia über ihre Vorhaben, Erfahrungen, Probleme und Pläne. Die Teilnehmenden erfahren, was mit der Technologie möglich ist, diskutieren was nötig ist und wo die Reise hingehen kann.

Die Veranstaltung richtet sich an den Mittelstand, KMU, Interessierte und Investoren. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.


Vortragende am 29. September


Thomas Pöppelmann
Lead Principal Engineer, Infineon Technologies AG, Germany
Introduction to Post-Quantum Cryptography (PQC)

Harald Weinfurter
Ludwig-Maximilians-Universität München, Professor an der Fakultät für Physik
Quantum-Key-Distribution (QKD) - Der Schlüssel zur sicheren Kommunikation

Gregor Seiler
IBM Research Europe - Zurich
Gitterbasierte Kryptographie und die NIST-Finalisten Kyber und Dilithium

Oliver De Vries
CTO, Quantum Optics Jena GmbH
Chancen und Herausforderungen der verschränkungsbasierten QKD

Imran Khan
Managing Director, KEEQuant Erlangen
Titel folgt

Hedwig Körfgen
Projekt dtec.bw MuQuaNet, Universität der Bundeswehr München
QKD und PQC – konkurrierend oder komplementär? Praktische Erfahrungen aus dem Projekt MuQuaNet


Weitere Informationen, Veranstaltungsflyer und Anmeldung >>

Ort:
Online-Event
Kosten:
Für UniBw M-Angehörige kostenlos
Termin übernehmen: