1. Antrag über das Antragsformular auf Förderung einer Reise über den PhD-Reisetopf an die Betreuerin PhD-Reisetopf stellen
  2. Nach der Bewilligung werden Sie aufgefordert, einen Beihilfereiseantrag mit dem Vermerk "PhD-Reisetopf" zu stellen. Übersteigt Ihre Reise die Sätze des PhD-Reisetopfes, kann die Differenz bis 100% aus Overhead oder Restmitteln beglichen werden. Schicken Sie den Beihilfereiseantrag zusammen mit dem bewilligten Antrag an die Reisestelle ZV II.3


Den Antrag auf Förderung einer Reise aus dem PhD-Reisetopf schicken Sie bitte an die Betreuerin PhD-Reisetopf:
Elisabeth Eder
PräsBe, Geb. 38