Fähigkeit zur Analyse, praxisgerechten Entwurf und Dimensionierung elektronischer Grundschaltungen, Verstärkern und Generatoren.

 

Modultyp: Pflicht

Dozent: Prof. Dr.-Ing. Christoph Deml

Studienrichtung: Applied Communication Technology (CT)

Leistungspunkte: 6

Modulbestandteile:

  • Schaltungen in der Kommunikationstechnik (Vorlesung, 4 TWS)
  • Schaltungen in der Kommunikationstechnik (Übung, 2 TWS)
  • Schaltungen in der Kommunikationstechnik (Praktikum, 2 TWS)

 

Inhalte:

In diesem Modul werden die Studenten vertraut gemacht mit den Hilfsmitteln und Werkzeugen zur Schaltungsanalyse. Sie erlernen anhand exemplarischer Beispiele die Analyse und den Entwurf von Transistor- und Operationsverstärker-Grundschaltungen, Quellen- und Stabilisierungs-Schaltungen sowie Oszillatoren und Generatoren. Wesentliche Inhalte sind dabei Statisches Verhalten, Großsignal-, Kleinsignal- und Schaltverhalten dieser Schaltungen sowie Rückkopplungen und Stabilitätsverhalten.

 

Praktikum:

Durch Aufbau und Test von Dioden-, Transistor-, Operationsverstärker-Grundschaltungen und Generatoren werden die in Vorlesung und Übungen vermittelten Kenntnisse vertieft und angewendet.


Hier finden Sie die Unterlagen benötigten Unterlagen zur Lehrveranstaltung (nur Uni-intern abrufbar):

Unterlagen - Schaltungen in der Kommunikationstechnik