Die Studierenden erwerben ein grundlegendes Verständnis der Funktion eines Schaltungssimulators, Einsatzgebiete der verschiedenen Analysemethoden und Modellierung von Bauelementen.

 

Modultyp: Wahlpflicht

Dozent: Prof. Dr.-Ing. Christoph Deml

Leistungspunkte: 3

Modulbestandteile:

  • Rechnergestützte Layoutverfahren (Vorlesung, 4 TWS)

 

Inhalte:

  • Einführung in die Einsatzgebiete der verschiedenen Analysearten (Gleichstrom-, Wechselstrom-, transiente und Einschwing-Analyse, DC-Sweep. parametischer Sweep, Monte Carlo)
  • Übersicht über die verschiedenen Analysemethoden: Kirchhoff, Maschenstromanalyse, Knotenpotentialanalyse
  • Funktion eines Schaltungssimulators (Aufstellen der Systemmatrix, Gauß-Algorithmus, Nullstellensuche, Integrationsverfahren)
  • Modellierung von Bauelementen für die Schaltungssimulation

Hier finden Sie die Unterlagen benötigten Unterlagen zur Lehrveranstaltung (nur Uni-intern abrufbar):

Diese werden demnächst bereitgestellt.