(Bachelor – alle Vertiefungen)


Ein Embedded System ist ein Prozessorsystem, das in einen technischen Kontext eingebunden (eingebettet) ist. Dabei übernimmt der Rechner entweder Überwachungs-, Steuerungs- oder Regelfunktionen oder ist für eine Form der Daten- bzw. Signalverarbeitung zuständig, beispielsweise beim Ver- bzw. Entschlüsseln, Codieren bzw. Decodieren oder Filtern.


In der Digitalen Signalverarbeitung werden die Grundlagen der Verarbeitung von zeitdiskreten Signalen vermittelt. Ein Schwerpunkt der Lehrveranstaltung ist die Realisierung von DSP-Systemen in Festkommaarithmetik auf einem Mikrokontroller.


In der Lehrveranstaltung und im Praktikum wird die Programmierung eines STM32F7- Mikrokontrollers mithilfe der Cube-HAL-Bibliothek und dem Echtzeit-Betriebssystem CMSIS RTOSv2 vorgestellt.


Hier finden Sie die benötigten Unterlagen zur Lehrveranstaltung (nur Uni-intern abrufbar):

Unterlagen - Embedded Systems und Digitale Schaltungstechnik