Hochspannungstechnik

Praktikum

In den Laborräumen 2634 und 2644 Gebäude 35 des Instituts für Elektrische Energieversorgung an der Universität der Bundeswehr München stehen den Studierenden 8 Experimentierstände für die Durchführung des Praktikums Hochspannungstechnik sowie für selbständige experimentelle Untersuchungen im Rahmen von Studien- und Diplomarbeiten zur Verfügung.

Vier dieser Experimentierstände sind für Wechselspannung bis zu 100 kV, weitere vier für Wechselspannung bis zu 200 kV ausgelegt. Die Experimentierstände sind als Faraday-Käfige mit einer Federleisten-Zugangstüre ausgeführt, die Spannungsversorgung für die Experimentiereinrichtungen und die Raumbeleuchtung erfolgt über Funk-Entstörfilter. Falls erforderlich, können Messsignale über Durchführungen vom Experimentierstand nach außen übertragen werden.