Franke.png

Alexandra Franke studierte an der Universität Regensburg Germanistik mit den Schwerpunkten Linguistik und Deutsch als Fremdsprache. Nach Abschluss des Studiums arbeitete sie im Bereich der Personalentwicklung bei einem Automobilzulieferer und nahm währenddessen am Weiterbildungsmaster „Speech Communication and Rhetoric“ teil. Im Oktober 2015 wechselte sie zurück an die Universität Regensburg und ist dort mit der Projektleitung eines Drittmittelprojekts (BMBF) betraut. Seit 2012 nimmt sie am Zentrum für Sprache und Kommunikation der Universität Regensburg Lehraufträge im Bereich Deutsch als Fremdsprache und Sprecherziehung wahr und ist als freiberufliche Trainerin für den öffentlichen Dienst und privatwirtschaftliche Unternehmen tätig. Zu ihren Schwerpunkten zählen u. a. Präsentation, interkulturelle Kommunikation, Stimmbildung und Kommunikation als Führungskraft.

Sie ist ein gewähltes Mitglied der Berufskommission der Deutschen Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung sowie Mitglied im Vorstand der Berufsvereinigung Sprechkompetenzen in Bayern e.V.