Mit Studierenden anderer Universitäten im In- und Ausland lernen die Sie die Arbeitsweise der Vereinten Nationen und ihrer Sonderorganisationen sowie der internationalen Diplomatie kennen, indem sie selbst die Rolle nationaler Vertreter in den verschiedenen Gremien bzw. Komitees der UNO einnehmen.

   

Ziel dieser Planspiele ist es, sich mit zentralen Politikfeldern der Internationalen Politik aus der Perspektive eines Landes zu beschäftigen und dessen Position dann in dem entsprechenden Fachgremium fundiert zu vertreten.

   
 

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Erarbeitung von grundlegendem Wissen über die Internationale Politik und die wichtigsten internationalen Konflikte sowie intensive Recherche zum jeweils zu vertretenden Staat.

   
Die Lehrveranstaltung findet in englischer Sprache statt.
   

Im Rahmen der Veranstaltung  erfolgt ein Besuch des UN-Hauptquartiers in New York sowie ein Kurzbriefing in der Botschaft des zu vertretenden Landes. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, mit echten Diplomaten in Kontakt zu treten.

   

Das Seminar erstreckt sich über 2 Trimester, die Simulation in New York findet in der Regel jedes Jahr im März bzw. April statt.

   
 

Mit der erfolgreichen Teilnahme können zwei benotete Seminarscheine erworben werden. Zudem besteht die Möglichkeit, an der Veranstaltung ein Jahr als Orga/Tutor teilzunehmen und  sich dadurch einen Trainingsschein anrechnen zu lassen.

                                      IMG_4850.JPG