1990 begann OFA Dr. med. Dörthe Hartmanns 15monatige militärische Vorausbildung als Sanitätsoffizieranwärter. Danach ging es in Frankfurt weiter mit der Humanmedizin, vier Monate davon in Südafrika. Die fachliche Ausbildung in Innerer Medizin und Chirurgie schloss sich im Bundeswehrkrankenhaus Hamm an. 1999 schloss sie ihre Dissertation ab und legte 2002 nach den entsprechenden praktischen Abschnitten im Fachsanitätszentrum Düsseldorf und in einer zivilen Praxis die Prüfung zum Facharzt für Allgemeinmedizin erfolgreich ab. Seither ist sie als Truppenarzt tätig. In Füssen ist sie seit 2008 als Leiter eines Sanitätszentrums mit der Disziplinarstufe II eingesetzt. .

Neben der Allgemeinmedizin spezialisiert sie sich auf dem Gebiet der Ernährung bis hin zur Orthomolekularmedizin, hält Seminare zum Umgang mit Alkohol am Arbeitsplatz und ist ausgebildete Traumatherapeutin (zptn).