limmer.tif

Dr. Agnes Limmer-Kneitz ist Umwelthistorikerin, Übersetzerin und Freelancer, mit den Interessenschwerpunkten, Umwelt, Industrialisierung und Urbanisierung. Sie promovierte zum Thema der gesellschaftlichen Wahrnehmung von Umweltgerechtigkeit und dessen medialer Darstellung im 19. Jahrhundert als Teilnehmerin des Promotionsprogramm Umwelt und Gesellschaft an der LMU München. Nach ihrem Abschluss unterrichtete Limmer-Kneitz als Assistant Professor für Globale Umweltgeschichte an der Renmin University of China in Peking (2013-2017). Ihre Forschung umfasst neben Gerechtigkeitsfragen, vor allem Infrastruktur, koloniale Entwicklung sowie städtische und soziale Ökologie. Ihre Arbeiten werden in einschlägigen Fachpublikationen wie ISLE, Ecozon@, NTM oder Global Environment veröffentlicht. Derzeit ist Limmer-Kneitz Gastwissenschaftlerin am Rachel Carson Center for Environment and Society der LMU in München und Gastdozentin and der HfWU Nürtingen.