Dr. Volker Weiß, Historiker, forscht und publiziert zur Geschichte und Gegenwart der extremen Rechten in Deutschland. Er wurde 2009 an der Universität Hamburg mit einer Arbeit über den »jungkonservativen« Kulturtheoretiker Arthur Moeller van den Bruck promoviert (Moderne Antimoderne. Arthur Moeller van den Bruck und der Wandel des Konservatismus. Paderborn 2012). 2009-2014 war er Lehrbeauftragter in Hamburg und Leipzig, seitdem arbeitet er als freier Autor. Er ist Mitglied im Villigster Forschungsforum zu Nationalsozialismus, Rassismus und Antisemitismus e.V.