UniBwM » WOW » WIPRO » WIPRO » News-Archiv » 11.11.09: Forschungsexpertise der UniBwM für österreichisches Bundesheer

11.11.09: Forschungsexpertise der UniBwM für österreichisches Bundesheer

11.11.09: Forschungsexpertise der UniBwM für österreichisches Bundesheer

Forschungsprojekt zum Wissensmanagement (Quelle: Pressestelle Landesverteidigungsakademie)

Am 16. Oktober 2009 wurde in der Landesverteidigungsakademie Wien von Vizeadmiral Wolfram Kühn, dem Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bw und Inspekteur SKB und dem Stellvertretenden Chef des Österreichischen Generalstabes, Generalleutnant Othmar Commenda eine gemeinsame Absichtserklärung zwischen dem BMVg und dem Österreichischen Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport über die Zusammenarbeit der Forschungskooperation für Wissens- und Prozessbasierte Konzepte und Anwendungssysteme (WiProKA) der UniBwM und der Landesverteidigungsakademie (LVAk) unterzeichnet.

Ziel der Zusammenarbeit ist es, die wissenschaftliche Expertise der UniBwM auf dem für den Transformationsprozess der beiden Streitkräfte wichtigen Gebiet des Wissens- und Prozessmanagements mit den Anwendungserfahrungen der LVAk zu verbinden. Die fakultätsübergreifende Forschungskooperation WiProKA der UniBwM wird von Frau Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. mont. Eva-Maria Kern, Professur für Wissensmanagement und Geschäftsprozessgestaltung, Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften und Herrn Univ.-Prof. Dr.-Ing. Andreas Karcher, Professur für Softwarewerkzeuge und Methoden für integrierte Anwendungen, Fakultät für Informatik, getragen.