Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

UniBwM » EZO » EZO » Forschung » Forschungszentrum

Beschreibung Forschungszentrum

Das Forschungszentrum

Die drei Professuren tragen gemeinsam das Forschungszentrum Strategie, Führung, Unternehmenskultur und Personalmanagement. Im Fokus der Forschung liegen:

  • Die Zukunftsperspektiven strategischer Management-Ansätze (Strategie der Strategie)
  • Die Handlungsfähigkeit von Führungskräften in der Ungewissheitsgesellschaft (Leadership-Exzellenz)
  • Führung und Führungsprozesse im Kontext komplexer Situationen (Führungsqualität und Führungsverantwortung)
  • Unternehmenskultur und ihre Rolle für zukunftsfähige Organisationen (Kulturentwicklung - kultursensibles Management, Umgang mit "multiple cultures")
  • Management von Wissensarbeitern und wissensintensiven Organisationen (Wissensmanagement und Innovationsfähigkeit)
  • Bewertungsansätze für Humanvermögen und ihre Nutzung für die Personalstrukturierung und dem Personaleinsatz (Chancen alternder Belegschaften)
  • Zukunftsformen der Zusammenarbeit (Management in Netzwerken)


Gemeinsam mit externen Partnern werden Forschungskooperationen, Studienprojekte, Drittmittelforschung, Beratungsleistungen und Expertisen durchgeführt. Alle drei Professur-Inhaber sind sowohl in der akademischen Welt als auch in der Wirtschaftspraxis gut vernetzt und es bestehen viefältige nationale und internationale Kontakte. 

Die größten fakultätsinternen Verzahnungen bestehen zu den Instituten 1, 3 und 5. Menschen entscheiden über Controlling- und Risikoaspekte, die im Rahmen der strategischen Führung eine zentrale Rolle spielen. Beim Management marktorientierter Wertschöpfungsketten sind u. a. auch personalwirtschaftliche Fragen zu lösen. Betriebswirtschaftliche Aspekte der Internationalisierung und des interkulturellen Management ergänzen das volkswirtschaftlich ausgelegte Institut 5. Auch beim MA-Vertiefungsfeld Entwicklung zukunftsfähiger Organisationen leisten mehrere Kollegen und Kolleginnen aus den anderen Instituten einen Beitrag. So u. a. in den Gebieten Controlling, Prozessmanagement, Methoden, Marketing, Arbeitsrecht, Spieltheorie und Globale Wirtschaft.

Für den von der Universität vorgesehenen Forschungsschwerpunkt "Security" sind folgende (Kooperations-)Projekte mit CETIM und ITIS relevant:

  • Führung in der Ungewissheit
  • Crisis and Emergency Management (Networked organizations and dynamics of restructuring in emergence and crisi response teams; organizational routines and collaborative emergency management)
  • Research on Edge Organizations in the Context of Network-Centric Operations

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

Ziel_von_sharon.schneider