2017

Promotionsstipendien zu vergeben

Unsere Fakultät bietet im Rahmen eines Promotionskollegs zum Thema „Managementherausforderungen öffentlicher Institutionen“ zum 01. April 2017 mehrere Promotionsstipendien an.

Mehr…

Ausschreibung Promotionskolleg.pdf

Promotionsstipendium HSS & UniBw

Mehr…

Schmalenbach Arbeitskreis „Unternehmensführung“: Transformation von Organisationen  im Zeitalter von Digitalisierung und Elektrifizierung

Schmalenbach Arbeitskreis „Unternehmensführung“: Transformation von Organisationen im Zeitalter von Digitalisierung und Elektrifizierung

Die digitale Transformation und die Elektrifizierung sind zentrale Gegenwartsthemen. In seiner letzten Sitzung hat sich der Arbeitskreis „Unternehmensführung“ der renommierten Schmalenbachgesellschaft daher einmal mehr mit Aspekten der digitalen Transformation und den Auswirkungen der Elektrifizierung beschäftigt. Die Sitzung fand auf Einladung von ESB-Professor Arjan Kozica am 10. Februar 2017 an der ESB Business School statt. Im Fokus stand zunächst die Transformation in der Automobilbranche. Der Arbeitskreis Unternehmensführung (AKUF) ist einer der ältesten Arbeitskreise der Schmalenbach-Gesellschaft. Er beschäftigt sich aus strategischer und gesellschaftlicher Perspektive mit aktuellen Fragen der Unternehmensführung.

Mehr…

Stellenausschreibung zwei wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w)

Unser Lehrstuhl vergibt im Rahmen eines durch das BMBF geförderten dreijährigen interdisziplinären Forschungsprojekts zur „Digitalisierung der Arbeitswelt“ ab dem 01. Mai 2017 zwei Stellen als wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w).

Mehr…

Internationale Personaleinsatzstrategien

Die Dissertation von Armand Treffer ist in unserer Reihe "Zukunftsfähige Unternehmensführung in Forschung und Praxis" erschienen.

Mehr…

Studienprojekt zu innovativen Arbeitsräumen

Studienprojekt zu innovativen Arbeitsräumen

Im Studienprojekt erarbeiten dieses Jahr unsere Studierenden Arbeitsplatz- und -raumkonzepte für innovatives und kreatives Arbeiten, nicht zuletzt um auch Ideen für die Fakultät abzuleiten. Deshalb haben wir das Innovationslabor der Munich Re (Munich Lab) besucht, um aus der Praxis zu lernen und die dortigen Erfahrungen kennenzulernen.

Mehr…

Konferenzbeitrag zu Materialität am digitalen Arbeitsplatz

Verena Bader hat auf dem diesjährigen EGOS Colloquium an der Copenhagen Business School (CBS) ihr gemeinsames Paper mit Professor Kaiser zum Thema "Rationality enactment in the digital workplace: the role of heterogeneous sociomaterial assemblages" präsentiert. Die Präsentation fand im Sub-Theme "Organization in the Age of Digital Reproduction" statt.

Mehr…

Konferenzbeitrag zu alternativen Karrierepositionen in Law Firms

Bianca Littig hat auf dem diesjährigen EGOS Colloquium an der Copenhagen Business School (CBS) ihr gemeinsames Paper mit Professor Kaiser zum Thema "Alternative career positions in professional service firms – are careers in law firms in Germany becoming more sustainable?" präsentiert. Die Präsentation fand im Sub-Theme "Sustainable Careers: A New Paradigm for the Contemporary World of Work?" statt.

Mehr…

WOW-Praktikum

Sehr geehrte Studierende, die Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Public Management, wird ab Anfang Oktober die Arbeit des bisherigen Praktikumsbeauftragten Prof. Dr. Stephan Kaiser übernehmen und in Zukunft für die administrative Betreuung der studentischen Praktika zuständig sein. Bitte wenden Sie sich deshalb bei Fragen rund um das WOW-Praktikum ab dem 01. Oktober 2017 an Frau Prof. Dr. Julia Thaler und ihren Mitarbeiter Matthias Meyer. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und ein interessantes Praktikum!

Mehr…

Erfolgreich in der Industrie 4.0

Die zunehmende Digitalisierung bringt unbestritten große Veränderungen für Wirtschaft und Gesellschaft. Professor Stephan Kaiser entwickelt daher zusammen mit einem internationalen und interdisziplinären Projektteam ein neues kostenlos & öffentlich zugängliches Weiterbildungscurriculum für Industrie 4.0. Es zielt im Speziellen auf MitarbeiterInnen von KMUs in Zentral- und Osteuropa ab und umfasst die Bereiche Technologie, HR/Organisation und Neue Geschäftsmodelle. Ziel ist es die Industrie 4.0 Fähigkeiten in KMUs weiter aufzubauen und die Wettbewerbsfähigkeit in Zentral- und Osteuropa zu erhöhen.

Mehr…