CI-Element wave

Neue Weiterbildungstudiengänge

Anfang April starteten zwei neue berufsbegleitende Master-Studiengänge an der Universität der Bundeswehr München. Damit wird das Angebotportfolio des Weiterbildungsinstituts casc für ausscheidende Offiziere nachhaltig erweitert.

Die Präsidentin Prof. Merith Niehuss begrüsste am 4. April die neuen Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Universität der Bundeswehr München. Für einige bedeutet die Aufnahme eines postgradualen Studiengangs das Wiedersehen mit ihrer Alma mater, doch auch Studierende von außerhalb der Bundeswehr haben sich in die Studiengänge immatrikuliert. Sowohl im Master-Studiengang Systems Engineering (M.Sc.) als auch im Master-Studiengang Personalentwicklung (M.A.) ging es am ersten Präsenzwochenende rasch in medias res: Die Studierenden lernten die Möglichkeiten des medial unterstützten Lernens kennen, erfuhren grundlegende Inhalte und erhielten die ersten Aufgaben für die kommenden Wochen der Gruppenarbeit.

Master-Studiengang Systems Engineering

Der berufsbegleitende Master-Studiengang Systems Engineering, der sich neben den ausscheidenden Zeitoffizieren auch an Fach- und Führungskräfte der Industrie wendet, stellt Methoden und Vorgehensweisen bereit, um komplexe Systeme besser zu verstehen und zu entwickeln. Ziel des Studienganges ist es, erfahrene Ingenieure in den Methoden und Prozessen des Systems Engineering und des Systems Engineering Managements zu schulen, so dass diese die Rolle eines Systemingenieurs übernehmen können. Die akademische Leitung des von der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik verantworteten Studiengangs haben Prof. Dr.-Ing. Kristin Paetzold und Prof. Dr.-Ing. Roger Förstner inne.

Master-Studiengang Personalentwicklung

Der Master-Studiengang Personalentwicklung (M.A.), getragen von der Fakultät für Betriebswirtschaft, richtet sich an zivile und militärische Absolventinnen und Absolventen eines ersten Hochschulabschlusses, die verantwortungsvolles unternehmerisches Denken und soziale Kompetenzentwicklung in Organisationen mitgestalten wollen. Ziel ist es hierbei, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine Fach- oder Führungsposition in der systematischen Personalentwicklung in den Bereichen Bildung, Beratung und Förderung auszubilden. Der Master-Studiengang unter der akademischen Leitung von Prof. Dr. Siegrid Rotering-Steinberg schließt insbesondere in Bezug auf die psychologische Fundierung und die Vertiefungsrichtungen eine bislang existierende Lücke in der deutschen Weiterbildungslandschaft.

Zweiter Jahrgang im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Neben den beiden Neustarts gab es auch im Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Anlass zur Freude. Dieser für Feldwebel maßgeschneiderte Studiengang, den die Universität der Bundeswehr München in enger Kooperation mit der Hochschule Reutlingen anbietet, verzeichnet in diesem Jahr einen erfreulichen Teilnehmerzuwachs von 15% gegenüber dem Vorjahr. Für die beiden Trägerhochschulen ein deutliches Zeichen dafür, dass dieses Studium eine interessante Karriereoption nach der Dienstzeit darstellt. Die Teilnehmer begannen am 5. April die halbjährige, dem Studium vorgeschaltete Vorbereitungsphase. Studienbeginn ist dann im Oktober 2014.

Weitere Informationen zu allen weiterbildenden Studienangeboten

CI-Element Spinner