CI-Element wave

Fachtagung zum Thema „Coping“ am Department für Psychologie

Am 16. und 17. Mai fand an der Universität der Bundeswehr München die 19. Coping-Tagung am Department für Psychologie statt. Dabei ging es vor allem um den Prozess der Bewältigung von Stress und belastender Lebensereignisse.
Fachtagung zum Thema „Coping“ am Department für Psychologie

Die Tagungsteilnehmerinnen und Teilnehmer mit Prof. Karl-Heinz Renner (1.v.l.)

Im ersten von zwei Eröffnungsvorträgen stellte eine Forschergruppe der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd und der Universität Bamberg ein neu entwickeltes diagnostisches Verfahren zur Erfassung von Angst und Freude bei Kindern und Jugendlichen vor, das die genannten Emotionen u.a. in drei schulischen Kontexten (Klassenarbeit, Pause, Tafelsituation) untersucht und aufbereitet. Im Anschluß präsentierte der Organisator der Tagung, Prof. Karl-Heinz Renner (Universität der Bundeswehr München) zusammen mit Stephanie Klee (Fernuniversität Hagen) eine neue Studie, in der sich erstmals ein Persönlichkeitsprofil empirisch nachweisen ließ, das bei Berufen mit Rettungsauftrag (Rettungssanitäter, Feuerwehr, Polizei) bisher lediglich theoretisch postuliert wurde. Demnach sind Personen in den genannten Berufen besonders extrovertiert, emotional stabil, gewissenhaft, verträglich und risikobereit, aber wenig offen für neue Erfahrungen und Ideen. Die niedrig ausgeprägte Offenheit ist in den genannten Berufen kein Nachteil, weil in belastenden Einsatzsituationen standardisierte Verfahrensabläufe ausgeführt werden müssen, die keine „neuen Ideen“ gestatten. Das identifizierte Profil wird als „Rescue Personality“ bezeichnet und gilt als funktional für die Bewältigung von Stress in Berufen mit Rettungsauftrag. Die weiteren Vorträge der Tagung erörterten Themen wie die "stressbezogene Emotion" Ärger, psychodiagnostische Kurzskalen, biologische Grundlagen der Selbstregulation sowie die Effekte von expressivem Schreiben über eine bevorstehende Leistungssituation.

Etablierung des Forschungsschwerpunktes Trauma, Stress- und Krisenbewältigung

Für Prof. Renner war es eine besondere Freude, die 19. Coping-Tagung an der Universität der Bundeswehr München ausrichten zu können, da am neu gegründeten Department für Psychologie an der Fakultät für Humanwissenschaften ein Forschungsschwerpunkt zum Thema Trauma, Stress- und Krisenbewältigung etabliert werden soll. Die vor über 30 Jahren von Prof. Heinz Walter Krohne (Johannes-Gutenberg-Universität Mainz) initiierte Fachtagung dient dem wissenschaftlichen Austausch von Experten/innen, die zum Thema Stress und Bewältigung forschen.

 

CI-Element Spinner