CI-Element wave

Athene Racing Team stellt Elektro-Rennwagen „KRATOS“ vor

Nach der Präsentation des ersten Rennwagens im Februar 2013 stellen die Studierenden vom Athene Racing Team Ende Mai ihr zweites großes Projekt, den elektrisch angetriebenen Formula Student Rennwagen „KRATOS“, der Öffentlichkeit vor.
Athene Racing Team stellt Elektro-Rennwagen „KRATOS“  vor

Das Team mit dem neuen Elekro-Rennwagen "KRATOS": Manuel Knautz, Daniel Hummler, Christian Egner, Patrick Hartmann, Mathias Hentschel (Reihe hinten, v.l.n.r.) Tom Schwallmann (vorne links). Bild: Christian Huss.

Rund 60 Studierende der Universität der Bundeswehr München aus unterschiedlichen Fakultäten waren mit Unterstützung ihrer Professoren an der Entstehung des neuen Gefährts beteiligt. Innerhalb eines Jahres entwarfen, konstruierten und bauten sie den neuen Boliden. Der Rennwagen ist in greller grüner Farbe gehalten und wirkt wie eine Miniaturausgabe eines Formel 1 Rennwagens. Der Motor leistet bei einem Antriebsmoment von 1150 Nm rund 271 PS und hat dank seines geringen Gewichts von 204 kg eine enorme Beschleunigung.

Erstes Rennen im Juli 2014

Das Team hat sich bereits ein engagiertes Ziel gesetzt. Am 29. Juli will das Athene Racing Team mit dem „KRATOS“ beim Formula Student Germany Wettbewerb auf dem Hockenheimring gegen die Konkurrenz von anderen Universitäten antreten. Der Teamleiter und zivile Student der Elektrotechnik und Informationstechnik an der Universität der Bundeswehr München Alexander Atzberger betonte in seiner Präsentationsrede den Stolz auf das gesamte Team. „Die vielen Stunden und Nächte, die wir für den Bau des neuen Rennwagens investierten, haben sich gelohnt. Vor uns steht nun ein geniales Fahrzeug.“ Im August 2014 folgt die Teilnahme an der Formula Student Czech Republic.

Teamwork ist alles

Das gesamte Projekt ist eine Meisterleistung in punkto Teamwork. Die Studierenden aus unterschiedlichen Studiengängen wie Maschinenbau und Elektrotechnik bis hin zu Staats- und Sozialwissenschaften unterteilten das Vorhaben in verschiedene Unterprojekte wie Antrieb und Motor, Elektrotechnik, Bremssystem bis hin zu Sponsoring und Marketing und arbeiteten Hand in Hand und ergänzten sich fachlich. Die Formula Student ist ein Konstruktionswettbewerb, bei dem Studierende mit selbst konstruierten und gebauten Formelrennwagen gegeneinander antreten. Sie folgen bei der Konstruktion einem gemeinsamen Reglement, das jährlich von der Society of Automotive Engineering herausgegeben wird. Weltweit gibt es rund 350 Teams.

Mehr Informationen zum Athene Racing Team

CI-Element Spinner