Vita

Dr.-Ing. Martin Riedl

Beruflicher/akademischer Werdegang

Seit 04/2017Wechsel zur IABG/IZ60 als Projektleiter Modellbasierte Sicherheitsanalysen soziotechnischer Systeme
10/2014 - 03/2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Wirtschaftsinformatik, Universität der Bundeswehr München

Teilprojektleitung im Projekt "Laufend aktuelles Cybersecurity Lagebild" des Bayr. StMWi, sowie Projektleitung und -koordination im BMBF-Verbundprojekt "Vernetzte IT-Sicherheit Kritischer Infrastrukturen (VeSiKi)"

01/2008 - 12/2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Entwurf von Rechen- und Kommunikationssystemen, Universität der Bundeswehr München

Definition der Modellierungssprache LARES sowie der Weiterentwicklung des zugehörigen Transformations- und Analyseframeworks im DFG-Projekt "Modellbasierte Analyse der Verlässlichkeit komplexer fehlertoleranter Systeme"

01/2007 - 12/2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei ITIS e.V., Universität der Bundeswehr München

Definition eines kombinierten Ausbildungskonzepts für Operations Research, Modellbildung und Simulation in der Bw

10/2001 - 12/2006 Informatikstudium mit Schwerpunkt Syntaxanalyse und Compilerbau an der Technischen Fakultät der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg: Abschluss als Diplom Informatiker (mit Auszeichnung). Zudem mehrjährige Werkstudententätigkeit bei Siemens TS während dem Studium.
05/2001 - 10/2001 Softwareentwickler bei der BBH GmbH in Weiden
07/2000 - 04/2001 Grundwehrdienst in Cham und Regensburg
09/1991 - 06/2000 Kepler Gymnasium in Weiden