ERP- und SCM-Systeme

In der Veranstaltung ERP- und SCM-Systeme in der Praxis lernen die Studierenden die Grundlagen der Gestaltung, Implementierung und Anwendung von Enterprise-Resource-Planning-Systemen (ERP-Systemen) in Theorie und Praxis kennen.

ERP-Systeme und SCM-Systeme (Modul 10412)

Bestandteil von Modul 1041 Informationsmanagement

In der Veranstaltung ERP- und SCM-Systeme in der Praxis lernen die Studierenden die Grundlagen der Gestaltung, Implementierung und Anwendung von Enterprise-Resource-Planning-Systemen (ERP-Systemen) in Theorie und Praxis kennen.

Daten zur Vorlesung

Modultyp
Pflichtmodul
Wirtschaftsinformatik B.Sc.
ECTS-Punkte
8
TWS
3 Stunden
Workload gesamt
90 Stunden (Anteil an Modul 1041)
Präsenzzeit
36 Stunden (Anteil an Modul 1041)
Selbststudium
54 Stunden (Anteil an Modul 1041)

Inhalt

In der Veranstaltung ERP- und SCM-Systeme in der Praxis lernen die Studierenden die Grundlagen der Gestaltung, Implementierung und Anwendung von Enterprise-Resource-Planning-Systemen (ERP-Systemen) in Theorie und Praxis kennen.

Weiterhin werden Systeme, Anwendungsbeispiele und Business Cases des Supply Chain Managements und des Customer Relationship Managements in der Veranstaltung exemplarisch vorgestellt. Die Studierenden erwerben die Fähigkeit diese Systemen zu gestalten bzw. anzupassen, Geschäftsprozesse entsprechend zu analysieren und durch den Einsatz von Informationssystemen zu unterstützen.

Die Studierenden lernen ausgewählte Systemen in Praxisübungen kennen. Anhand von Fallbeispielen werden die Business Cases und Nutzenpotentiale dieser Systeme aufgezeigt. Die Studierenden lernen die Business Cases des Einsatzes von ERP-Systemen, von Supply Chain Management Systemen und Customer Relationship Management Systemen zu analysieren.

Qualifikationsziele

ERP- und SCM-Systeme in der Praxis:

  • Kenntnis ausgewählter Modelle und Konzepte von ERP-Systemen, von Supply-Chain Management Systemen und von Customer Relationship Management Systemen,
  • Konzepte und Methoden der Analyse von Geschäftsprozessen, der Gestaltung und Anpassung von ERP Systemen und der Gestaltung der Unterstützung von Geschäftsprozessen,
  • Kenntnis ausgewählter Module von ERP-Systemen und Grundsätze der Programmierung und Anpassung von ERP-Systemen,
  • Fähigkeit typische Aufgabenstellungen in der Programmierung und Anpassung dieser Systeme eigenständig und systematisch behandeln zu können,
  • Kenntnis von Business Cases für den Einsatz von ERP-Systemen, von Supply-Chain Management Systemen und von Customer Relationship Management Systemen,
  • Fähigkeit der Analyse von Business Cases.

Voraussetzungen

Grundlegende Kenntnisse zu Wirtschaftsinformatik, wie sie z.B. in den Modulen Wirtschaftsinformatik 1 und Wirtschaftinformatik 2 vermittelt werden.

Ansprechpartner:

 

KptLt Sebastian Dännart

Vorlesungsunterlagen:

 

ILIAS