Für Untersuchungen im wasserbaulichen Versuchswesen und bei Experimenten aus der Hydromechanik stehen im Wasserbaulabor der Universität der Bundeswehr unterschiedlichste Möglichkeiten zur Verfügung. Die Basis bilden sowohl die unterschiedlichen vorhandenen Gerinne als auch die freie Modellfläche. Unser interner Wasserkreislauf versorgt jede Ecke des Labors mit dem notwendigen Durchfluss und Druck.

     lab 2                                 

      

                               

Die modelltechnische Umsetzung von hydraulischen Modellen erfolgt in der Regel durch den Aufbau eines maßstäblich skalierten Modells. Sind lediglich einzelne Querprofile des Gewässers bekannt, so werden diese Daten maßstäblich verkleinert und als genau eingemessene und vertikal aufgestellte Profilbleche im Modell wiedergegeben. Dazwischen müssen dann entsprechende Geländeannahmen getroffen werden. Die natürliche Rauheit von Flussbett und Gelände wird den Modellgesetzen entsprechend realisiert und auf die Wasserstands-Abfluss-Beziehung des Gewässers kalibriert. In das maßstäblich modellierte Gelände werden notwendige Bauwerke als verkleinerte, aus Acrylglas oder PVC-Material unabhängig hergestellte, Modelle integriert. Das gesamte umrandete Modell wird im Labor des Instituts aufgebaut und an einen geschlossenen Wasserkreislauf mit Pumpe, Schieber und Durchflussmesser angeschlossen.

lab 4   lab 5

lab 6  lab 7

Sollten genaue Daten aus einem digitalen Geländemodell (i.d.R. DGM 1m) zusammen mit der Bathymetrie verfügbar sein, wird das Modellgebiet in Form eines .stl-Datensatzes umgewandelt. Dieses Gesamtmodell kann anschließend mit Hilfe einer CNC-Fräsmaschine aus mehreren Styroporblöcken herausgefräst werden und mit der entsprechenden Aufbringung der Rauheit der Wirklichkeit angepasst werden. Somit entsteht eine exakte Nachbildung der Realität. Eine Vorvisualisierung bieten wir durch unseren 3D-Drucker an.

lab 8 lab 9

lab 10

 

Geschlossene hydraulische Systeme konstruieren wir aus den entsprechenden Elementen der Rohrsysteme. Weiterhin können fertige Baugruppen oder ganze Anlagen z.B. aus den Bereichen der Wasserkraft, der Siedlungswasserwirtschaft oder der Thermodynamik in unserem Labor getestet und untersucht werden. Die notwendigen Gerinne und Rohrleitungssysteme werden dahingehend angepasst bzw. neu erstellt.

lab 12     lab 13           

 

lab 11