Basisdaten:

Art der Veranstaltung:             Vorlesung
Zielgruppe: Wahl im Ergänzungsstudium II
Tag:  
Uhrzeit:  
Ort:  
Modulnummer: 1028

 

 

Kurzbeschreibung:

Weltweite Produktion und Konsumtion verbrauchen Naturressourcen und belasten die Umwelt in  immer stärkerem Maße. Ziel der Vorlesung ist es, die Gegensätze zwischen Ökonomie und Ökologie zu thematisieren und den Zusammenhang von ökonomischen und ökologischen Fragen zu diskutieren. Dabei wird zunächst der Frage nachgegangen, inwieweit die Erhöhung der Ressourceneffizienz und die
Berücksichtigung des Suffizienzgedankens das Anwachsen von Ressourcenverbrauch und Umweltbelastungen begrenzen können. Auf diese allgemeine Diskussion folgt eine Darstellung ausgewählter Instrumente der Umweltpolitik zur Umsetzung von Effizienz- und Suffizienzzielen
(Steuerliche Lösungen, Zertifikatehandel). Obwohl diese Instrumente in der Theorie als durchaus geeignet für eine marktkonforme Reduktion von Umweltschäden gelten, kommt deren politische
Umsetzung nur zögerlich voran. Mögliche Gründe dafür werden in einer die Vorlesung abschließenden Diskussion nationaler, supranationaler und globaler Umweltpolitik gesucht.