Die Professur für Wandel und Nachhaltigkeit bietet im WT/FT 2018 ein Studienprojekt zu folgendem Thema an:

Die Universität der Bundeswehr in der Fairtrade-Gemeinde Neubiberg

Neubiberg ist seit 2012 offiziell die erste Fairtrade-Gemeinde Bayerns. Unter dem Motto „bio-fair-regional“ werden lokale Einzelhändler, Organisationen, Schulen und Vereine für den Verkauf und die Verwendung von fair gehandelten Produkten sowie für Bildungsaktivitäten zum fairen Handel gewonnen. Die Integration der Universität als großem Akteur in der Gemeinde ist Neubiberg im Bereich dieser Fairtrade-Initiative ein wichtiges Anliegen. Die Teilnehmer des Studienprojektes sollen sich mit den Themen „Fairtrade-Gemeinde“ und „Fairtrade-Universität“ auseinandersetzen und auf Grundlage von Interviews mit Vertretern der UniBwM und der Gemeinde Neubiberg Potentiale eruieren, auf welche Weise sich die Universität in diese Entwicklung miteinbringen könnte. Das Studienprojekt wird in Kooperation mit dem Kulturamt der Gemeinde Neubiberg durchgeführt. Die Ergebnisse sollen in Form von Postern dokumentiert und im Rahmen der Jubiläumsfeier zum 30-jährigen Bestehen des Umweltgartens auch ausgestellt werden.