Prof. Dr.-Ing. Thomas BramlProf.  Dr.-Ing. Thomas Braml

ist seit April 2018 Inhaber der Professur für Massivbau und führt zusammen mit Herrn Prof. Dr.-Ing. Geralt Siebert sowie Herrn Prof. Dr.-Ing. Andreas Taras das Institut für Konstruktiven Ingenieurbau an der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften.

Herr Prof. Braml war lange Jahre als Projektingenieur, Projektleiter und später als Gruppenleiter im konstruktiven Ingenieurbau in renommierten Ingenieurbüros tätig. Zuletzt war er als Geschäftsführender Gesellschafter in einem Ing.-Büro für Objekt- und Tragwerksplanung tätig und bearbeitete und verantwortete die Planung von zahlreichen Talbrücken sowie von Hoch- und Industriebauwerken im In- und Ausland.

Seine Promotion auf dem Gebiet der Zuverlässigkeitstheorie im Massivbau legte Herr Prof. Braml an der Universität der Bundeswehr in München ab. Im Rahmen seiner Forschungsarbeit beschäftigte er sich mit dem Einsatz von probabilistischen Berechnungsverfahren für die Bewertung von bestehenden Brückenbauwerken in Hinblick auf Standsicherheit, Gebrauchstauglichkeit und Nachhaltigkeit. Während seiner Zeit beim weltgrößten Rückversicherer konnte Herr Braml diese Berechnungsverfahren bei der Einschätzung der Risiken beim Bau und der Montage von weltweiten Großprojekten einsetzen. Neben seiner praktischen Tätigkeit war Herr Braml stets auch wissenschaftlich tätig und führte auch weiterhin Forschungsarbeiten, vor allem im Gebiet der Risikobetrachtungen, u. a. für die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) sowie für die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) durch.