Baustoffprüfer/in der Fachrichtung Boden

am Institut für Bodenmechanik und Grundbau der Universität der Bundeswehr München

Video zur Ausbildung BSP

Zu dieser Ausbildung steht ebenfalls ein Video zur Verfügung, mit dem Interessierte erste Eindrücke sammeln können. Weitere Informationen sind nachfolgend aufgeführt.

die Ausbildung

Der Beruf „Baustoffprüfer“ ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf und im Berufsbildungsgesetz BBiG geregelt.
Die Ausbildung führen wir hier nach den Bestimmungen der Ausbildungsordnung AO (Stand 2005) durch.

1. Lehrjahr:
• Erwerb von Grundlagen der Baustoffe und Baustoffprüfungen im Schwerpunkt Bodenmechanik und Geotechnik
• Erlernen der Standardprozeduren wie der Probenahme, der Probenvorbereitung, dem Messen und Prüfen nach geltenden Normen und anderen Regelwerken und das Protokolliren der Ergebnisse
• Übung im Umgang mit den Laborgeräten und Datenverarbeitungsprogrammen

2. Lehrjahr:
• Erlernen der Durchführung der Standartversuche
• Aneignung der Fähigkeit zur selbstständigen Durchführung von Standartversuchen sowie der selbstständigen Erfassung und Auswertung der zugehörigen Versuchsergebnisse
• Institutsübergreifende Ausbildung in den Bereichen Asphalt, und Mörtel- und Betontechnik
• Zwischenprüfung

3. Lehrjahr:
• Erlernen der Durchführung von komplexen Prüfungen
• Bearbeiten eigener Arbeitsaufträge und selbstständige Anwendung der erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten
• Wiederholen und Vertiefen der Inhalte der vorherigen Lehrjahre
• Institutsübergreifende Ausbildung in den Bereichen Asphalt, und Mörtel- und Betontechnik
• Abschlussprüfung
Die schulische Ausbildung erfolgt im Blockschulunterricht an der Staatlichen Berufsschule Selb. Dort erhalten die Auszubildenden Kenntnisse in den drei Bereichen Geotechnik, Betontechnik und Asphalttechnik.

Bei der Ausbildung legen wir einen hohen Wer auf eine fundierte und hochwertige Ausbildung und unterstützen die Auszubildenden in jeder Hinsicht. Nach der dreijährigen Ausbildung bei uns, können Sie als Facharbeiter in vielen Bereichen der Industrie oder des öffentlichen Dienstes tätig werden. Baustoffprüfer/innen der Fachrichtung Boden arbeiten beispielsweise in Tiefbaubetrieben, in bautechnischen Untersuchungsämtern und auch in Überwachungs- und Forschungseinrichtungen. Sie sind meist im Labor, aber auch regelmäßig im Freien, zum Beispiel auf Baustellen und bei Prüfstandorten, tätig.

Vorbereitung auf die Ausbildung

Um eine Vorstellung von dem Beruf zu bekommen ist es möglich, im Rahmen von Schüler- und Ferienpraktika Erfahrungen zu sammeln. Die Bewerbungsfrist wird noch bekannt gegeben!

das Berufsleben

Ohne die vorherige Prüfung durch einen Baustoffprüfer kann der Betrieb auf einer Baustelle nur selten beginnen. Bevor ein Bauwerk errichtet werden darf, muss ein Baugrund geprüft und für geeignet befunden worden sein. Im Rahmen dieser Prüfung werden Bodenproben genommen und der Boden auf seine Eigenschaften hin überprüft. Nur wenn diese den Anforderungen genügen, darf der Bau des Bauwerkes beginnen. Während der dreijährigen Lehre lernen Sie wie eine derartige Bodenprüfung funktioniert und wie Sie diese auswerten und dokumentieren.

Voraussetzungen und erwünschtes Auszubildendenprofil

Formale Voraussetzung für den Beginn der Ausbildung bei uns ist ein Schulabschluss, der gleich- oder höherwertig als der qualifizierende Abschluss einer Mittelschule ist. Kompetenzen, die mitgebracht werden sollten, sind einerseits grundliegende Kenntnisse der Mathematik und der Naturwissenschaften, räumliches Vorstellungsvermögen und andererseits technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, die Bereitschaft zu praktischer Tätigkeit, die Neigung zu sorgfältigem und systematischem Arbeiten sowie das Interesse an der Verarbeitung und Auswertung von Daten. Darüber hinaus sind uns Teamfähigkeit und Selbständigkeit sehr wichtig und werden sehr begrüßt.

Ausbilder und Auszubildende

Ausbilder

Kovalenko, Dimitri
Telefon: 089/60043835
E-Mail: Dimitri.Kovalenko@unibw.de
Geb./Raum: 35/1604

Gegenwärtiger Auszubildender

Schuller, Pascal
Telefon: 089/60043835
E-Mail: Pascal.Schuller@UniBw.de
Geb./Raum: 35/1604
Lehrbeginn: 2017

Zurück

Über folgenden Link gelangen Sie zurück zur Übersicht.