Projekt DEAL – Vertragsabschluss mit Springer Nature

15 Januar 2020

Am 8. Januar 2020 wurde auf nationaler Ebene der zweite Projekt DEAL-Vertrag mit Springer Nature unterzeichnet.

Der DEAL-Vertrag ermöglicht das Open-Access-Publizieren in etwa 2.500 Springer Nature-Zeitschriften und bietet den teilnehmenden Einrichtungen einen umfassenden und nachhaltigen Zugriff auf das nahezu gesamte Zeitschriftenportfolio des Verlages.

Lesen / Zugang

Enthaltene Imprints und/oder Zeitschriften:

Dauerhafter Zugang zu den laufenden Jahrgängen des Vertragszeitraums aller rund 1.900 Springer-Zeitschriften (inkl. Springer Medical, Palgrave, Adis und Macmillan Academic).

Nicht enthaltene Imprints und/oder Zeitschriften:

Nature-Zeitschriften, Magazine (z.B. Scientific American, Spektrum der Wissenschaft), technische Fachzeitschriften (z.B. ATZ, MTZ) sind nicht enthalten.

Open-Access-Publizieren

Publizieren in Subskriptionszeitschriften:

Publikationen berechtigter Autor*innen können ab dem 1.1.2020 in aktuell rund 1.900 Springer-Subskriptionszeitschriften Open Access publiziert werden. Bezugsdatum ist der Zeitpunkt der Online-Veröffentlichung des Artikels („online publication date“).

Publizieren in Gold Open-Access-Zeitschriften:

Publikationen berechtigter Autor*innen in aktuell rund 600 Springer Nature-Open-Access-Zeitschriften (inkl. Scientific Reports und Nature Communications) werden ab dem 1.8.2020 vom Vertrag abgedeckt. Auf die APC-Listenpreise aller Springer-Open und BMC-Titel wird ein Nachlass von 20% gewährt. Dies gilt nicht für Nature Communications und Scientific Reports. Die jährliche Preissteigerung für Open Access Gold APCs ist ab 2020 pro Jahr und Zeitschrift auf 3,5% begrenzt.

 

Weitere Informationen sind auf der DEAL-Webseite zu finden.

Momentan ist die Universitätsbibliothek, da der Teilnahmeprozess noch nicht begonnen hat, dem Vertrag noch nicht beigetreten. Die Möglichkeit der Open-Access-Publikation in den o.g. Subskriptionszeitschriften besteht aber dennoch.