Aktuelle Ausstellung im Eingangsbereich: Happy Birthday, Buzz!

3 Januar 2020

Buzz Aldrin (geb. 20. Januar 1930 als Edwin Eugene Aldrin Jr. in Montclair, New Jersey) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Astronaut. Er war Teil der Apollo 11-Mission, die am 21. Juli 1969 als erste auf dem Mond landete.

Apollo 11 startete mit den Astronauten Armstrong, Aldrin und Collins problemlos am 16. Juli 1969. Am 21. Juli, um 03:15 UTC betrat Buzz Aldrin als zweiter Mensch den Mond, knapp 20 Minuten nach Armstrong. Insgesamt war Aldrin 2 Stunden und 19 Minuten außerhalb der Mondfähre auf der Mondoberfläche. Während dieser Zeit sammelte er zusammen mit Armstrong Gesteinsproben, schoss Fotos und baute Forschungsgeräte für Tests auf. Im Weltall war Aldrin insgesamt 289 Stunden und 53 Minuten, davon 7 Stunden und 52 Minuten außerhalb seines Raumfahrzeugs.

 

Quelle: Wikipedia