Schwimmen mit Robert

Das Schwimmen - im Triathlon wohl die zeitkürzeste der drei Sportarten.
Jedenfalls solange man auf dem Weg zur Wechselzone nicht ertrinkt.

Und um dies Ankommen möglichst zeiteffektiv und kraftsparend hinzubekommen,
üben wir uns im Winter in dieser Sportart besonders fleißig.

Los geht's im Oktober nach einer kleinen Sommerpause meist mit kürzeren
Strecken, um allgemein wieder auf eine gute Grundlage zu kommen. Danach kommen
bis zum Sommer und der damit verbundenen Wettkampfzeit verschiedenste
Variationen, die auf Atmung, Ausdauer, Regenerationsfähigkeit, Wassergefühl oder
alles zusammen ausgelegt sind.

Trotz dieser gewissen Struktur im Training ist es jedoch auch jederzeit möglich,
neu oder wieder einzusteigen. Auch wenn bei Wettkämpfen meist nur Kraul
geschwommen wird, setzen sich im Training die Strecken aus allen vier
Disziplinen zusammen. Das Hauptaugenmerk liegt allerdings immer noch beim
Freistil.

Damit die Verbesserung der Schwimmtechnik beim Training nicht zu kurz kommt,
gibt es auch immer kleine Technikteile, meist am Anfang des Programms. Hin und
wieder gibt es auch reine Techniktrainings außerhalb des regulären
Wochentrainings, bei dem ausschließlich technische Übungen zum Zuge kommen.

Also einfach den inneren Schweinehund bekämpfen und mal beim Training vorbei
kommen - bei uns gibt es kein "zu schlecht", da es mehrere Bahnen mit
unterschiedlichen Könnerstufen gibt!

Euer Robert