Das Team

Informationen zum TriTeam der UniBw München

Das TriTeam und seine Geschichte

Für studierende Offiziere und Offizieranwärter an der Universität der Bundeswehr München ist es Pflicht, sich durch sportliche Betätigung körperlich fit zu halten. Aus diesem Grund gab es wohl schon seit der Gründung der Universität kleine Sportgrüppchen, die gelegentlich zusammen Sport machten.
Triathleten und Radfahrer formten sich im Laufe der Zeit ebenfalls zu einer kleinen Trainingsgemeinschaft, die zusammen mit dem Sportlehrer Gerd Werner leistungsorientierten Triathlon und Radsport betrieben.

Ab Mitte der 90er Jahre traf man sich neben den sportlichen Aktivitäten auch öfter zu „sozialen“ Veranstaltungen, wie z.B. Grillen, Geburtstagsfeiern, Hüttenwochenenden, Bergwandern, Hochzeitsfeiern und Umzugshilfen. Angie Schalin (damals noch Warmuth und Angestellte im FmSysBez) ist wohl als Mutter des TEAMS zu bezeichnen, da sie die erste war, die sich um Adressenlisten kümmerte. Neben der Überwachung des Geburtstagskalenders mit Geschenkorganisation, erstellte sie sogar gelegentlich eine TriTeamZeitung mit allen nützlichen und unnützen, aber witzigen Informationen rund um das Team und den Sport.

1998 begann Tom Mayerhofer sein Studium an der UniBwM und erregte im Schwimmbad das Interesse einiger UniTriathleten, als er mit (für ihn) überdimensionalen Paddles sein Schwimmkönnen zu Schau stellte. Er war es, der sich bald darauf um die sportlichen und trainingstechnischen Belange des TriTeams kümmerte und die Mannschaft 1999 zum Deutschen Militärtriathlonmeister beim Sassenberg-Triathlon in Warendorf führte. Er war damit der erste offizielle Triathlonbeauftragte der Universität der Bundeswehr München, als Nachfolger des Sportlehrers Gerd Werner.

 

Die Triathlonbeauftragten

Bis 1998 Gerd Werner (SpL)
1998 - 2000 Tom Mayerhofer (BWL96)
2000 - 2002 Matthias Müller (LRT89)
2002 - 2003 Karsten Vogler (WOW99)
2003 - 2004 Dietrich Boss (WOW01)
2004 - 2006 René Breitenstein (ETTI03)
2006 - 2007 Steffen Hase (ETTI04)
2008 - 200? Robert Rahnfeld (LRT05)
200? - 20?? Falco Tegtmeier ()
2010 - 2013 Patrick Quellmatz (WOW)
2013 - 2015 Moritz Casper (LRT11)
2015 - heute Dennis Diebold (ETTI14)


Nächster Meilenstein in der Entwicklung des TriTeams war die Bereitstellung eines Nebenraums in der damaligen Fitnesshalle 160. Eingerichtet wurde der erste Trainingsraum der Triathleten mit zwei ErgoBikes, einem Radio und einem Ventilator. Im Laufe der Jahre entwickelte sich dieser Raum mit Unterstützung des Sportfördervereins zu einem Schmückstückchen unter den Folterkammern.

Im Herbst 1999 entschloss man sich im TriTeam, die mühsam gewonnene
Sommerform in irgendeiner Weise über den Winter zu konservieren. Die WinTriS war geboren. Die WinterTriathlonSerie! Um den Wert der regelmäßigen Teilnahme besonders herauszustellen wurde die Serie „WinTriS – 100Prozent“ genannt und das Reglement dementsprechend modifiziert. Bereits im ersten Jahr verbuchte man insgesamt über 50 verschiedene Teilnehmer bei den sechs Wettkämpfen über den Winter. Im Laufe der Jahre steigerte sich das Interesse an dieser außergewöhnlichen Veranstaltung und die WinTriS wurde im „Wettkampfkalender“ der süddeutschen Triathleten zum Geheimtipp.

Die neueste Entwicklung ist die Zusammenarbeit mit dem PSV München. Die Gründung des Vereins „TriTeam PSV-UniBw München“ soll langfristig die Möglichkeit eröffnen, in den Triathlon-Ligen, wie Landesliga Süd oder Bayernliga, aufzusteigen!

Die vielen sportlichen Unternehmungen, die gut organisierten Trainingswettkämpfe und die hervorragenden Trainingsbedingungen mit der freundlichen Atmosphäre des TriTeams haben einen guten Ruf bereits weit über die Zäune der Universität hinausgetragen. Neben den Angehörigen der Universität aus dem akademischen und militärischen Bereich haben viele Athleten der Umgebung ihre "sportliche Familie" im TriTeam gefunden. Die Leistungsklasse der Mitglieder reicht mittlerweile
vom breitensportorientierten Triathloneinsteiger bis hin zum erfolgsverwöhnten Bundesligastarter und Weltmeister.

 

Ständige externe Trainingspartner des TriTeams

Steffen Hartig
Weltmeister Kurzdistanz
AK Weltmeister Langdistanz AK
2.Platz Ironman Canada
2.Platz Ironman Japan
1.Bundesliga
Ute Schäfer
2-fache Deutsche Meisterin
2.Platz Ironman Lanzarote 2003
1.Bundesliga
Uli Nieper
Vizeweltmeister 2003 AK
Deutscher Meister der Ärzte
1.Bundesliga
Roland Schumacher
Weltmeister Langdistanz 1997 AK
Reinhold Humbold
Weltmeister Wintertriathlon 2005 AK
Weltmeister Duathlon 2005 AK
Weltmeister Olympische Distanz 2005 AK
1.Platz Ironman Hawaii AK
Jochen Stelzer
1.Bundesliga
Christoph Schmitt
1.Bundesliga
3.facher Sieger Oberbayern-Cup

 

Trainingsveranstaltungen mit Wettkampfcharakter an der Uni

WinTri

Die WinterTriathlonSerie an der UniBwM besteht aus sechs Einzelwettkämpfen. Nach dem 400m-Schwimmen in der Schwimmhalle der Uni gibt es eine kleine Trockenpause. Beim Duathlon startet der schnellste Schwimmer zuerst.
12km sind mit dem MountainBike auf einer technisch anspruchsvollen Strecke zu durchfahren, bevor es auf die 3km Laufstrecke geht. Im Anschluss lockt immer ein reichlicher und leckerer Frühstücksbrunch.

 

DAD

Im Sommer wird das Trainingsprogramm um die DienstagAbendDuathlon (DAD)
erweitert. Jeden Mittwoch findet auf dem Gelände der UniBwM ein kleiner Duathlon
als Wechseltraining statt. Auf dem ehemaligen Flugvorfeld ist ein Wechselduathlon zu absolvieren.

7km Rad - 1,8km Lauf - 7km Rad - 1,8km Lauf - 7km Rad - 1,8km Lauf

Zur Vorbereitung auf Einsätze in Bundesligawettkämpfen werden die DADs meist
mit Windschattenfreigabe ausgetragen. Das Fahren mit hohen Geschwindigkeiten in
einer Gruppe erfordert besonderes Können und Konzentration. Diese Bedingungen
können auf der verkehrsfreien Strecke des DADs besonders gut trainiert werden.
Der häufige Wechsel zwischen den Disziplinen Rad und Lauf ermöglicht die
Anpassung an diese unter Umständen entscheidende Phase im Wettkampf.

Neben den Uni-Triathleten finden auch Gäste aus den benachbarten
Triathlonvereinen Gefallen an dieser abwechslungsreichen Art des Trainings.

 

MaiTri

Als nächste feste Größe im Veranstaltungskalender kam im Jahr 2001 der Triathlon
am 1. Mai hinzu. Distanzen: 700m Schwimmen – 20km Radfahren – 5km Laufen.
Viele Sportler nutzen diesen Event, um vor den großen Wettkämpfen der Saison ihre
Form zu überprüfen. 2002 gab es hierbei ein kleines Experiment, wobei nach dem
Schwimmen zuerst die Laufstrecke zu meistern war, bevor es auf die abschließende Radeinheit ging. Eine Erfahrung!

 

Christi Paarzeitfahren

Im Jahr 2003 gab es noch eine Premiere bei den Trainingsveranstaltungen der
Triathleten an der Uni: die Christi Paarzeitfahrt. Ein Zweiermannschaftsfahren über
40km an Christi Himmelfahrt. Auch diese Erstauflage fand gleich reges Interesse im
Münchener Süden und so gingen bereits 14 Teams an den Start. 2005 startete sogar Faris Al-Sultan im Team mit Uli Nieper, und wurde Zweiter.

 

Erfolge des TriTeams

Mannschaftserfolge

  • Deutscher Millitärmannschaftsmeister Triathlon 1999
    Team: Tom Mayerhofer - Matthias Müller - Martin Schwammberger(BauV96)
  • Deutscher Millitärmannschaftsmeister Triathlon 2002
    Team: Daniel Müller(ET00) - Martin Joost (WOW00) - Uwe Bacher(Ang BauV)
  • 3.Platz Deutsche Militärmannschaftsmeisterschaft Triathlon 2002
    Team: Marco Umbreit (ET00) - Matthias Müller - Carsten Gideon (SpoWi00)
  • 3.Platz Staffelmarathon München 2002
    Team: Christoph Schmitt - Daniel Müller - Johannes Scheubert - Henri Neugebauer
  • Sieger Teamwertung Mixed Sylvesterlauf Salzburg 2002/2003
    Team: Melanie Hohenester - Bernd Bachinger - Matthias Müller - Karsten Vogler
  • 1.Platz Staffelwertung Sixtus-Alpen-Triathlon Schliersee 2003
    Team: Dietrich Boß - Gunther Bauer - Uwe Bacher
  • Deutscher Millitärmannschaftsmeister Triathlon 2003
    Team: Daniel Müller - Johannes Scheubert - Martin Joost
    • Die Plätze 2 und 3, 5, 9, 11, 13 und 23 wurden ebenfalls von Mannschaften des TriTeams belegt!
  • Deutscher Millitärmannschaftsvizemeister Triathlon 2004
    Team: Martin Joost - Dietrich Boß - Johannes Scheubert
    • Die Plätze 3, 4, 10, 13, 22, 32 und 36 wurden ebenfalls von Mannschaften des TriTeams belegt!
  • Deutscher Millitärmannschaftsvizemeister Triathlon 2005
    Team: Martin Joost - Johannes Scheubert – Dave Nyeste
    • Die Plätze 4, 7, 14 und 21 wurden ebenfalls von Mannschaften des TriTeams belegt!
  • Deutscher Millitärmannschaftsvizemeister Triathlon 2006
    Team: Stefan Richter - Robert Rahnfeld - Benjamin Nitsch
    • Die Plätze 5, 10, 20, 29 und 34 wurden ebenfalls von Mannschaften des TriTeams belegt!
  • Deutscher Millitärmannschaftsmeister Triathlon 2007
    Team: Norman Stüwe - Marian Hanke - Stefan Auer
    • Die Plätze 5, 13 und 28 wurden ebenfalls von Mannschaften des TriTeams belegt!
  • Deutscher Millitärmannschaftsmeister Triathlon 200
    Team: Falco Tegtmeier - Jan Germer - Daniel Schwinghammer

 

Einzelerfolge

  • Deutscher Militärmeister Triathlon 1998: Tom Mayerhofer
  • Deutscher Militärmeister Triathlon 2002: Daniel Müller
  • Deutscher Militärmeister Triathlon 2003: Daniel Müller
  • 2.Platz Militär-Weltmeisterschaft Triathlon 2003 Teamwertung: Daniel Müller
  • 2.Platz Militär-Weltmeisterschaft Triathlon 2004 Einzelwertung: Martin Joost (1. Platz seiner - Altersklasse)
  • Vier Teilnehmer am Ironman Hawaii 2004: Johannes Scheubert (130.), Daniel Müller (160.), Henri Neugebauer (319.), Robert Baust (405.)
  • Vier Teilnehmer am Ironman Hawaii 2005: Daniel Müller (92.), Uli Nieper (98.), Johannes Scheubert (162.), Reinhold Humbold (1.AK, 268.)
  • Fünf Teilnehmer am Ironman Hawaii 2006: Uli Nieper (3.AK, 102.), Roland Schumacher (314.), Daniel Müller (356.), Reinhold Humbold (1.AK, 411.), Ralph Schick(712.)
  • Deutscher Militärmeister Triathlon 2007: Norman Stüwe
  • Deutscher Militärmeister Triathlon 2008: Stefan Richter
  • Deutscher Vize-Militärmeister 2008: Robert Rahnfeld

 

Berufung in den Kader der MilitärNationalmannschaft Triathlon (CISM):

2000: Tom Mayerhofer

2003: Daniel Müller und Martin Joost

2004: Johannes Scheubert

2004: Daniel Müller, Martin Joost und Johannes Scheubert

2005: Norman Stüwe, René Breitenstein

2006: Stefan Richter, Robert Rahnfeld

2007: Stefan Richter, Robert Rahnfeld, Norman Stüwe, Marian Hanke, Astrid

         Karnikowski, Daniela Klix, Cornelia Sander

2008: Stefan Richter, Robert Rahnfeld, Marian Hanke, Astrid

         Karnikowski, Daniela Klix, Cornelia Sander

 

Training mit dem TriTeam

Mit dem TriTeam der UniBwM kann man das ganze Jahr über trainieren. Grundlage
hierfür ist die großzügige Unterstützung durch den Sportförderverein an der
Universität der Bundeswehr München, mit der ein optimaler Trainingsraum
eingerichtet werden konnte, der keine Triathlonwünsche offen lässt.
Zur besonderen Vorbereitung auf die Wettkampfsaison verbringt man auch das eine
oder andere Trainingslager zusammen. Zwei Wochen auf Mallorca um Ostern und
eine Woche Gardasee um Pfingsten können schon wieder fest gebucht werden.

Die Trainingseinheiten werden immer im Kontext zur Vorbereitung auf Wettkämpfe
geplant. Individuelle Abweichungen können natürlich auch berücksichtigt werden. In
der Regel finden sich Gruppen entsprechend der gewünschten Intensität zusammen.
Die Trainer der verschiedenen Disziplinen rekrutieren sich aus dem TriTeam und bringen, die meist jahrelange Erfahrung aus ihrer "Spezialdisziplin", mit ein.